W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Comanche (Volk)

*** Shopping-Tipp: Comanche (Volk)

Bild:Comanche lang.png thumb|Comanche Bild:Edward S. Curtis Collection People 003.jpg thumb|Frau der Comanchen mit Baby, [[Edward Curtis, 1927]] Bild:Chief Quanah Parker of the Kwahadi Comanche.gif thumb|Häuptling [[Quanah Parker ]] Bild:Milky Way, Asa Havi, Penateka Comanche.gif thumb|Milky Way, Asa Havi, Penateka Comanche, 1872 Die '''Comanche''' (auch '''Komantschen'''; Eigenbezeichnung: '''Nömöne''' oder '''Nemene''' = ''Menschen'') gehören zum Shoshone-Zweig der Uto-aztekische Sprachen uto-aztekischen Sprachfamilie. Die Vorfahren der Comanche stammten aus der Ostkalifornischen Wüste. Gegen 500 n. Chr. drangen sie langsam über das Großes Becken Große Becken in die Plains vor und waren wahrscheinlich Träger der Cottonwood- (500 n. Chr.) und Desert-Traditionen (1000 n. Chr.). Nach der Übernahme des Pferdes ab 1650 n. Chr. verdrängten die Comanche die bis dahin dominierenden Apachen aus den Plains. Die Comanche beanspruchten das Gebiet zwischen dem Oberlauf des Arkansas in Oklahoma und den mittleren und östlichen Prärien von Texas. Die Comanche bestanden aus einer Reihe von Volksstamm Stämmen von denen die wichtigsten die Ditskana, Kewatsana, Kotsai, Kotsoteka, Kwahadi, Motsai, Nokono, Pagatsu, Penateka, Pohoi, Tanima, Tenawa, Yamparika und die Widyu waren. Die Comanche waren gefürchtete Krieger und es gelang ihnen, den Vormarsch der Spanier zu stoppen und sie sogar aus ihren Präriegebieten zu vertreiben. Ihre Raubzüge führten sie bis tief nach Mexiko in die heutigen mexikanischen Bundesstaaten Chihuahua (Bundesstaat) Chihuahua, Durango (Bundesstaat) Durango und Zacatecas (Bundesstaat) Zacatecas. Zum Schutz speziell der von deutschen Einwanderern in Texas gegründeten bzw. noch zu gründenden Siedlungen schloss der Deutsche Otfried Hans von Meusebach John O. Meusebach (1812-1897), Generalsekretär des „Mainzer Adelsvereins“, im Frühjahr 1847 mit dem Comanchen-Häuptling ''Santa Anna'' einen Friedensvertrag, der niemals gebrochen wurde und dessen Jahrestag deshalb noch heute von den Nachkommen beider Parteien - von deutschstämmigen Siedlern und von Comanchen - gemeinsam im Rahmen eines Volksfestes gefeiert wird. Am 25. August 1868 schränkte ein Friedensvertrag mit den USA ihr Gebiet ein. Am 2. Juni 1875 kapitulierte Häuptling Quanah Parker endgültig vor der US-Armee. Heute sprechen nur noch etwa 800 bis 900 der 6000 Comanche die eigene Sprache. ''Siehe auch:'' Indianer Nordamerikas, Liste nordamerikanischer Indianerstämme

Gruppen der Comanche (Numunu)
*Hanitaibo (= "Corn People") *Kuhtsutuuka (meistens ''Kotsoteka'') (= "Buffalo Eaters") *Kwahare (meistens ''Kwahadi''/''Quahada'') (= "Antilope Eaters") *Kwahihuu ki (= "Black Shade People") *Kware/Kwaaru Nuu (= "Loud Speaking People") *Nokoninuu (meistens ''Nokoni'')(= "They Travel Around") *Noyuhkanuu (auch Noyukanuu) (= "Wanderers") *Pekwi Tuhka (= "Fish Eaters") *Penatuka Nuu (meistens ''Penateka'', auch Penanuu, Pihnaatuka) (= "Honey Eaters", auch als "Quick Striking" bekannt) *Pikaatamu (= "Buckskin Sewing People") *Saria Tuhka (auch Sata Teichas) (= "Dog Eaters") *Tanimuu (meistens ''Tanima'') (= "Liver Eaters") *Yaparuhka (meistens ''Yamparika'', auch Yapai Nuu, Yapuruhka) (= "Root Eaters") Es ist umstritten, ob ''Nokoninuu'' und ''Noyuhkanuu'' wirklich zwei autonome Gruppen bezeichnen und nicht nur Abwandlungen des Namens einer Gruppe sind. Weitere kleinere Gruppen: *Ohnonuu (auch Ohnununuu, Onahununuu) *Tutsanoo Yehku *Wianuu (auch Wianu)

Literatur
*T. R. Fehrenbach: ''Comanchen.'' Fackelträger-Verlag Schmidt-Küster Hannover, 1975. (Originaltitel: ''Comanches'', Verlag Alfred A. Knopf Inc. erschienen 1974)

Weblinks
{{Commons|Category:Comanche|Comanche}}
- Comanche History (engl.) Kategorie:Ethnie in Nordamerika Kategorie:Wilder Westen ca:Comanxe en:Comanche es:Comanche (etnia) eu:Komantxe fi:Comanchet fr:Comanches hr:Koman?i it:Comanche ja:コマン?ェ nds:Comanche nl:Comanche (stam) no:Comanche pl:Komancze pt:Comanches sv:Comancher tr:Comanche

*** Shopping-Tipp: Comanche (Volk)




[Der Artikel zu Comanche (Volk) stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Comanche (Volk) zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite