W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Eduard von Jachmann

*** Shopping-Tipp: Eduard von Jachmann

'''Eduard Karl Emanuel von Jachmann''' (* 2. März 1822 in Danzig; † 23. Oktober 1887 in Oldenburg) war ein deutscher Vizeadmiral. Jachmann besuchte das Gymnasium in Kwidzyn Marienwerder und machte anschließend zwischen 1839 und 1844 eine Reise zu den Westindische Inseln. 1844 bis 1848 diente er auf der Korvette SMS Amazone (1843) Amazone im Mittelmeer und an der Küste von Amerika. 1845 wurde Jachmann Marineleutnant und befehligte von 1849 bis 1852 eine Flottille von Kanonenbooten in Stralsund. Anschließend kam er als Dezernent in die Marineabteilung des Preußen preußischen Kriegsministeriums nach Berlin. Als Erster Leutnant machte er die Reise der Gesion (Schiff) Gesion nach Südamerika, Westindische Inseln und Nordamerika 1853/54 mit. Anschließend ernannte man Jachmann zum Oberwerftdirektor in Danzig und zum Korvettenkapitän. 1857 wurde er Direktor einer Abteilung der neu errichteten Admiralität. 1859 nahm er nach seiner Beförderung zum Kapitän zur See an einer Expedition der Fregatte Thetis (Schiff) Thetis nach Ostasien und China als Kommandant teil, von der 1862 zurückkehrte. Während des Deutsch-Dänischer Krieg Deutsch-Dänischen Krieges 1864 führte er als Chef des Stationskommandos der Ostsee die gesamten Streitkräfte in der Ostsee. Er lieferte am 17. März 1864 das Seegefecht bei Jasmund (Rügen), worauf man ihn zum Konteradmiral ernannte. Nach dem Krieg wurde Jachmann Chef der Marinestation in Kiel und leitete auch alljährlich das Übungsgeschwader in der Nordsee Nord- und Ostsee. 1867 wurde er Präses des Marineministeriums und 1868 zum Vizeadmiral befördert. Während des Deutsch-Französischer Krieg Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 war Jachmann Oberbefehlshaber in der Nordsee. Nachdem Albrecht von Stosch Stosch am 31. Dezember 1871 zum Marineminister ernannt worden war, trat Jachmann in den Ruhestand. Eduard Karl Emanuel Jachmann starb am 23. Oktober 1887 in Oldenburg. Kategorie:Militärperson (Preußen) Jachmann, Eduard Karl Emanuel von Kategorie:Marineoffizier (Preußen) Jachmann, Eduard Karl Emanuel von Kategorie:Korporierter (Schülerverbindung) Jachmann, Eduard von Kategorie:Deutscher Jachmann, Eduard Karl Emanuel von Kategorie:Mann Jachmann, Eduard Karl Emanuel von Kategorie:Geboren 1822 Jachmann, Eduard Karl Emanuel von Kategorie:Gestorben 1887 Jachmann, Eduard Karl Emanuel {{Personendaten| NAME=Jachmann, Eduard Karl Emanuel von |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=deutscher Vizeadmiral |GEBURTSDATUM=2. März 1822 |GEBURTSORT=Danzig |STERBEDATUM=23. Oktober 1887 |STERBEORT=Oldenburg }} en:Eduard von Jachmann

*** Shopping-Tipp: Eduard von Jachmann




[Der Artikel zu Eduard von Jachmann stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Eduard von Jachmann zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite