W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Dankwart Brinksmeier

*** Shopping-Tipp: Dankwart Brinksmeier

'''Dankwart Brinksmeier''' (* 11. Dezember 1956 in Naumburg (Saale)) ist evangelischer Pfarrer und war Mitbegründer der ''Sozialdemokratischen Partei der DDR'' (Sozialdemokratische Partei der DDR SDP), die im Herbst 1989 entstand und später in der SPD aufging. Brinksmeier war Mitglied des Dresdener Kreuzchores. 1976 bis 1983 studierte er am Theologischen Seminar Leipzig, der späteren Kirchlichen Hochschule Leipzig. 1983 bis 1989 war er Jugendpfarrer des Kirchenkreises Aschersleben, danach Studentenpfarrer in Berlin. Brinksmeier war Mitbegründer der SDP am 7. Oktober 1989 in Schwante und arbeitete beim Aufbau des Bezirksverbandes Berlin mit. 1990 war er an der Gründung des Bürgerkomitees "15. Januar" beteiligt und arbeitete in der Arbeitsgruppe Sicherheit des Zentralen Runder Tisch Runden Tisches mit. Im Februar und März war er als Regierungsbevollmächtigter des Innenministeriums für die Kontrolle der Auflösung des Ministerium für Staatssicherheit MfS verantwortlich. Von März bis Oktober war er Vorsitzender des Innenausschusses der Volkskammer. Ab 1991 war Brinksmeier freier Mitarbeiter der Treuhandanstalt, danach Stadtrat und SPD-Kreisvorsitzender in Berlin-Mitte sowie Vorsitzender des Bernstein-Kautsky-Kreises. Kategorie:Mann Brinksmeier, Dankwart Kategorie:Deutscher Brinksmeier, Dankwart Kategorie:Evangelischer Geistlicher (20. Jahrhundert) Brinksmeier, Dankwart Kategorie:Geboren 1956 Brinksmeier, Dankwart {{Personendaten| NAME=Brinksmeier, Dankwart |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=evangelischer Pfarrer und war Mitbegründer der Sozialdemokratische Partei der DDR SDP in der DDR |GEBURTSDATUM=11. Dezember 1956 |GEBURTSORT=Naumburg (Saale) |STERBEDATUM= |STERBEORT= }}




[Der Artikel zu Dankwart Brinksmeier stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Dankwart Brinksmeier zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite