W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


G-Hot

*** Shopping-Tipp: G-Hot

'''G-Hot''' (bürgerlich ''Gökhan Sensan'', * 1983) ist ein Berliner Rapper. Er wurde von dem Rapper Fler entdeckt und gefördert.

Biografie
Er hatte einige Gastauftritte auf Flers Album „'Neue Deutsche Welle“ (2005) und produzierte zusammen mit diesem ein gemeinsames Mixtape. Außerdem ist er auf dem Labelsampler Aggro Ansage Nr. 5 vertreten. Er wuchs bei seinen türkisch/deutschen Eltern auf und hat vier Schwestern. Er war zudem auch als Graffiti Sprayer unter dem Pseudonym „SPOK“ aktiv, das er früher auch als Rappseudonym verwendete. Bevor er Anfang November 2005 bei dem Berliner Label Aggro Berlin unter Vertrag genommen wurde, war er bei dem Berliner Untergrundraplabel LayUp Records aktiv. Seine erste Soloveröffentlichung war das Straßenalbum ''Aggrogant'', das am 17. November 2006 erschienen ist.

Diskographie


Alben
*2005: Aggro Ansage Nr. 5 *2006: Aggrogant Aggrogant (Streetalbum)

Veröffentlichte Singles
*2005 "Jump Jump" (DJ Tomekk feat. G-Hot & Fler) *2005 "Nach Eigenen Regeln" (Fler & G-Hot) *2006 "Wahlkampf" (sido & G-Hot) *2006 "Weihnachtssong" RMX (sido, B-Tight, Kitty Kat, G-Hot)

Features
* Fler: Neue Deutsche Welle (2005) *DJ Tomekk: Numma Eyns (2005) *B-Tight & Tony D: Heisse Ware Mixtape (2005) * MOK: Badboys Mixtape (2005) * Fler: F.L.E.R. 90210 F.L.E.R 90210 Mixtape (2006) * Manny Marc & Reckless: Horror Party (2006) * Beathoavenz: Der Neue Standard (2006) * Fler: Trendsetter (Album) Trendsetter (2006) * sido: Ich (Album) Ich (2006) * Frauenarzt (Rapper) Frauenarzt & Manny Marc: Hart an der Grenze (Kompilation (Musik) Kompilation) * MOK: Das Beste (2006) * Fler: Airmax Muzik (2007)

Videos
* 2005 ''Jump Jump'' (DJ Tomekk feat. G-Hot & Fler) * 2005 ''Aggroberlin Zeit'' (Tony-D, B-Tight & G-Hot) * 2005 ''Nach Eigenen Regeln'' (Fler & G-Hot) * 2006 ''Wahlkampf'' (sido & G-Hot) * 2006 ''G-Hot es Geschafft!'' (G-Hot feat. FLER)

Disstracks
*2006 "E.K.O (Du Opfa Part II)" (G-Hot, Fler, Tony D) *2007 Fler feat. G-Hot "Pop-Muzik" (D-Irie Diss)

Auszeichnungen
*''Juice-Awards'' 2007 - Platz 1 in der Kategorie ''Newcomer Act National'' {{Personendaten| NAME=G-Hot |ALTERNATIVNAMEN=Göhkan Sensan |KURZBESCHREIBUNG=Berlin berliner Rapper |GEBURTSDATUM=1983 |GEBURTSORT= |STERBEDATUM= |STERBEORT= }} Kategorie:Mann Kategorie:Rapper (Deutschland)




[Der Artikel zu G-Hot stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels G-Hot zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite