W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Botnet

*** Shopping-Tipp: Botnet

Unter einem '''Botnet''' oder '''Bot-Netz''' (die Kurzform von ''Roboter''-''Kommunikationsnetzwerk Netzwerk'') versteht man ein fernsteuerbares Netzwerk (im Internet) von PCs, das aus untereinander kommunizierenden Bots besteht. Diese Kontrolle wird durch Computerwurm Würmer bzw. Trojanisches Pferd (Computerprogramm) Trojanische Pferde erreicht, die den Computer infizieren und dann auf Anweisungen warten. Diese Netzwerke können für Spam-Verbreitung, Denial of Service Denial-of-Service-Attacken usw. verwendet werden, zum Teil ohne dass die betroffenen PC-Nutzer etwas davon mitbekommen. Dabei existieren immer ein so genannter ''Hub-Bot'' oder ''Botmaster'' sowie ''Leaf-Bots''. Der Hub-Bot kontrolliert alle anderen Bots, wobei sich durchaus alternative Hub-Bots festlegen lassen, die bei einem eventuellen Ausfall des Real-Hubs als Alternative genutzt werden können. Die von Botnets ausgeführten DDoS-Attacken und Spam-Nachrichten stellen eine Bedrohung für Anbieter von Internetdiensten jeglicher Art dar. Botnets können Größen von tausenden Rechnern erreichen, deren Bandbreitensumme die der meisten herkömmlichen Internetzugänge übertrifft. Somit ist es einem Botnet von ausreichender Größe durch Senden von großen Datenmengen möglich, die Anbindungen der attackierten Serviceanbieter zu überlasten. Da die Netze meistens aus übernommenen Heim-PCs aus verschiedensten Regionen (und somit breitem IP-Adressenspektrum) bestehen, können die betroffenen Anbieter nur bedingt mit Schutzmaßnahmen wie Paketfiltern vorgehen. Es ist aber denkbar, dass zum Beispiel die ISPs (Internet Service Provider) mit Hilfe von IDS (Intrusion Detection System) Botnetz-Aktivitäten beobachten könnten, um eine Verbreitung der Botnetze zu verhindern. Botnetze sind schwer zu bekämpfen, da jeder Rechner für sich allein und ungesehen Verbindungen zu anderen herstellt. Würde man die Verbindungen (Ziel und Herkunft) sammeln, könnte man diese Netze beenden. Leider geht man dabei die Gefahr ein, dem Internet zu schaden, da dabei der gewollte Gedanke der flexiblen Wegesuche zum Ziel untergraben werden würde bzw. werden könnte. Als bekannte Vertreter von Botnetzprogrammen gelten z.B. Agobot, Phatbot und R(x)Bot. ''Siehe auch:'' Software-Agent, Zombie (Internet)

Weblinks

- Heise.de: Vint Cerf - Ein Viertel der Internet-PCs ist Mitglied eines Bot-Netzes
- RUS-CERT: Was sind Bots und Botnetze?
- GRC.COM: The Strange Tale of the Denial of Service Attacks Against GRC.COM (englisch)
- Computerwoche Online: Wie sich Bot-Netze enttarnen lassen
- Gefährliche Netze - Bots planen die Invasion Fachartikel mit Erläuterungen von Bots und Tipps für Gegenmaßnahmen
- Heise.de: Neue Gefahr durch Bot-Netze mit P2P-Strukturen Kategorie:Rechnernetz en:Botnet es:Botnet fr:Botnet it:Botnet ja:ボット?ット pl:Botnet (bezpieczeństwo komputerowe) ru:Ботнет vi:Botnet zh:僵尸网络 zh-min-nan:Botnet

*** Shopping-Tipp: Botnet




[Der Artikel zu Botnet stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Botnet zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite