W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Freudenthal-Gesellschaft

*** Shopping-Tipp: Freudenthal-Gesellschaft

Die am 24. April 1948 in Rotenburg (Wümme) zunächst als ''Friedrich-Freudenthal-Gesellschaft'' gegründete '''Freudenthal-Gesellschaft''' widmet sich als eine Deutschsprachige_literarische_Gesellschaften deutschsprachige literarische Gesellschaft der Pflege und Verbreitung der niedersächsischen Varietät des Plattdeutschen im Allgemeinen sowie der Werke der Freudenthal-Brüder Friedrich_Freudenthal Friedrich und August_Freudenthal August im Besonderen. Seit ca. 1975 geht die Gesellschaft dabei bewusst und deutlich über den Rahmen einer bloßen Dichter- und Heimatkunde-Gesellschaft hinaus und sieht sich wohl zusätzlich als förderndes Element einer niederdeutschen Bewegung der Gegenwart, was insbesondere durch die regelmäßig durchgeführten Verleihungen des "Freudenthal-Preises" an plattdeutsche Gegenwarts-Schriftsteller sichtbar wird.

Weblinks

http://www.freudenthal-gesellschaft.de/
- http://www.sassisch.net/rhahn/low-saxon/freudenthal2.htm
- http://www.sassisch.net/rhahn/low-saxon/freudenthal.htm Kategorie: Literarische Gesellschaft nds:Freudenthal-Sellschop




[Der Artikel zu Freudenthal-Gesellschaft stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Freudenthal-Gesellschaft zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite