W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Gantz

*** Shopping-Tipp: Gantz

Bild:Gantz.gif thumb|Gantz '''Gantz''' (Japanische Schrift jap. ガンツ ''Gantsu'') ist eine Manga- und Anime-Serie von Hiroya Oku (奥 浩哉 ''Oku Hiroya''). Sie lässt sich dem Seinen-Genre zuordnen.

Handlung
''Gantz'' erzählt die Geschichte des Jugendlichen Kei Kurono, der zusammen mit Masaru Kato bei dem Versuch, einem Obdachlosen das Leben zu retten, von einem U-Bahnzug überfahren wird. Doch statt zu sterben, finden sich die beiden in einer kleinen Tokioter Appartementwohnung nahe dem Tokio Tower wieder, in der sie auf eine Reihe weiterer Personen treffen, die ebenfalls gestorben sind. In der Mitte des Raumes befindet sich eine schwarze Kugel, in der eine Person sitzt die als Gantz bezeichnet wird. Diese Kugel gibt den „Wiederbelebten“ Anweisungen, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums von 60 bis 90 Minuten und eines bestimmten Gebiets mit der ungefähren Größe von einem Quadratkilometer, Außerirdische zu töten. Sollte jedoch jemand versuchen das Gebiet zu verlassen, wird automatisch eine Bombe in dessen Gehirn gezündet, die den Kopf des Flüchtlings explodieren lässt. Die Aliens kommen jedes mal von einem anderem Planeten und weisen immer bestimmte Merkmale auf, z. B. Vorlieben für Vögel oder Lauch. Gantz stellt dabei ein Arsenal von Waffen und einen speziellen Kampfanzug zur Verfügung, der dem Träger übermenschliche Kraft verleiht und vor physischen Einwirkungen schützt. Die Kraftverstärkung der Anzüge wird durch starke Gefühle und Emotionen ausgelöst, hält aber nur eine gewisse Zeit an. Zudem bekommen die Teilnehmer ein Gerät, mit dem sie in der Lage sind, die Aliens aufzuspüren und auf verschiedene Funktionen der Kampfanzüge zuzugreifen, z. B. Tarnfelder. Wenn alle Aliens vernichtet worden sind, werden die Kontrahenten zurück in das Zimmer "transferiert" und sind dann vollkommen unversehrt, es sei denn, sie sind während des Kampfes mit den Aliens gestorben. Wer im Laufe der einzelnen Runden 100 Punkte gesammelt hat ohne zu sterben, hat eine von drei Möglichkeiten zur Auswahl: * Der Spieler/ die Spielerin verlässt das Spiel und ist wieder lebendig, jedoch wird jede Erinnerung an die Ereignisse seit Eintritt seines/ ihres Todes aus seinem/ ihrem Gedächtnis gelöscht. * Der Spieler/ die Spielerin erhält eine besonders durchschlagkräftige Waffe und sammelt weiter Punkte, um ein weiteres Mal eine der drei Möglichkeiten auswählen zu können. * Der Spieler/ die Spielerin belebt einen Spieler von Gantz' Speicher wieder, der in einem vorherigen Spiel getötet wurde und sammelt weiter Punkte, um ein weiteres Mal eine der drei Möglichkeiten auswählen zu können. Im Anime erhält keiner der Charaktere 100 Punkte, weswegen keiner der 3 Fälle eintritt. Im Manga passiert dies jedoch mehrmals. Nach jedem Kampf und der dazugehörigen Punktevergabe dürfen die Teilnehmer das Appartement verlassen und ihrem normalen Leben nachgehen. Jedoch werden sie, solange sie nicht ein weiteres Mal dahinscheiden, zu einem unbestimmten Zeitpunkt von Gantz gerufen um eine weitere Runde in dessen Spiel anzutreten. Davon abhängig, wieviele Kontrahenten in der vorherigen Runde gestorben sind, schließen sich immer mehr Personen dem Spiel an.

Hauptpersonen


Kei Kurono
Kei Kurono (玄野 計 ''Kurono Kei'') ist ein 17-jähriger Schüler. Viele haben ihn wegen seines Mutes bewundert, doch nach Katos Umzug, hat er sich völlig verändert. Kei ist ganz vernarrt in erotische Bilder. Er bekommt öfter im Unterricht eine Erektion, wofür ihn seine Mitschüler auslachen. Er war bei Gantz’ erster Aufgabe der einzige Neue, der einen Anzug mit den speziellen Kräften trug, und entdeckte auf der Flucht vor einem Lauchmenschen dessen Eigenschaften. Jedoch beweist er bei den Aliens vom Planeten Suzuki, dass er auch ohne den Anzug gut im Kampf ist. Er fühlt sich von Beginn an körperlich zu Kishimoto hingezogen, entwickelt im Laufe der Serie allerdings ernste Gefühle für sie (was vor allem nach ihrem Tod in Episode 20 deutlich wird). Die nicht vorhandene Beziehung sieht sie nicht so kritisch doch für ihn und dem Zuschauer ist es ein Drama das einem an manchen Stellen Tränen in die Augen treibt(vorallem bei und nach ihrem Tod). Kishimoto jedoch fühlt, dass sie nicht zusammenpassen und bewundert Kato für sein Mitgefühl, wodurch dieser stellenweise zu Kuronos Konkurrenten avanciert. Im Laufe des Spiels lebt sich Kei immer mehr in seine Rolle ein und nimmt teilweise Züge von Nishi an. Gegen Ende der Anime-Serie hetzt Gantz die anderen Mitspieler gegen ihn auf, weil er mittlerweile Angst vor Kurono bekommen hat, da dieser zu mächtig und zu stark geworden ist.

Masaru Kato
Masaru Kato (加藤 ? ''Kat? Masaru'') ist jemand, der sich eher zurückhält und auf Deeskalation aus ist. Er ist zwar stärker und größer als Kei, trotzdem war dieser sein Vorbild. Er versucht in jedem Spiel die neuen Teilnehmer zu retten, indem er sie unter anderem über das Spiel aufklärt und sie drängt, die Anzüge zu tragen und nicht wegzurennen. Er bricht öfter in Tränen aus, wenn er feststellt, wie ungerecht das Leben und Gantz sind und dass es unmöglich ist alle zu retten. Er stirbt am Ende der dritten Mission (~Folge 21).

Kei Kishimoto
Kei Kishimoto (岸本 ? ''Kishimoto Kei'') war das einzige Mädchen in Gantz’ erster Mission. Sie hatte sich in der Badewanne die Pulsadern aufgeschnitten und wurde nackt transferiert. Ein Mitspieler wollte sie vergewaltigen, wobei Kato jedoch eingriff. Dadurch verliebte sie sich in ihn. Nach der ersten Mission stellte sich heraus, dass ihr echtes Ich gar nicht tot war und somit jetzt zwei Kei existieren. Dadurch wurde sie heimatlos und zog bei Kurono ein. Sie ist ein sehr wechselmütiger Mensch, man weiß bei ihr nie, woran man ist. Sie stirbt während der dritten Mission (~Folge 20).

Joichiro Nishi
Joichiro Nishi (西 丈一郎 ''Nishi J?ichir?'') ging in die 8.Klasse, bevor er vom Dach eines Hochhauses sprang. Er hat schon mehrere Runden des Spiels überstanden, bevor Kato und Kurono dazustießen – genauer gesagt ist er seit einem Jahr dabei. Er stellt Gantz der Gruppe zu Anfang als eine Art Spiel vor, bei dem man 10 Mio. Yen gewinnen kann und welches von seinem Vater entwickelt wurde. Dies tut er, um die Beteiligten sowie die Aliens abzulenken, um daraus einen Vorteil zu schlagen. Andere sterben zu sehen, befriedigt ihn auf eine gewisse Art und Weise. Er lebt nur noch für das Spiel und genießt die Rolle und die Bedeutung, die ihm dort zu Teil wird. Dass er ein ganz normaler Junge ist mit dem einfachen Wunsch ein lebenswertes friedliches Leben zu führen, wird kurz vor seinem Tod im Anime (Episode 11) noch mehr als im Manga (Kapitel 41) deutlich.

Shion Izumi
Shion Izumi (和泉 紫音 ''Izumi Shion'') war bereits vor den Geschehnissen der Serie ein Mitglied des Gantz-Teams und kämpfte unter anderem auch mit Nishi zusammen. Ihm gelang es, hundert Punkte zu erreichen, die er nutzte, um das Spiel zu verlassen. Trotz der Auslöschung seiner Erinnerungen bleibt Gantz ein wichtiger teil seines Unterbewusstseins. Er fängt an, nachzuforschen und erfährt somit unter anderem, dass Kurono einer von Gantz' Kämpfern ist, woraufhin er dessen Schulklasse beitritt. Izumi ist zwar der beliebteste, sportlichste und klügste Schüler seiner Schule, doch das Einzige, wonach er wirklich begehrt, ist das Jagdgefühl, das ihm nur Gantz geben kann. Nachdem Gantz Kontakt mit Izumi außerhalb der Missionen aufnimmt, tötet und verletzt Izumi bei einem Amoklauf mehrere hundert Menschen und entführt Kuronos Freundin, woraufhin Kurono Izumi erschießt. Nach seinem zweiten Tod darf er endlich in den heiß geliebten Gantz-Raum zurückkehren. Während der Missionen zeigt Izumi ähnlich hervorragende Kampffähigkeiten wie Kurono, hat aber im Gegensatz zu diesem keinerlei Gruppengefühl oder andere Ziele, die er verfolgt, als das Abschlachten möglichst vieler Aliens.

Veröffentlichungen


Manga
Der Manga erscheint in Japan seit 2000 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Young Jump, wo unter anderem auch ''Elfen Lied'' veröffentlicht worden ist. Der Shueisha-Verlag fasst diese Einzelkapitel auch regelmäßig in Sammelbänden zusammen. Die Geschichte wurde nach 237 Kapiteln beendet, erhält aber seit November 2006 eine Fortsetzung unter dem Titel ''Gantz 2nd Phase: Catastrophe''. Auch diese wird im Young Jump veröffentlicht. In Deutschland wurde ''Gantz'' ab Februar 2003 von Planet Manga verlegt, nach dem fünften Band, der im Oktober 2003 erschien, allerdings wegen schlechter Verkaufszahlen eingestellt. Später plante der Verlag ein Print-on-Demand-Verfahren, mit dem man bereits erfolgreich die Einstellung der Manga-Serie ''20th Century Boys'' verhindert hatte, erhielt vom japanischen Verlag allerdings nicht die Erlaubnis für ein solches Projekt. Der Manga wird unter anderem auch ins Spanische und Französische übersetzt.

Anime
Das Animationsstudio GONZO war für eine Umsetzung des Mangas in eine Anime-Serie verantwortlich. Die 26 produzierten Folgen wurden zwischen April und November 2004 auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV ausgestrahlt. Die japanische Version wurde hierbei nur in einer gekürzten Fassung ausgestrahlt. Von August 2005 bis Mai 2006 veröffentlichte der Anime-Vertrieb OVA Films die Serie in Deutschland auf acht DVDs. Im deutschen Fernsehen wird die Serie August 2006 auf MTV ausgestrahlt. Von einigen Zuschauern wird die, im Vergleich zum japanischen Originalton weniger euphorisch/atmosphärisch vorgetragene, deutsche Synchronisation bemängelt. Dies dürfte mit dem unterschiedlichen Stellenwert der Japanimation in beiden Ländern zusammenhängen, welcher sich direkt auf die finanziellen und produktiven Mittel auswirkt. Da die Serie parallel zum Manga entstand, kam es Ende der 2. Staffel (nach der Buddha Mission) zu einem Handlungs-Engpass. Als Konsequenz produzierte das Studio ein alternatives Ende ohne Grundlage eines Mangas. Dies führte bei den Fans zu einer Enttäuschung, da somit die letzten Folgen wenig mit dem Original gemeinsam haben. Die Waffen funktionieren anders, der Feind soll diesmal Kei sein, Gantz greift aktiv in die Handlung ein und die Mitspieler sind fast alle Nebenpersonen aus anderen Folgen mit fadenscheiniger Verbindung. Auch wurde der Serie jede Möglichkeit einer Fortsetzung genommen.

Videogame
Im März 2005 veröffentlichte der bekannte Spielehersteller KONAMI ein Gantz Videogame für die PlayStation 2 Plattform von Sony. Das Spiel trug den einfachen Namen ''Gantz: The Game'' und wurde bisher nur in Japan veröffentlicht. Ob das Spiel auch in Deutschland oder anderen internationalen Ländern erscheint ist bisher unbekannt.

Altersfreigabe
Die Anime-Serie wurde trotz seiner gewalttätigen und teils - nach deutschen Maßstäben - pornographischen Inhalte von der Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft FSK ab dem 16. Lebensjahr freigegeben. Allerdings wird er auf MTV nur in einer leicht zensierten Form ausgestrahlt, die in etwa der japanischen TV Fassung entsprechen soll. Die deutsche DVD Version entspricht der japanischen, ungeschnittenen Box-Fassung.

Zeichenstil
Die Hintergründe im Manga wurden fast vollständig am Computer gezeichnet. Die Figuren entstanden in Handarbeit.

Soundtrack
Das Opening Theme von Gantz ist von der japanischen Band ''Rip Slyme'' und heißt ''Super Shooter''. Die Ballade am Ende der Sendung ist von der in Japan recht berühmten Sängerin ''Bonnie Pink'' und besitzt den Titel ''Last Kiss''.

Weblinks

- Offizielle Webseite (japanisch)
- Offizielle Webseite von MTV zur deutschen TV-Ausstrahlung * {{IMDb Titel|tt0434685|Gantz}} Kategorie:Manga Kategorie:Anime en:Gantz es:Gantz fr:Gantz it:Gantz ja:GANTZ pt:Gantz ru:GANTZ sq:Gantz th:?ันสึ

*** Shopping-Tipp: Gantz




[Der Artikel zu Gantz stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Gantz zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite