W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


C'est pas moi... c'est l'autre!

*** Shopping-Tipp: C'est pas moi... c'est l'autre!

{{Infobox Film | DT = (nicht veröffentlicht) | OT = C'est pas moi... c'est l'autre! | PL = Kanada (Québec (Provinz) Québec), Frankreich | PJ = Filmjahr 2004 2004 | AF = | LEN = | OS = Französische Sprache Französisch | REG = Alain Zaloum | DRB = Luis Furtado
Fred de Fooko | PRO = Paul E. Painter
Chuck Smiley
David Blake
Hélène Boulay
Lynda Cope
Vince Di Clemente
Jean-Claude Lemire
Fred de Fooko | MUSIK = Andy Bush
Dave Gale | KAMERA = Eric Moynier | SCHNITT = Richard Comeau | DS = * Roy Dupuis: Vincent Papineau/Claude Laurin * Anémone: Carlotta Luciani * Lucie Laurier: Lucie * Michel Muller: Marius * Luck Mervil: Dieudonné }} '''C'est pas moi... c'est l'autre!''' ist eine turbulente Verwechslungskomödie, gedreht im Jahr Filmjahr 2004 2004 in Kanada. In der Hauptrolle des tollpatschigen Kleinkriminellen in Nöten ist Roy Dupuis zu sehen.

Handlung
Der ungeschickte, kleine Gauner Vincent stiehlt bei einem Einbruch ein Gemälde und verkauft es um einen Spottpreis auf einem Flohmarkt. Wie sich bald herausstellt, gehört es Carlotta, der Anführerin der Mafia in Marseille, und im Rahmen sind 250 000 Dollar versteckt. Natürlich will sie es wieder haben und schreckt dabei auch vor Gewaltanwendung nicht zurück. Auf der Flucht vor Carlotta und ihrem Gefolgsmann Marius verändert Vincent sein Aussehen radikal, indem er seine langen Haare und den Bart schneidet. Er wird irrtümlich von Polizisten für ihren Kollegen Claude gehalten, der im Urlaub ist und ihm verblüffend ähnelt. Mit der Kollegin Lucie an seiner Seite, der er rasch näher kommt, beginnt Vincent als Polizist Claude zu arbeiten. Gerade als der richtige Claude aus Kuba zurückkehrt, wird Vincent entlarvt. Vincent und sein Freund Dieudonné bringen schließlich in vielen überraschenden Wendungen Carlotta und ihren Gefolgsmann zur Strecke. Vincent überführt auch den korrupten Inspektor Green, wofür er selber begnadigt wird. Als Happy End finden Claude und Vincent anhand eines alten Fotos heraus, dass sie Zwillinge Zwillings-Brüder sind, die als Kleinkinder getrennt wurden.

Kritiken
* ''Le Soleil'' bezeichnete am 24. Dezember 2004 das Schauspiel von Anémone und Michel Muller als ''übertrieben'' (''exaggerated'') und als Karikatur. [http://www.roydupuis-online.com/history/film/cestpasmoi_critics.htm Le Soleil]

Hintergrundinformationen
Den Film gibt es von Kanada aus seit Januar 2006 auf DVD zu kaufen. Er ist in Französisch ohne Untertitel und ohne Extras. Die Lauflänge beträgt ca. 92 Minuten. Der Film unterliegt in Kanada keiner Altersbeschränkung. Es ist das Neuverfilmung Remake einer französischen Komödie von 1962 mit dem gleichen Titel. Es ist eine Co-Produktion zwischen Kanada, Frankreich und Großbritannien. Ein Teil der Komik beruht auf den Missverständnissen auf Grund der sprachlichen Unterschiede zwischen dem Quebecer Französisch und dem in Frankreich. Das Budget betrug ungefähr 5 Millionen Kanadischer Dollar CAD. Im kanadischen Kino, in Québec, startete der Film am 24. Dezember 2004. Das Einspielergebnis in Kanada betrug etwas über 676 000 CAD. Es gab nur 25 Drehtage. Der Drehort war Montréal. Der französische Filmtitel bedeutet übersetzt etwa: ''„Ich war es nicht, der Andere war es!“'' Die alternative Schreibweise des französischen Titels lautet ''C'est pas moi, c'est l'autre''. Der offizielle englische Titel ist ''It's Not Me... It's Him!''

Weblinks
* {{IMDb Titel|tt0428287|C'est pas moi... c'est l'autre!}}
- Englische Beschreibung
- Englische Fanseite

Quellen
{{DEFAULTSORT:Cest pas moi cest lautre}} Kategorie:Filmtitel Kategorie:Filmtitel 2004 Kategorie:Filmkomödie Kategorie:Kanadischer Film Kategorie:Französischer Film it:C'est pas moi, c'est l'autre

*** Shopping-Tipp: C'est pas moi... c'est l'autre!




[Der Artikel zu C'est pas moi... c'est l'autre! stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels C'est pas moi... c'est l'autre! zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite