W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen

*** Shopping-Tipp: Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen

{| border="0" cellpadding="2" cellspacing="1" align="right" style="margin-left:1em;background:#FFDEAD;" ! Vorsitzender ! Logo |- bgcolor="FFFFFF" | align="center" | Bild:Daniel_George.jpg | align="center" | Bild:LHG-Logo.gif 150px |- ! colspan="2"| Basisdaten |- bgcolor="FFFFFF" | Gründungsdatum: || 17. Dezember 1987 |- bgcolor="FFFFFF" | Gründungsort: || Köln |- bgcolor="FFFFFF" | Mitglieder: || ca. 80 Gruppen
(Stand: Ende 2005) |- bgcolor="FFFFFF" | Vorsitzender: || Daniel George Daniel George |- bgcolor="FFFFFF" |Schatzmeister: || Stephanie Klein |- bgcolor="FFFFFF" |Stellvertreter: || Julia Büttner (Organisation),
Volker Ostermeyer (Presse/Öffentliches),
Hendrik Ritter (Programmatik) |- bgcolor="FFFFFF" |International Officer: || Ronny Patz |- bgcolor="FFFFFF" |Kooptationen: || Julien Jülicher (Organisation),
Philipp Ostermann (Presse/Öffentliches) |- bgcolor="FFFFFF" | Anschrift: || Bundesgeschäftsstelle
Ackerstraße 3 B
10115 Berlin |- bgcolor="FFFFFF" | Telefon: || (030) 28389421 |- bgcolor="FFFFFF" | Fax: || (030) 28389425 |- bgcolor="FFFFFF" | Website: || [http://www.bundes-lhg.de www.bundes-lhg.de] |} Der '''Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen''' (LHG) ist ein deutscher politischer Studierendenverband, der der Freie Demokratische Partei Freien Demokratischen Partei (FDP) nahe steht. Der LHG wurde am 17. Dezember 1987 in Köln von ca. 40 Hochschulgruppen gegründet. Die Gründungsgruppen gehörten zuvor verschiedenen liberalen Hochschulverbänden (Sozialliberaler Hochschulverband - SLH, Junge Liberale JuLi-Hochschulgruppen, Liberale Studenteninitiative - LSI) an oder waren unabhängig. Mit der Gründung gab es erstmals seit der Trennung des Liberaler Studentenbund Deutschlands LSD von der FDP im Jahre 1969 wieder einen bundesweiten Dachverband für alle liberalen Studenten. Der LHG ist mit über 80 Mitgliedsgruppen der derzeit zweitgrößte Studierendenverband Deutschlands. Derzeitiger Bundesvorsitzender ist der Aachener Student Daniel George. Der LHG hat als Dachverband der eigenständigen Gruppen an den Hochschulen vor allem drei Aufgaben: Einerseits schult er die Mitglieder der örtlichen Gruppen für ihre politische Tätigkeit und koordiniert deren Arbeit. Andererseits treibt er die hochschul- und wissenschaftspolitische Programmatik aus studentischer Sicht voran. Drittens ist er Lobbygruppe für studentische Interessen gegenüber der Politik. Auf europäischer Ebene ist der LHG Mitglied von LYMEC und auf internationaler Ebene Mitglied von IFLRY. Für ehemalige Mitglieder der LHG-Gruppen, die ihr Studium beendet haben, besteht die Möglichkeit der Mitarbeit im Verband Liberaler Akademiker.

Vorsitzende des LHG
*Inka Goos-Richter (1987/88) *Peter Kuhlmeier (1988/89) *Lukas Werner (1989-91) *Beate Engelhardt (1991-93) *Christian Etzold (1993/94) *Bernd-Alfred Bartels (1994/95) *Knut Wuhler (1995/96) *Carl Sonnenschein (1996/97) *Gunnar Pietsch (1997/98) *Britta Paulekat (1998/99) *Sandra von Münster (1999/2000) *Raoul Michael Koether (2000/02) *Marcel Luthe (20. April 2002-24. Mai 2003) *Martin Hörig (25. Mai 2003-17. Dezember 2005) *Götz Galuba (17. Dezember 2005-20. Januar 2007) *Daniel George (seit 20. Januar 2007)

Weblinks

- Homepage des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen {{NaviBlock |Navigationsleiste Vereinigungen und Organisationen der FDP }} Kategorie:Politische Hochschulorganisation Liberale Hochschulgruppen Kategorie:Deutsche Organisation Kategorie:Liberale Organisation Liberale Hochschulgruppen Kategorie:Freie Demokratische Partei Liberale Hochschulgruppen

*** Shopping-Tipp: Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen




[Der Artikel zu Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite