W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Erik Olson

*** Shopping-Tipp: Erik Olson

'''Erik Olson''' (* 9. Mai 1901 in Halmstad, Halland, † 15. Februar 1986) war ein schwedischer Maler. Erik wuchs in einem Atheismus atheistischen Elternhaus auf, hatte von Kindheit an die Gabe der künstlerischen Gestaltung und den Drang, Künstler zu werden. Nach einer kurzen Schulzeit und mehreren schweren Jahren als „Zeichenjunge“ in einer Maschinenfabrik machte er sich auf den Weg nach Paris. Dort wurde er Schüler von Legér, malte wie dieser im kubistischen Stil, löste sich aber nach einiger Zeit von seinem Vorbild und ging zum Surrealismus über. Träume und visionäre Erlebnisse begleiteten Erik zeit seines Lebens und er legte großen Wert auf die künstlerische Gestaltung dieser Visionen. In seinen Tagebuchaufzeichnungen und den Briefen an seinen Bruder Axel, seinen Cousin Waldemar Lorenzon und andere, die von seiner Tochter Viveca Bosson postum herausgegeben wurden, kann man seinem inneren Werdegang folgen. Im reifen Alter, nachdem seine Kunst endlich anerkannt war, fand Erik Olson den Weg zur Katholische Kirche katholischen Kirche und konvertierte. Die letzten Jahre seines Lebens waren von kirchlichen Aufträgen ausgefüllt. Viele Kirchenfenster und Altarbilder in Schweden stammen aus seiner Werkstatt. {{DEFAULTSORT:Olson, Erik}} Kategorie:Mann Kategorie:Schwedischer Maler Kategorie:Geboren 1901 Kategorie:Gestorben 1986 {{Personendaten| NAME=Olson, Erik |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=schwedischer Maler |GEBURTSDATUM=9. Mai 1901 |GEBURTSORT=Halmstad, Halland |STERBEDATUM=15. Februar 1986 |STERBEORT= }} sv:Erik Olson




[Der Artikel zu Erik Olson stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Erik Olson zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite