W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


E-Gold

*** Shopping-Tipp: E-Gold

'''e-gold''' ist ein US-amerikanisches (Sitz der Firma e-gold Ltd. ist die Karibikinsel Nevis) Micropayment-System mit über drei Millionen Teilnehmern, welches nur in englischer Sprache verfügbar ist. Zum Sichern der Kontodaten bei einer Internetübermittlung wird der Secure Sockets Layer SSL-Standard verwendet.

Besonderheiten
Im Gegensatz zu anderen Anbietern wie PayPal oder Moneybookers ist bei E-Gold das sich im Umlauf befindliche (elektronische) Geld komplett in Edelmetallen (Gold, Silber, Platin, Palladium) gedeckt. Die Kontostände werden in Gramm bzw. Unzen notiert. Aufgrund dieser Tatsache variieren die Kontostände, wenn die Werte in Fiat money üblichen Währungen wie Dollar oder Euro angezeigt werden, da sich die Wechselkurse der Edelmetalle ständig verändern. Des Weiteren unterscheidet sich E-Gold von anderen gängigen Anbietern, da als Identifikation zum Geldempfang nicht die E-Mail-Adresse, sondern eine Kontonummer verwendet wird.

Gebühren
Das Führen eines Kontos kostet 1% pro Jahr. Das Versenden von Geld in Form von Edelmetallen (es werden beispielsweise nicht 1 €, sondern 0,09 Gramm g Gold transferiert) ist zwar für den Absender gebührenfrei, jedoch muss der Empfänger von Zahlungen Gebühren zahlen.http://www.e-gold.com/unsecure/fees.htm

Auszahlung
Eine Auszahlung des Kontostandes ist ebenfalls in Edelmetallen möglich. So kann man sich Guthaben auszahlen lassen, indem man beispielsweise eine Unze Gold per Post anfordert. Das Auszahlen ist allerdings nicht nur via Versand von Gold per Post möglich. Auch über Goldhändler kann das Guthaben direkt auf das eigene Bankkonto überwiesen werden. Lediglich eine Gebühr ist dafür fällig.

Kritik
e-gold Ltd. wurde 1999 offiziell in Nevis (West Indies) registriert, wurde 2003 aber wieder aus dem Handelsregister gelöscht.http://www.nevisfinance.com/Announcements.cfm?Idz=4&MIdz=36 Angeblich erfolgte die Streichung mangels Zahlung der jährlichen Registrierungsgebühr von $220. e-gold gab dazu bis heute keine Erklärung ab, obwohl Nevis immer noch als Firmensitz angegeben wird.

Weiteres
* Elektronisches Geld * PayPal, Moneybookers ''(E-Geld-Institute)''

Quellen


Weblinks

- e-gold Homepage
- Deutsche übersetzung
- e-gold erwerben oder verkaufen Kategorie:Zahlungsverkehr ar:إي-ذهب en:E-gold fr:E-gold id:E-gold ru:E-gold




[Der Artikel zu E-Gold stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels E-Gold zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite