W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


E-Bow

*** Shopping-Tipp: E-Bow

Der '''E-Bow''' ist eines der interessantesten Effektgeräte für E-Gitarren und Westerngitarren. In der Spiel- oder Zupfhand (meist die rechte Hand) gehalten bringt man den E-Bow in die unmittelbare Nähe einer Saite, wobei das Gerät mittels zweier Führungsschienen auf die exakte Position gebracht wird. Mittels eines Tonabnehmers und einer Induktionsspule wird die latente Schwingung einer Saite abgenommen und über die Spule auf die Saite übertragen. Es entsteht eine Rückkopplung mit dem Effekt, dass die Saite langsam anfängt zu klingen und endlos weiterklingt, bis der E-Bow wieder entfernt wird. Durch leichten Druck kann ein Sitar-ähnlicher Effekt erzeugt werden, indem der E-Bow gegen die schwingende Saite gedrückt wird und der Ton leicht gedämpft wird. Erfunden in den 1970er Jahren ist er heute immer noch ein beliebtes Gerät.

Weblinks
http://www.ebow.com/

Siehe auch
*{{Wikibooks|Gitarre}} Kategorie:Gitarre en:E-Bow fi:E-Bow




[Der Artikel zu E-Bow stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels E-Bow zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite