W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Gambische Fußballnationalmannschaft

*** Shopping-Tipp: Gambische Fußballnationalmannschaft

{| border="2" cellspacing="0" cellpadding="4" rules="all" class="hintergrundfarbe1 rahmenfarbe1" style="float:right; clear:right; margin:1em 0 1em 1em; border-style: solid; border-width: 1px; border-collapse:collapse; empty-cells:show; " |- align="right" |- align="center" | colspan="2" align="center" | Bild:Football Gambie federation.svg 180px |- style=background:#efefef |----- bgcolor="#FFFFFF" valign="top" | width="50%" align="center" valign="middle" | Heimtrikot {{Infobox Trikotfarben|ARMFARBE = #FF0000|BRUSTFARBE = #FF0000|HOSENFARBE = #FF0000|SOCKENFARBE = #FF0000}} | width="50%" align="center" valign="middle" | Auswärtstrikot {{Infobox Trikotfarben|ARMFARBE = #FFFFFF|BRUSTFARBE = #FFFFFF|HOSENFARBE = #FFFFFF|SOCKENFARBE = #FFFFFF}} |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Spitzname |- align="center" | colspan="2" | ''The Scorpions'' |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Verband |- align="center" | colspan="2" | Gambia Football Association |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Trainer |- align="center" | colspan="2" | {{flagicon|Germany}} Antoine Hey |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Rekordspieler |- align="center" | colspan="2" | - |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Rekordtorschütze |- align="center" | colspan="2" | - |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Erstes Länderspiel |- align="center" | colspan="2" | Bild:Gm colonia.png 20px Gambia 3:2 Senegalesische Fußballnationalmannschaft Senegal {{flagicon|Senegal}}
(Banjul, Gambia; 1962) |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Höchster Sieg |- align="center" | colspan="2" | {{flagicon|The Gambia}} Gambia 6:0 Lesothische Fußballnationalmannschaft Lesotho {{flagicon|Lesotho}}
(Banjul, Gambia; 12. Oktober, 2002) |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Höchste Niederlage |- align="center" | colspan="2" | {{flagicon|Guinea}} Guineische Fußballnationalmannschaft Guinea 8:0 Gambia {{flagicon|The Gambia}}
(Guinea; 14. Mai, 1972) |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Weltmeisterschaft |- align="center" | colspan="2" | ''Endrundenteilnahmen'': keine |- style=background:#efefef ! colspan="2" | Afrikameisterschaft |- align="center" | colspan="2" | ''Endrundenteilnahmen'': keine |- style=background:#efefef ! colspan="2" | FIFA-Weltrangliste |- align="center" | colspan="2" | Platz 137[http://www.fifa.com/de/organisation/confederations/associationdetails/0,1483,GAM,00.html?countrycode=GAM FIFA-Weltrangliste] (Stand: November 2006) |} Die '''gambische Fußballnationalmannschaft''' wird von der Gambia Football Association organisiert. Die Mannschaft Gambias, die auch ''The Scorpions'' genannt wird, hatte bisher noch nie an einer Fußball-Weltmeisterschaft Weltmeisterschaft oder Afrikameisterschaft teilgenommen. Trainer der Nationalmannschaft ist seit Mitte September 2006 der deutsche Ex-Bundesliga-Profi Antoine Hey Antoine "Tony" Hey (68 Bundesligaspiele für Fortuna Düsseldorf und Schalke 04). Er übernimmt das seit 2003 vakante Amt, nachdem der Verband den damaligen Trainer Sang Ndong entlassen hatte.[http://www.kicker.de/fussball/intligen/startseite/artikel/355490 Kicker] 26. September 2006 Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 unterlag die Mannschaft in der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Qualifikation Qualifikationsrunde gegen die Mannschaft aus Liberianische Fußballnationalmannschaft Liberia knapp mit einem Ergebnis von 2:3 und konnte sich damit nicht weiter qualifizieren.

Fußball-Weltmeisterschaften
* Fußball-Weltmeisterschaft 1930 1930 bis Fußball-Weltmeisterschaft 1978 1978 - ''nicht teilgenommen'' * Fußball-Weltmeisterschaft 1982 1982 - ''nicht qualifiziert'' * Fußball-Weltmeisterschaft 1986 1986 - ''nicht qualifiziert'' * Fußball-Weltmeisterschaft 1990 1990 - ''nicht teilgenommen'' * Fußball-Weltmeisterschaft 1994 1994 - ''Teilnahme zurückgezogen'' * Fußball-Weltmeisterschaft 1998 1998 bis Fußball-Weltmeisterschaft 2006 2006 - ''nicht qualifiziert''

Afrikameisterschaft
* 1957 bis 1974 - ''nicht teilgenommen'' * 1976 - ''nicht qualifiziert'' * 1978 - ''nicht teilgenommen'' * 1980 bis 1988 - ''nicht qualifiziert'' * 1990 - ''Teilnahme zurückgezogen'' * 1992 - ''nicht qualifiziert'' * 1994 - ''nicht teilgenommen'' * 1996 - ''Teilnahme während der Qualifizierungsrunde zurückgezogen'' * 1998 - ''ausgeschlossen wegen der zurückgezogenen Teilnahme von 1996'' * 2000 - ''Teilnahme zurückgezogen'' * 2002 bis 2006 - ''nicht qualifiziert''

Bekannte Spieler
Aktuell spielen sechs Spieler der gambischen Fußballnationalmannschaft in Deutschland. Dies sind: * Mohammed Camara (Gambia) Mohammed Camara ''(FV Engers 07, Fußball-Oberliga Oberliga)'' * Kemo Ceesay ''(1. FC Lok Stendal, Verbandsliga)'' * Pa-Malick Joof ''(VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg II, Fußball-Oberliga Oberliga)'' * Abdou-Rahman Njie Abdou-Rahman "Abu" Njie ''(SV Tasmania Gropiusstadt 73, Verbandsliga)'' * Momar Njie ''(BFC Preussen BFC Preussen 1894, Fußball-Oberliga Oberliga)'' * Timo Uster ''(Rot-Weiß Oberhausen, Fußball-Oberliga Oberliga)'' Timo Uster ist gebürtiger Berliner und Deutschland deutscher Staatsbürger. Auch seine Eltern sind Deutsche. Jedoch hat Uster gambische Großeltern, was es ihm ermöglicht, für Gambia zu spielen. 15 weitere gambische Nationalspieler sind zur Zeit in europäischen Ligen aktiv: * Jatto Ceesay ''(AEK Larnaca, Republik Zypern Zypern)'' * Kebba Ceesay ''(Djurgårdens IF, Schweden)'' * Aziz Corr Nyang ''(Tyresö FF, Schweden)'' * Modou Jagne ''(SC Rheindorf Altach, Österreich)'' * Latiff Janneh ''(SC Wielsbeke, Belgien)'' * Mustapha Jarju ''(Lierse SK, Belgien)'' * Assan Jatta ''(Lierse SK, Belgien)'' * Pa Saikou Kujabi ''(Grazer AK, Österreich)'' * Ebrahim Savaneh ''(Unia Janikowo, Polen)'' * Ebrima Sillah ''(Hapoel Petach Tikva, Israel)'' * Seyfo Soley ''(Preston North End, England)'' * Edrissa Sonko ''(Skoda Xanthi, Griechenland)'' * Pa Ousman Sonko ''(Red Bull Salzburg Red Bull Salzburg II, Österreich)'' * Pa Dembo Tourray ''(Djurgårdens IF, Schweden)'' Weitere gambische Spieler mit Europa-Erfahrung sind: * Simon Badjie ''(zurzeit vereinslos; früher u.a. bei AC Pro Sesto, Italien)'' * Dawda Bah Dawda "Dave" Bah ''(USM Blida, Algerien; früher u.a. KPV Kokkola, Finnland)'' * Arthur Gomez ''(Henan Jianye, China; früher u.a. bei FC Antwerpen, Belgien und Manchester United Manchester United Reserves, England) * Momodou Loum ''(zurzeit vereinslos; früher u.a. bei Högaborgs BK, Schweden)'' Der senegalesische Fußball-Profi Babacar N’Diaye, derzeit bei der SpVgg Unterhaching unter Vertrag, erhielt Anfang Januar 2007 vom gambischen Verband eine Anfrage für ein Länderspiel gegen Saudi-Arabien, sagte jedoch ab.

Nachwuchs
Die Herrenmannschaft hatte noch keine Turnier-Erfolge, dafür ist die Nachwuchsmannschaft, die U-17 genannt die ''Baby Scorpions'', erfolgreicher. Sie konnte einen Turniersieg erzielen als sie im Mai 2005 bei der Afrikameisterschaft gegen die Auswahl aus Ghanaische Fußballnationalmannschaft Ghana mit 1:0 gewann und damit Afrikameister wurde. Dadurch durfte sie zu der FIFA U-17-Weltmeisterschaft U-17-Weltmeisterschaften, die im September 2005 in Peru stattfand. Dort besiegte sie in einem grandiosen Auftakt den amtierenden Weltmeister, die Brasilianische Fußballnationalmannschaft brasilianische U-17 Mannschaft und gewann auch das zweite Spiel. Im dritten Spiel unterlag sie aber und war damit am Ende unglücklich ausgeschieden. Gambias Regierung und auch die Bevölkerung waren von dem Erfolg begeistert und feierten den Nachwuchs, der sicherlich nun auch bei internationalen Talentscouts auf dem Notizblock zu finden ist.

Fußball in Gambia
Bild:Gambia banjul football stadium.jpg thumb|[[Independence Stadium]] Die Nation ist stark vom Fußball begeistert, in der Nähe von Banjul gibt es ein großes Stadion, das 40.000 Zuschauer fassen kann. Das 29 Millionen Euro teure Stadion („Independence Stadium“) wurde von Volksrepublik China Chinesen im Rahmen eines Entwicklungshilfeprojektes gebaut. Dieses Stadion wird auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Quellen


Weblinks

- http://www.gambiafa.org/ offizielle Website
- http://www.rsssf.com/ Internationale Spiele seit 1962
- http://www.rsssf.com/ Meisterschaft 2004/05 in Gambia
- http://www.rsssf.com/ Meisterschaftsgewinner von 1940-2005 in Gambia
- http://www.rsssf.com/ Gewinner Gambia-Cup 1952-2004
- Gambia Football Association (GFA) Portal bei www.fifa.com {{Navigationsleiste Afrikanische Fußballnationalmannschaften}} {{DEFAULTSORT:Gambische Fussballnationalmannschaft}} Kategorie:Sport (Gambia) Fussballnationalmannschaft, Gambische Kategorie:Fußballnationalmannschaft en:Gambia national football team es:Selección de fútbol de Gambia fr:Équipe de Gambie de football he:נבחרת גמביה בכדורגל it:Nazionale di calcio del Gambia ja:サッカーガンビア代表 nl:Gambiaans voetbalelftal pt:Seleção Gambiana de Futebol sv:Gambias fotbollslandslag

*** Shopping-Tipp: Gambische Fußballnationalmannschaft




[Der Artikel zu Gambische Fußballnationalmannschaft stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Gambische Fußballnationalmannschaft zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite