W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Guido Fanconi

*** Shopping-Tipp: Guido Fanconi

'''Guido Fanconi''' (* 1. Januar 1892 in Poschiavo (Graubünden); † 10. Oktober 1979 ebenda) war ein Schweizer Kinderarzt. Er beschrieb im Jahre 1927 erstmals die nach ihm benannte Fanconi-Anämie, eine extrem seltene und sehr oft tödlich verlaufende, genetisch bedingte Erkrankung. Auch das De Toni Fanconi Syndrom geht auf ihn zurück. Fanconi studierte Medizin in Lausanne, Bern und Zürich und promovierte 1919. Von 1920 bis 1926 qualifizierte er sich zum Kinderarzt unter Emil Feer-Sulzer (1864-1955) am Kinderspital Zürich. 1929 wurde er dessen Direktor und Professor für Pädiatrie an der Universität Zürich.

Wirken
Fanconi gilt als einer der Begründer der modernen Pädiatrie und führte biochemische und physiologische Untersuchungsverfahren zur Erforschung klinischer Probleme ein. Er setzte erstmals Pektin als Mittel gegen Durchfall ein. Er war von 1947 bis 1950 Präsident der ''International Pediatric Association'', 1951–1967 deren Generalsekretär. 1945 gründete er die Fachzeitschrift ''Acta Helvetica Paediatrica''.

Weblinks

- Fanconi-Biografie in ''Nature Reviews Cancer''
- Ärztezeitung
- Lebenslauf bei der Deutschen Fanconi-Anämie-Hilfe e.V.
- Guido Fanconi bei whonamedit.com {{DEFAULTSORT:Fanconi, Guido}} Kategorie:Pädiater Kategorie:Geboren 1892 Kategorie:Gestorben 1979 Kategorie:Schweizer Kategorie:Mann {{Personendaten |NAME=Fanconi, Guido |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Schweizer Kinderarzt |GEBURTSDATUM=1. Januar 1892 |GEBURTSORT=Poschiavo |STERBEDATUM=10. Oktober 1979 |STERBEORT=Poschiavo }} en:Guido Fanconi fr:Guido Fanconi pl:Guido Fanconi




[Der Artikel zu Guido Fanconi stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Guido Fanconi zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite