W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


G! Festival

*** Shopping-Tipp: G! Festival

Bild:Eivør Pálsdóttir at the G! Festival, Faroe Islands, 2004 (1).JPG thumb|250px|[[Eivør Pálsdóttir und Bill Bourne auf dem G! Festival 2004.]] Das jährlich stattfindende '''G! Festival''' am Strand von Syðrugøta, Färöer ist neben dem Summarfestivalur größte Open-Air-Musikfestival des Landes. Der Name ''G!'' leitet sich von der Kommune Gøta ab. Organisator ist der ehemalige Clickhaze-Musiker Jón Tyril. Das Festival fand 2002 das erste Mal statt und war das erste Open-Air-Festival auf den Färöern. Es galt mit 1.000 Besuchern seinerzeit als das gelungenste Musikevent in der Geschichte der Färöer. 2005 waren es schon 6.000 Besucher (die Färöer haben 48.000 Einwohner). Da Syðrugøta in einer geschützten Bucht mit Sandstrand liegt, waren auch viele Besucher mit ihren Booten gekommen. Das G! Festival erhielt 2005 in Person von Jón Tyril den Mentanarvirðisløn M. A. Jacobsens (nationaler Kulturpreis). Das Festival 2006 fand vom 20. Juli bis 22. Juli statt. Bekannte internationale Gäste werden unter anderem Kaizers Orchestra (NO), Mugison (IS), Outlandish (DK) und Beth Hart (USA) sein. Färöische Stars sind u.a. Eivør Pálsdóttir, Teitur Lassen, Høgni Lisberg, Tveyhundrað 200, Makrel und Annika Hoydal. Es werden kamen, wie erwartet, rund 8.000 Gäste plus Künstler, Mitarbeiter und Dorfbewohner. Der Auftritt von Kaizers Orchestra war eine logistische Besonderheit. Die färöische Fluggesellschaft Atlantic Airways holte die Gruppe eigens von ihrer Norwegen-Tour in Kristiansand ab, wo sie am 19. Juli spielten. Am 20. war der Auftritt auf den Färöern, im Anschluss flogen sie an den Polarkreis nach Mo i Rana, wo sie am 21. auftraten. Bei dem Kaizers-Auftritt am Donnerstagabend waren rund 4.000 Gäste am Strand von Gøta anwesend.

Bisherige Gäste
International u.a.: Europe (Band) Europe (SE), Bomfunk MC's (FI), Nephew (DK), Lisa Ekdahl (SE), Kashmir (musikgrupp) Kashmir (DK), Russ Taff (US), Glenn Kaiser (US), Darude (FI), Blue Foundation (DK), Afenginn (DK), Beats and Styles (FI), Exploding Plastix (NO), Gåte (NO), Hjálmar (IS), Vagínas (IS), Úlpa (IS), Ensimi (IS), Temple of Sound (UK), DJ Hyper (UK), DJ Slow (FI), Færd (DK/SE). National u.a.: Teitur Lassen, Eivør Pálsdóttir, Tveyhundrað, Týr, Clickhaze, Høgni Lisberg, Braquet, Gestir, GoGo Blues, Holgar og Villmenn, Kári Sverrisson, Makrel, Lama Sea, Páll Finnur Páll, Martin Joensen, Sic (Band) Sic, Spælimenninir, Stanley Samuelsen, Vágaverk

Weblinks

- Gfestival.com - Homepage (auf Englisch)
- Playlouder.com (langer Bericht vom G! Festival 2006 auf Englisch) Kategorie:Musikfestival Kategorie:Färöer Kategorie:Musik (Färöer) en:G! Festival fo:G! Festival hu:G! Festival sv:G! Festival

*** Shopping-Tipp: G! Festival




[Der Artikel zu G! Festival stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels G! Festival zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite