W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Fasti

*** Shopping-Tipp: Fasti

'''Fasti''', eingedeutscht '''Fasten''', waren ein römisches Verzeichnis der Festtage und besonderer Ereignisse, daher ein früher Kalender. Abgeleitet ist der Begriff von ''fari'' (sprechen), welches wiederum mit ''fas'' (göttliches Recht) in Verbindung steht. ''Dies fasti'' sind im Gegensatz zu ''dies nefasti'' Werktage, an denen Recht gesprochen wird. Ein ''dies nefastus'' war ein "gesperrter Tag", an dem Markt, Gerichtssitzungen und Bürgerschaftsversammlungen (Comitia Komitien) aus religiösen Gründen verboten waren. Ein Festtag (''dies festus'') oder Feiertag (''dies feriatus'') gehörte selbstverständlich zu den ''dies nefasti''. An ''dies fasti'' durfte ein Prätor gemäß göttlichem Recht Gericht halten. Dieses Verzeichnis war ursprünglich nur den Patriziern zugänglich und wurde erst 305 v. Chr. durch Gnaeus Flavius, den Schreiber von Appius Claudius Caecus, veröffentlicht. Ovid schrieb ein gleichnamiges Werk zwischen 2 und 8 n. Chr. Es handelte sich um einen poetischen Festkalender, der in Elegie elegischen Distichon Distichen verfasst war. Darin wurden die römischen Feste mit ihren mythologischen Hintergründen und kultische Rituale beschrieben. Es waren zwölf Bücher geplant, jedoch wurden nur sechs vollendet. Die Pontifex Pontifices vergaben für jeden Wochentag die Buchstaben A-H (''Nundialbuchstaben''). Die Römer hatten zunächst noch eine "8-Tagewoche", erst später wurde nach dem Vorbild der Babylonier die "7-Tagewoche" eingeführt. Beispielsweise war jeder Tag mit "C" Markttag; es wurde 1 Jahr vorausgeplant. Außerdem wurden wichtige Ereignisse wie die Wahl eines Konsuls festgehalten. '''Arten''': *''Fasti'': Kalender mit Feiertagen und besonderen Ereignissen *''Fasti consulares'': Verzeichnis der Konsuln, das auf dem Augustusforum angebracht wurde. Es reicht von 508 v.Chr. bis 354 n.Chr. 1546 wurden Reste gefunden => "Fasti Capitolini". *''Fasti commentarii'' *''Fasti triumphales'': Verzeichnisse der Feldherren, die Triumphe feierten Kategorie:Feste und Brauchtum (Antike) da:Fasti en:Fasti es:Fasti it:Fasti (Ovidio)




[Der Artikel zu Fasti stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Fasti zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite