W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Gantkofel (Mendelkamm)

*** Shopping-Tipp: Gantkofel (Mendelkamm)

{{Infobox Berg |NAME=Gantkofel |BILD= |BILDBESCHREIBUNG= |HÖHE=1866 |HÖHE-BEZUG=IT |LAGE=Südtirol, Italien |GEBIRGE=Mendelkamm |GEO-LAGE={{Koordinate Text Artikel|46_29_18_N_11_12_38_E_type:mountain(1866)_region:IT-BZ|46° 29' 18" N, 11° 12' 38" O}} |TYP= |GESTEIN= |ALTER= |ERSTBESTEIGUNG= |BESONDERHEITEN= }} Der '''Gantkofel''' ({{Höhe|1866|IT}}) ist der nördliche Eckpfeiler des '''Mendelkamms''', einer 35 km langen Südtiroler Bergkette, die westlich und südlich von Bozen steil zum Überetsch Etschtal abfällt. Der Gipfel trägt einige Funksender und prägt durch die markante Form seiner Felswand über dem Ort Terlan das Talpanorama der Etsch im Bereich der Städte Meran, Bozen und Eppan. Er ist ein bekannter Aussichtsberg über dem Etschtal. Kategorie:Berg in den Alpen Kategorie:Berg in Europa Kategorie:Berg in Südtirol




[Der Artikel zu Gantkofel (Mendelkamm) stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Gantkofel (Mendelkamm) zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite