W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Ca de Bou

*** Shopping-Tipp: Ca de Bou

{| class="prettytable float-right" width="320" !style="background:LightSkyBlue" colspan="2" align="center" | Ca de Bou |- !colspan="2" align="center"|Bild:Ca de bou dog.jpg 302px|center |- !style="background:LightSkyBlue" colspan="2" align="center"|Fédération Cynologique Internationale FCI - Standard Nr. 249 |- |Patronat |Spanien |- |Klassifikation FCI | * Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen. * Sektion 2.1: Molossoide – doggenartige Hunde |- |Rassenamen laut FCI |Perro dogo mallorquín (Ca de Bou) (Mallorca-Dogge) |- |Weitere Namen |Perro de Presa Mallorquín |- |Widerristhöhe |Rüden 55-58cm, Hündinnen 52-55cm. |- |Gewicht |Rüden 35-38kg, Hündinnen 30-34kg |- !style="background:LightSkyBlue" colspan="2" align="center"|Liste der Hunderassen |} Der '''Ca de Bou''' ist eine von der FCI (Nr 249, Gr. 2, Sek.2.1) anerkannte spanische Hunderasse.

Herkunft und Geschichtliches
Während der britischen Besatzung Menorca Menorcas (1708-1802) waren Hundekampf Hundekämpfe in den Hafengegenden der Balearische Inseln Balearen ein beliebter Volkssport. Da der Ca de Bou sonst Stiere hütete und für das Bullenbeißen eingesetzt wurde, war er meist der Champion. Beim Bullenbeißen besteht die Aufgabe des Hundes darin, einen ausgewachsenen Stier zu Boden zu reißen. Nach dem Verbot der Hundekämpfe und des Bullenbeißens ging die Anzahl der Vertreter dieser Rasse stark zurück. Züchter auf dem Festland retteten diese Rasse sozusagen vor dem Aussterben und zeigten diese Hunde auf Ausstellungen.

Beschreibung
Der Gesamteindruck zeigt einen sehr kräftigen, muskulös und aufmerksamen Hund. Er wird bis zu 58 cm groß und 38 kg schwer. Das Fell ist kurz und dicht, die Farben reichen von golden-gelb, lohfarben sandfarben, beige bis schwarz, und kann gestromt sein. Er trägt eine schwarze Maske.

Wesen
Heute ist er ein temperamentvoller, freundlicher, nervenstarker Hund, in der Familie ruhig und ausgeglichen, seinem Herrn treu ergeben und Fremden gegenüber unbestechlich.

Verwendung
früher: Hütehund, Bullenbeißer und Kampfhund, heute: Familien- und Begleithund

Siehe auch
Hunde, Haushund, Rasseliste Kampfhund/Rasseliste

Referenz

- Rassebeschreibung durch den FCI (Referenz) als Worddokument Kategorie:FCI Kategorie:Hunderasse Kategorie:Europäische Hunderasse en:Perro de Presa Mallorquin nl:Ca de bou pl:Pies z Majorki




[Der Artikel zu Ca de Bou stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Ca de Bou zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite