W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


GE AC6000CW

*** Shopping-Tipp: GE AC6000CW

{{Infobox_Schienenfahrzeug |Baureihe = GE Baureihe AC6000CW
verschiedene Bahngesellschaften |Abbildung = CSXT627.jpg |Name = GE AC6000CW der CSX #627 |Hersteller = GE Transportation Systems General Electric
|Baujahre= 1998 - |Achsformel = Co'Co' |Spurweite = 1435 mm |Achslast = 33,27 t |Dienstmasse = 199,6 t |LängeÜberPuffer = 23,2 m |Höchstgeschwindigkeit = 100 km/h |Motorentyp = 7HDL-16 , Diesel V 16 |AnzahlFahrmotoren = 6 |Leistungsübertragung = elektrisch |Stundenleistung = 4.474 kW }} Die '''GE AC6000CW''' ist eine Baureihe Achse 6-achsiger Diesellokomotive dieselelektrischer Lokomotiven des Vereinigte Staaten von Amerika US-amerikanischen Lokomotivherstellers GE Transportation Systems General Electric (GE).
Bisher wurden über 300 Maschinen dieser Baureihe hergestellt. Mit einer Leistung von 6.000 Pferdest%C3%A4rke#Amerikanische_SAE-PS hp = 4.474 Watt kW sind sie die stärksten Diesellokomotiven der Welt mit einer Maschinenanlage. Die leistungsstärkste Dieselokomotivbaureihe der Welt bleibt weiterhin die EMD DDA40X. Letztere besaß allerdings zwei Dieselmotoren.

Entwicklung
Die AC6000CW ist eine Weiterentwicklung der Baureihe GE AC4400CW. Die ersten Maschinen dieser Baureihe wurden an die Union Pacific Railroad mit dem neuen Gehäuse, aber noch mit den schwächeren Dieselmotoren 7FDL-16 der AC4400CW geliefert, konnten aber auf den stärkeren Motor 7HDL-16 der AC6000CW aufgerüstet werden.

Konstruktion
Wie die Typbezeichnung AC6000CW beschreibt, handelt es sich bei dieser Maschine um eine dieselelektrische Lokomotive in Wechselstromausführung (engl. alternating current, '''AC''') mit '''6.000''' Pferdest%C3%A4rke#Amerikanische_SAE-PS hp = 4.474 Watt kW. Die Maschinen liefen auf dreiachsigen Drehgestellen (Achsfolge Co'Co', amerikanische Bezeichnung '''C'''-C) und großem (englisch '''w'''ide body) Führerhaus. Aus den fett gekennzeichneten Bestandteilen setzt sich die Baureihenbezeichnung zusammen. Angetrieben wurden die Maschinen von einem 16-Zylinder Dieselmotor der Firma Deutz der Baureihe 7HDL-16. Die Fahrmotoren werden jeweils einzeln durch einen Inverter angesteuert.

Erstbesteller
{| class="wikitable" |- ! Gesellschaft ! bestellte Maschinen ! Nummerierung (gesellschaftsintern) ! Bemerkungen |- ! colspan=4 | Vereinigte Staaten von Amerika us-amerikanische Bahnen |- |CSX Transportation |117 |600 - 699, 5000 - 5016 | |- |Union Pacific Railroad |176 |7010 - 7079, 7300 - 7405 |mit Motor 7FDL-16 (3.280 kW) |- |Union Pacific Railroad |80 |7500 - 7579 |mit Motor 7HDL-16 (4.474 kW) |- ! colspan=4 | Australien australische Bahnen |- |BHP Billiton |8 | | |- |}

Literatur
George Sebastian Coleman, "General Electric's New AC6000CW", in: ModelRailroader Ausgabe September 1996, Kalmbach Publishing Co., ISSN 026-7341 S.78ff.

Weblinks
[https://www.getransportation.com/general/apps/specsheets/BHP_AC6000/BHP_AC6000.htm?SMSESSION=NO| Beschreibung durch den Hersteller] Kategorie:General Electric AC6000CW Kategorie:Triebfahrzeug (Vereinigte Staaten) Kategorie:Diesellokomotive en:GE_AC4400CW

*** Shopping-Tipp: GE AC6000CW




[Der Artikel zu GE AC6000CW stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels GE AC6000CW zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite