W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Franz Sättler

*** Shopping-Tipp: Franz Sättler

'''Franz Sättler''' (* 7. März 1884 in Brüx; † um 1942) war ein deutscher Okkultist und Alchemist und auch unter dem Pseudonymen Dr. Musallam bekannt. Sättler promovierte in Orientalistik. Er war Leiter der von ihm in Österreich gegründeten Adonistische Gesellschaft Adonistischen Gesellschaft, die dort bis heute verboten ist. Unter dem Pseudonym Dr. Musallam veröffentlichte Sättler eine Reihe okkulter Schriften zu Magie, Astromagie, Kartomantie und Spiritistik und arbeitete an der Verbreitung des Adonismus, einer weltanschaulichen Geheimlehre, deren historische Wurzeln er nach eigenen Aussagen bei seinen Reisen in den Nahen Osten frei legte. In den Zwanziger Jahren war er Herausgeber eine Zeitschrift. Zu seinen engsten Freunden zählte Karl May. Er wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und zuletzt erschoßen.

Werke
* Sättler, Franz: „Mythos Menschheit - Das Leben und Sterben der Götter, Kulturen und Religionen aus Sicht der adonistischen Geheimlehre nach Dr. Musallam“. Schleierwelten-Verlag, 2006 * Sättler, Franz: „Schriften der Astrologie“. Schleierwelten-Verlag 2004 * Sättler, Franz: „Adonismus oder die uralte Geheimlehre, wie sie uns von d. Chaldaern, Phöniziern, Persern, Ägyptern u. Griechen überliefert, noch heutigentags im Orient bei d. Nasairiern oder "Lichtauslöschern", d. Jezîdi-Kurden od. "Teufelsanbetern" u. a. erhalten ist u. durch e. eigenen Orden, den "Nizâm el-Khâf" neuerdings wieder verbreitet wird“. Ohne Ortsangabe, 1926 * Sättler, Franz: „Macht und Erfolg“. Berlin: Adonistischer Verlag, 1927. * Sättler, Franz: „Jugend und Schönheit“. Berlin: Adonistischer Verlag, 1927. * Sättler, Franz. „Hes oder: Die Flamme des Lebens. Berlin-Weissensee, 1927. * Sättler, Franz: Der Adept. Die zwölf Stufen des magischen Einweihungsweges. Sinzheim, 2004.

Weblinks
*{{PND|113268246}} {{DEFAULTSORT:Sattler, Franz}} Kategorie:Mann Kategorie:Deutscher Kategorie:Geboren 1884 Kategorie:Gestorben 1942 Kategorie:Okkultist Kategorie:Alchemist Kategorie:Adonismus Kategorie:NS-Opfer {{Personendaten |NAME=Sättler, Franz |ALTERNATIVNAMEN=Dr. Musallam |KURZBESCHREIBUNG=deutscher Okkultist und Alchemist |GEBURTSDATUM=7. März 1884 |GEBURTSORT=Brüx |STERBEDATUM=um 1942 |STERBEORT= }}




[Der Artikel zu Franz Sättler stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Franz Sättler zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite