W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Europäisches Gymnasium Waldenburg

*** Shopping-Tipp: Europäisches Gymnasium Waldenburg

Das '''Europäische Gymnasium Waldenburg''' (kurz '''EGW''') ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft in der ehemaligen Residenzstadt Waldenburg (Sachsen). Bild:Eurogym.jpg thumb|Gebäude des Gymnasiums

Geschichte


Allgemein
Im Jahr 1994 übernahm der ''Trägerverein Europäisches Gymnasium Waldenburg (Sachsen) Waldenburg e.V.'' mit seiner Gründung das Gebäude und Gelände des ehemaligen ''Fürstlich Schönburgischen Lehrerseminars'', nachdem in der DDR-Zeit bis 1990 eine pädagogische Schule für Kindergärtnerinnen in dem Komplex untergebracht war. 1998 konnte nach 40 Jahren der erste Jahrgang in Waldenburg sein Abitur ablegen. Im gleichen Jahr wurde die Freie Jugendkunstschule Waldenburg Freie Jugendkunstschule gegründet, welche in den Räumen im Ostflügel unterrichtet.

Gebäude
Das Gebäude wurde 1844 eingeweiht wurde und beherbergte zunächst das Lehrerseminar. 1922 entstand eine Aufbauschule für begabte Schüler der Volksschule, aus der 1923 die ''Fürstlich Schönburgische Deutsche Oberschule'' entstand. 1937 wurde die Schule in ''Staatliche Oberschule für Jungen'' umbenannt. Im Zweiter Weltkrieg Zweiten Weltkrieg wird der Schulbetrieb stark eingeschränkt und das Gebäude als Lazarett benutzt. Zwischen 1953 und 1958 unterrichten parallel eine Oberschule und ein Institut für Lehrerbildung in den heutigen Schulgebäuden. Danach befand sich bis 1990 eine pädagogische Schule für Kindergärtnerinnen und dann kurzzeitig eine Fachschule für Sozialpädagogik auf der Anlage. 1994 übernahm dann der ''Trägerverein Europäisches Gymnasium Waldenburg (Sachsen) Waldenburg e.V.'' das Areal und gründete das ''Europäische Gymnasium Waldenburg''. Zur Geschichte der Schule von 1844 bis zur Gegenwart erschien eine sehr gute Darstellung unter dem Titel: "Vom Schönburgischen Lehrerseminar zum Europäischen Gymnasium" (162 Seiten, viele Abbildungen), verfasst von Andreas Klöden. Diese ist in der Schule und im Museum Waldenburg erhältlich und kostet 12 Euro.

Besonderheiten
Ziel des Gymnasiums mit sprachlich-wirtschaftlicher Ausbildung ist die individuelle Förderung jedes einzelnen Schülers. Im sprachlichen Profil findet im Unterricht die Ausbildung in drei Fremdsprachen statt - ausgewählt werden kann dabei aus Englisch, Latein, Spanisch, Französisch, Russisch und Tschechisch. Unterstützend für dieses Profil wirkt dabei, dass die Gymnasiasten aus aller Welt auch von Lehrern und Lehrerinnen aus zahlreichen Ländern unterrichtet werden. Zudem erfolgen in der Sekundarstufe I jährliche Exkursionen und zusätzliche Fahrten in Länder wie England, Republik Irland Irland, Frankreich, Spanien, [Luxemburg], Italien und Polen. Dabei entstehende Kosten werden teils von der Schule mitgetragen. Ab der 5. bis zur 10. Klasse erfolgt für alle der Unterricht im Fach Informatik, im sächsischen Lehrplan ist dies nur in der 7. Klasse vorgesehen. In der Sekundarstufe I ist die Klassenstärke auf maximal 22 Schüler festgesetzt. Das Kursangebot in der Sekundarstufe II ist breit gefächert, da auch kleinste Gruppen eingerichtet werden.

Gebäude


Schule
West- und Ostflügel sowie der zentrale Mittelbau bilden das Schulgebäude, in dem sich sämtliche Klassenzimmer, Fachkabinette, sonstige Unterrichtsräume sowie Aula und Mensa befinden. Der Westflügel des Schulgebäudes besitzt mit der Aula einen klangvollen großen Raum, als dessen Schmuckstück sich die restaurierte Orgel zeigt. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen, beispielsweise Konzerte des Kammerchors, statt. Der Kammerchor und das sich anschließende Kammerorchester nutzen diesen klangvollen Raum oft, um ihr Können, zum Beispiel beim Weihnachtskonzert, zum Besten zu geben. Unter der Leitung von Frau Dagmar Hanf tritt der Kammerchor aber auch bei vielen anderen Konzerten auf.

Internat
Das Internat befindet sich direkt auf dem Campus und bietet Schülern die Möglichkeit, in Einzelzimmern zu wohnen. Die Betreuung erfolgt durch ausgebildetes Personal. Die Schüler im Internat bekommen Vollverpflegung. Dazu gehören das Frühstück und mehrere Auswahlmöglichkeiten beim Mittag- und Abendessen. Am Nachmittag wird die Versorgung nach den Wünschen der Schüler ausgerichtet. Im Allgemeinen ist aber die Verpflegung sehr einfach gehalten.

Weblinks

- Webseite des Eurogymnasiums Waldenburg
- Webseite der Freien Jugendkunstschule Waldenburg Kategorie:Gymnasium in Sachsen Kategorie:Landkreis Chemnitzer Land

*** Shopping-Tipp: Europäisches Gymnasium Waldenburg




[Der Artikel zu Europäisches Gymnasium Waldenburg stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Europäisches Gymnasium Waldenburg zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite