W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


D-Sailors

*** Shopping-Tipp: D-Sailors

{| border="2" cellpadding="4" rules="all" style="float: right; margin-left: 1em; background: #f9f9f9; border: 1px solid #aaaaaa; border-collapse: collapse; border-spacing: 0px; font-size: 95%; empty-cells: show;" ! colspan="2" style="background: #ffdead;" | D-Sailors |- ! colspan="2" style="text-align:center;"| Bild:D-Sailors.jpg 300px|D-Sailors Pressefoto |- | Gründung: || 1993 |- | Genre: || Punkrock/Melodycore |- | Website: || http://www.d-sailors.de/ |- ! colspan="2" style="background: #ffdead;" | Gründungsmitglieder |- | Gesang: || Uli Breitbach |- | Gitarre: || Ingmar Krause |- | Gitarre: || Uli Grossmann |- | E-Bass Bass: || Tim Bartel (bis 1995) |- | Schlagzeug: || Marco Böddecker (bis 2004) |- ! colspan="2" style="background: #ffdead;" | Aktuelle Besetzung |- | Gesang / Saxophon: || Uli Breitbach |- | Gitarre / Gesang: || Ingmar Krause |- | E-Bass Bass: || Uli Grossmann |- | Schlagzeug: || Matthias Brus (seit 2004) |} Die '''D-Sailors''' sind eine Punk (Musik) Punkrock-Band aus Jülich.

Bandgeschichte
1993 gründen Uli Breitbach (Gesang), Ingmar Krause (Gitarre), Uli Grossmann (Gitarre - ab 1995 Bass), Tim Bartel (Bass bis 1995) und Marco Böddecker (Drums) die Band ''The Drunken Sailors''. Die Konzerte sind anfangs auf den Einzugsbereich von Jülich beschränkt. Im September 1995 verlässt der Bassist die Band – der Platz wird von Uli Grossmann übernommen. Der Bandname wird in ''D. Sailors'' geändert. Nachdem 1994 und 1995 bereits zwei Demoaufnahme Tapes aufgenommen wurden, folgte 1996 die erste CD ''D. Sailors''. Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums ''How to Drive'' wird die Band 1997 vom Label ''Vitaminepillen Records'' gesigned. Ein Jahr später folgt ''A new Project''. Die Band wird zunehmend bekannter – es finden Konzerte in ganz Deutschland statt. Nach einem erneut konzertreichen Jahr beginnen die Sailors Ende 1999 mit den Aufnahmen zu ihrem Album ''Mind Dressing'', welches im März 2000 in Deutschland veröffentlicht wird. In diesem Jahr beginnt die Band eine kontinuierliches „Tourtagebuch“ zu führen – jedes Konzert wird auf der Webseite kommentiert und in der Regel bebildert. Ab August dieses Jahres folgt die bisher längste Tour- und Studio-freie Zeit der Sailors, da Uli Breitbach in Amerika ein Praktikum bei Lookout! Records macht. Nach seiner Rückkehr veröffentlicht Vitaminepillen Records das Album ''Multilateral'' an dessen Veröffentlichung sich eine 24-tägige Tour zusammen mit der brasilianischen Band Nitrominds quer durch Deutschland anschließt. Im September veröffentlicht Nitroala Records in Brasilien das Album ''Mind Dressing''. Anfang 2002 folgen Konzerte u.a. mit den Wohlstandskindern, der Terrorgruppe und Rantanplan (Band) Rantanplan. Aufgrund der erfolgreichen „Multilateral“-Tour 2001 wird der Entschluss gefasst, im Folgejahr wieder mit Nitrominds zusammen in Brasilien zu touren. Da Marco Böddecker aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Brasilien reisen kann, spielen die Sailors auf dieser Tour mit dem „Ersatzschlagzeuger“ Caddy. Die Sailors werden von der überschwänglichen Begeisterung der brasilianischen Fans überrascht. Die Konzerte finden vor mehren hundert Leuten statt, und durch die vorhergehende Veröffentlichung des ''Multilateral''-Albums durch Nitroala Records angeheizt, sind die Texte vielen Besuchern schon bekannt und werden komplett mitgesungen. Wieder in Deutschland folgen weitere Konzerte mit den Nitrominds, den The Mighty Mighty Bosstones Mighty Mighty Bosstones und Tagtraum (Band) Tagtraum. Seit Ende 2002 zeichnet sich die Agentur Pulse Entertainment für Booking-Anfragen verantwortlich. 2003 findet in Jülich die 10-jährige Geburtstagsfeier statt, bei der eine Vielzahl an Bands gecoverte Sailors-Songs spielen. In Frankreich erscheint bei Liv4yerself Records das Split-Album ''Feeling Cramped, Pushing back Borders'' zusammen mit Freygolo – Imperial Records veröffentlicht in Japan die CD ''Rewind''. Über eine Japan-Tour wird spekuliert, diese findet jedoch nicht statt. Nach Konzerten mit Schrottgrenze, den Wohlstandskindern, Knorkator und den wiedermal in Deutschland befindlichen Nitrominds, findet im März 2004 das letzte Konzert mit Marco Böddecker am Schlagzeug statt. Dieser muss aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden – seinen Part übernimmt Matthias 'Matthi' Brus, der zuvor bei Bizibox spielte. Nach 2-monatiger Pause folgen wieder Konzerte und das Release von ''Lies and Hoes'' – in Deutschland bei Rocktypen mit Vertrieb durch Alive, in Brasilien bei Nitroala Records. Im Juli 2004 folgt eine weitere Brasilientour, bei der die Sailors in Rio de Janeiro in einer Sendung des brasilianischen Fernsehsenders TVE auftreten. Zu dem Lied ''Uniform'' wird ein Video produziert, welches ab September 2004 auch im deutschen Fernsehen (Viva Plus) zu sehen ist. Der Anfang des Jahres 2005 wird durch den Tod des Gründungsmitglieds und Ex-Schlagzeuger Marco überschattet. Das Sailors-Cover von „We built this City“ wird Ende 2005 als Opener der Jugendsendung „Konsole“ des Kölner TV-Senders Center.tv gewählt. Für 2006 ist ein neues Album und ein Video geplant.

Diskografie


Studioalben
* ''D-Sailors'' (1996, Do it yourself DIY) * ''How to Drive'' (1997, DIY) * ''A new Project'' (1998, Vitaminepillen Records) * ''Mind Dressing'' (2000, Vitaminepillen Records; 2002, Nitroala Records/Brasilien) * ''Rewind'' (2003, Imperial Records/Japan) * ''Lies and Hoes'', (2004, Rocktypen/Alive; 2004, Nitroala Records/Brasilien)

Kooperationen
* ''Multilateral'', zusammen mit Nitrominds (2001, Vitaminepillen Records; 2002, Nitroala Records/Brasilien) * ''Feeling Cramped, Pushing Back Borders'', zusammen mit Freygolo (2003, Liv4yerself Records/Frankreich)

Compilations
* ''Demo und Outtake Compilation (1992-2004)'' (2005)

Weblinks
{{Commons|D-Sailors}}
http://www.d-sailors.de – Offizielle Band-Seite * {{musicbrainz künstler|name=D-Sailors|id=866682a1-8e67-47d4-9ac3-59dabbd8e9a7}} Kategorie:Punkband Kategorie:Deutsche Band

*** Shopping-Tipp: D-Sailors




[Der Artikel zu D-Sailors stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels D-Sailors zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite