W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Dankner

*** Shopping-Tipp: Dankner

Das Pop-Duo '''Dankner''' besteht aus dem Basel Basler Geschwisterpaar Tanja und Phil Dankner. 1995 gewannen die Sängerin Tanja Dankner und ihr Keyboard spielender Bruder Phil Dankner unter dem Namen Soul Affair den Prix Walo.

Tanja Dankner
Tanja Dankner wurde am 23. Juli 1975 in Basel geboren. Sie sang inzwischen auch auf Alben von DJ Bobo, Céline Dion, Michael von der Heide, Martin Schenkel und DJ Dani König. 2005 landete sie mit dem neusten Remix von DJ Jamie Lewis (Will I ever) einen weltweiten Hit. Nach diversen Auftritten wie Montreux Jazz Festival Jazzfestival Montreux, Avosession, MTV, VIVA, ProSieben, TV Total, Sat.1 Wochenshow Tour, und vielen musikalischen Reisen, stellte sie ihr CD und Life-Loungeprojekt vor.

Phil Dankner
Phil Dankner wurde am 23. Oktober 1971 in Basel geboren. Seit seinem vierten Lebensjahr spielt Phil Dankner Klavier. Als Bühnenpartner von Marco Rimas Comedyshows „Think Positiv“ & „No Limits“ ist er fester Bestandteil dieser zwei Shows. Für den Film „Handyman“ komponierte Phil diverse Titel und als Gründer und musikalischer Leiter der „Bluewin Music Session“ lädt er seit 1999 Gäste aus der schweizer Musikszene und internationale Gästen ein. Mit D.J.Bobo's Visions Tour reist der Keyboarder durch ganz Europa. Für Salto Natale produziert und komponiert einen ganz eigenen Soundtrack des aktuellen Programms „Circomania“.

Dankner
Im März 2001 veröffentlichte das Geschwisterpaar unter dem Namen Dankner das gleichnamige Debütalbum - Soul/Pop produziert vom ProSieben Pro 7-Moderator Stefan Raab, der auch gleich die meisten Lieder mitschrieb, Gitarre, Bass, Schlagzeug und etwas Keyboards spielte, was dem Duo neben Fernsehauftritten immerhin 60.000 verkaufte Alben einbrachte. Darunter sind die Debütsingle „Will I Ever“ sowie eine Neufassung der Lennon/McCartney-Komposition „Let it be“. Als Vorabsingle zum Album gab es bereits zuvor das Lied „Ce qu'on sait (Baby, do you wanna get down with me)“, das Dankner beim Boxkampf zwischen Stefan Raab und der deutschen Boxweltmeisterin Regina Halmich als „offiziellen Song“ im Ring spielten.

Album
*Dankner (2001), Tracks: Lovestories, I will be there, Ce qu'on sait, This weekend, Will I ever, Believe in you, Fly around the world, Cause I never, Everybody, Real thing, Far from home, Let it be, Will I ever [U.S. mix], Three-six-five

Singles
* Will I ever (2000) * Let it be (2000) * Ce qu'on sait (2001) Kategorie:Schweizerische Band Kategorie:Basel




[Der Artikel zu Dankner stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Dankner zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite