W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Fohlenlähme

*** Shopping-Tipp: Fohlenlähme

Zur '''Fohlenlähme''' kommt es in den ersten Lebenstagen eines Fohlens, wenn dieses keine Muttermilch aufnimmt, in der Antikörper enthalten sind. Durch diesen Mangel ist das Fohlen besonders anfällig für Krankheiten. So dass eigentlich für gesunde Pferde harmlose Erkrankungen sehr schnell zum Tod führen können. Merkmale der Fohlenlähme sind: * Fohlen erkranken in den ersten Stunden oder Tagen an: :Fieber :Saugunlust :schmerzhaften Gelenken Maßnahmen, die man gegen die Fohlenlähme ergreifen kann sind, dass man Fohlen und Muttertier von anderen Pferden isoliert in einer Box mit ausreichend weicher, sauberer, trockener Einstreu unterbringt. Nach der Geburt muss darauf geachtet werden, dass das Fohlen möglichst innerhalb der nächsten zwei Stunden nach Geburt mit der Milchaufnahme beginnt und in den nächsten zwölf Stunden mindestens anderthalb Liter Kolostrum (Erstmilch) trinkt. Kategorie:Pferdekrankheit




[Der Artikel zu Fohlenlähme stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Fohlenlähme zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite