W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Batugade

*** Shopping-Tipp: Batugade

Bild:East Timor-Bobonaro.png right|210px|Der osttimoresische Distrikt Bobonaro Bild:Bobonaro subdistricts.png thumb|200px|Batugade liegt im Westen des Distrikts Bobonaro an der Küste Bild:Flag of BLLT1961.png thumb|200px|Flagge des Bureau de Luta pela Libertação de Timor 1961 Der Osttimor osttimoresische Ort und Suco '''Batugade''' (''auch Batugede'') liegt im Subdistrikt Balibo des Bobonaro (Distrikt) Distrikts Bobonaro, an der Küste der Sawusee und nahe der Grenze zum Indonesien indonesischen Westtimor. Hier gibt es auch einen Grenzübergang zwischen den beiden Ländern. Batugade liegt in Luftlinie 70 km westlich von der Landeshauptstadt Dili. Verhältnismäßig gut ausgebaute Straßen führen von hier entlang der Küste nach Dili und in das Landesinnere nach Balibo und der Distriktshauptstadt Maliana Während der Portugal portugiesischen Kolonialzeit hieß der Ort zeitweise ''Caxias do Extremo''. Hier befand sich während der Diktatur ein berüchtigtes Gefängnis für Verbannte, dass unter dem Namen "Der Friedhof der Lebendigen " bekannt war. Anfang 1961 versuchte das linksgerichtete ''Kampfbüro zur Befeiung Timors'' (''Bureau de Luta pela Libertação de Timor'') unter ''Maoclao'' einen Aufstand mit finanzieller Unterstützung aus Indonesien. Am 9. April 1961 riefen sie in Batugade eine Republik aus und stellten eine timoresische Regierung mit zwölf Ministern auf. Die Portugiesen schlugen den Aufstand schnell nieder und die Kämpfer flohen nach Indonesien. Bereits am 8. Oktober 1975 besetzten indonesische Truppen den Grenzort Batugade und errichteten hier ihr Hauptquartier für die folgende ''Operation Komodo''. Dabei gab man vor, es handle sich um Kämpfer der União Democrática Timorense UDT, die zuvor der FRETILIN unterlegen war. Am 16. Oktober wurde der restliche Distrikt von Bobonaro und der Distrikt Cova Lima durch die Indonesier besetzt. Am 7. Dezember begann Indonesien mit der Invasion in das restliche Gebiet Osttimors. [http://www.seasite.niu.edu/EastTimor/portuguese.htm Center for Southeast Asian Studies, Northern Illinois University]

Weblinks

- Tina Modotti im Gefängnis von Batugade
- Former Batugade Militia Village Commander Sentenced To 7 Years

Quellen:
{{Koordinate Artikel|8_57_S_124_58_E_type:city(12000)_region:TL|8° 56' 50" S 124° 58' 21" O}} Kategorie:Ort in Osttimor Kategorie:Suco in Osttimor




[Der Artikel zu Batugade stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Batugade zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite