W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Guglielmo Sirleto

*** Shopping-Tipp: Guglielmo Sirleto

'''Guglielmo Sirleto''' (* 1514 in Guardavalle in Kalabrien; † 6. Oktober 1585 in Rom) war ein Kardinal der Römisch-Katholische Kirche katholischen Kirche. Er gehörte zunächst der römischen Kurie an und wurde Bischof von San Marco, später von Squillace. Er wurde am 12. März 1565 von Papst Pius IV. zum Kardinal ernannt. Er war an der Ausarbeitung des Römischen Katechismus beteiligt, ebenso am römischen Breviar und Missale. Er war verantwortlich für die Ausarbeitung eines neuen römischen Martyrologium Martyrologiums. Sirleto stammte aus dem gleichen Geschlecht wie Kardinal Giangirolamo Lomenelli. Kategorie:Mann Sirleto, Guglielmo Kategorie:Italiener Sirleto, Guglielmo Kategorie:Kardinal (16. Jahrhundert) Sirleto, Guglielmo Kategorie:Römisch-katholischer Bischof (16. Jahrhundert) Sirleto, Guglielmo Kategorie:Geboren 1514 Sirleto, Guglielmo Kategorie:Gestorben 1585 Sirleto, Guglielmo {{Personendaten| NAME=Sirleto, Guglielmo |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Kardinal |GEBURTSDATUM=1514 |GEBURTSORT=Guardavalle |STERBEDATUM=6. Oktober 1585 |STERBEORT=Rom }} it:Guglielmo Sirleto no:Guglielmo Sirleto




[Der Artikel zu Guglielmo Sirleto stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Guglielmo Sirleto zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite