W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


B-Kanal

*** Shopping-Tipp: B-Kanal

Bild:S0-Rahmen strukturell.png thumb|B-Kanäle bei der [[S0-Bus|S0-Schnittstelle des Basisanschlusses]] Ein '''B-Kanal''' (Englische Sprache englisch: ''bearer channel'', "Trägerkanal") ist beim Integrated Services Digital Network ISDN der Kanal (Informationstheorie) Kanal zur Übertragung von Nutzdaten (zum Beispiel Sprache). Man bezeichnet einen B-Kanal daher auch als ''Nutzkanal''. Ein B-Kanal bietet eine Übertragungskanal bittransparente und synchrone Verbindung zu einem anderen Teilnehmer (Kommunikationssystem) Teilnehmer. Er dient der direkten Kommunikation zwischen Teilnehmern und nicht, wie der D-Kanal, dem Austausch von Signalisierungsinformationen zwischen Endgerät und Vermittlungsstelle. In Europa hat ein ISDN-Basisanschluss zwei B-Kanäle und ein ISDN-Primärmultiplexanschluss mindestens 16 und maximal 30 B-Kanäle. Ein B-Kanal hat eine Datenübertragungsrate von 64 kbit/s (Duplex (Nachrichtentechnik) vollduplex). In einem Global System for Mobile Communications GSM-Netz entspricht der Traffic Channel dem B-Kanal. Kategorie:ISDN Kategorie:Multiplextechnik en:B channel




[Der Artikel zu B-Kanal stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels B-Kanal zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite