W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


East London

*** Shopping-Tipp: East London

'''East London''' (Afrikaans: ''Oos-Londen'', isiXhosa Xhosa: ''Imonti''), ist eine Stadt von ungefähr 500.000 Einwohnern in der Gemeinde Buffalo City (Gemeinde) Buffalo City, Distrikt Amatole, Provinz Ostkap in Südafrika. Die Stadt liegt an den Mündungen des Buffalo River Buffalo- und des Nahoon Rivers und direkt an der Küste des Indischer Ozean Indischen Ozeans. East London war zuerst im Jahr 1836 als Militärposten der Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Briten (Fort Glamorgan) eingerichtet und diente als Stützpunkt während der Xhosa-Kriege. Der Ort wuchs mit der Ansiedelung deutscher Siedler um das Fort, die zuvor in der Britisch-Deutsche Legion Britisch-Deutschen Legion gedient hatten. Später erhielt East London das Stadtrecht. Im Jahr 2000 wurde East London mit Buffalo City, King William's Town und Bisho zusammengeschlossen. Wichtigster Arbeitgeber ist die DaimlerChrysler AG, die in East London Motorfahrzeuge für den südafrikanischen Markt und andere Linksverkehr-Länder, z. B. Australien, baut. Dementsprechend hat sich dort eine große Zulieferindustrie etabliert.

Weblinks

- Homepage von East London
- Homepage von DaimlerChrysler South Africa
- Tourismusseite der Stadt {{Koordinate Artikel|33_0_20_S_27_54_15_E_type:city_region:ZA-EC|33° 0′ 20" S, 27° 54′ 15" O}} Kategorie:Ort in Südafrika af:Oos-Londen da:East London en:East London fi:East London fr:East London id:East London lt:Yst Londonas nl:Oost-Londen pl:East London




[Der Artikel zu East London stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels East London zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite