W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Avatar – Der Herr der Elemente

*** Shopping-Tipp: Avatar – Der Herr der Elemente

{{Infobox Fernsehserie | ID = | DT = Avatar - Der Herr der Elemente | OT = Avatar - The Last Airbender | PL = Vereinigte Staaten USA | PJ = 2005– | PRO = Aaron Ehasz | LEN = 23 | EA = 60 (bisher: 40) | ST = 3 (bisher: 2) | OS = Englisch | MUSIK = Benjamin Wynn,
Jeremy Zuckerman | SONG = | IDEE = Michael Dante DiMartino,
Bryan Konietzko | GENRE = Abenteuer, Kinderserie | EAS = 21. Februar 2005 | SEN = Nickelodeon | EASDE = 8. Januar 2006 | SENDE = Nickelodeon | DS = | NDS = | SYN = Stimmen im Original: * Aang: Zach Tyler Eisen * Katara: Mae Whitman * Sokka: Jack DeSena * Prinz Suko: Dante Basco * Onkel Ihro: Mako (gestorben) }} '''Avatar – Der Herr der Elemente''' (Originaltitel: '''Avatar: The Last Airbender''') ist eine Vereinigte Staaten US-amerikanische Zeichentrickserie. In den USA hat die Serie eine gute Einschaltquoten erzielt und wurde auch von der Kritik sehr positiv aufgenommen. Zwei Staffeln sind in den USA bereits gesendet worden, eine dritte soll folgen. In Deutschland wird Avatar seit Januar 2006 ausgestrahlt.

Handlung
Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen vereint in Harmonie. Doch dann erklärte die Feuernation den Krieg, und alles änderte sich. Nur der Avatar, Herr der vier Elemente, hätte sie aufhalten können. Doch als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. 100 Jahre später finden Katara und ihr Bruder Sokka am Südpol den neuen Avatar - einen jungen Luftbändiger namens Aang. Zusammen mit Appa, Aangs fliegndem Bison, und dem Lemur Momo treten sie eine lange Reise an, auf der Aang lernen muss die anderen Elemente zu meistern, damit er den Feuerlord aufhalten und so den Krieg beenden kann. Der Verlauf der Geschichte wird in den einzelnen Staffeln ("Bücher") erzählt, die nach den Elementen benannt sind, die Aang erlernen muss. In "Buch 1: Wasser" reisen Aang, Katara und Sokka vom Süd- zum Nordpol, um dort einen Lehrer zu finden, der Aang und Katara im Wasserbändigen unterrichtet. Dabei muss Aang erkennen, dass er der letzte Luftbändiger ist und viele seiner alten Freunde durch die Feuernation ums Leben gekommen sind. Auf ihrem Weg werden die Freunde von der Feuernation verfolgt. Allen voran Prinz Suko, der hofft durch die Gefangenahme des Avatars seine Ehre wieder zu erlangen. Er wird dabei von seinem Onkel, General Iroh begleitet. In Admiral Zhao findet sich ein weiterer starker Widersacher, der es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht hat, den Avatar zu fangen. Mit der Belagerung des Nordpols endet die erste Staffel in einer großen Schlacht, aus der Aang und seine Verbündeten siegreich hervorgehen. "Buch 2: Erde" beschreibt die Reise durch das Erdkönigreich, die Aang und seine Freunde zur Hauptstadt Ba Sing Se führt. Die starke Erdbändigerin Toph Bei Fong schließt sich der Gruppe an und wird Aangs Lehrerin. Suko und Iroh werden währenddessen zu Verrätern der Feuernation erklärt und von Sukos jüngerer Schwester Azula verfolgt. Ihr Ziel ist ebenfalls Ba Sing Se und so bündeln sich die einzelnen Handelsstränge, als alle in der Hauptstadt des Erdkönigreichs ankommen. Mit "Buch 3: Feuer" wird die Serie ihren Abschluss finden. Nähere Informationen zu dessen Inhalt sind nocht nicht bekannt.

Hauptcharaktere


Aang
Alter: 12 Jahre (eigentlich 112, da er 100 Jahre lang eingefroren war) Bändigungsart: Luft; später auch Wasser, Erde und Feuer Aang ist ein Luftbändiger des südlichen Lufttempels. Er erfährt bereits mit 12 Jahren, dass er der Avatar ist und es ihm bestimmt ist, die Welt im Gleichgewicht zu halten. Als die Mönche ihn jedoch zur Ausbildung in den östlichen Lufttempel schicken wollen, flieht er mit seinem fliegenden Bison Appa aus dem Tempel. In der Nähe des Südpols gerät er jedoch in einen Sturm. Dabei erschafft er um sich und seinen Begleiter eine schützende Luftblase, in der er für 100 Jahre verschollen blieb. Zu Beginn der ersten Staffel wird er von Katara und ihrem Bruder Sokka gefunden und befreit. Die Geschwister sind Mitglieder des südlichen Wasserstamms und Aang freundet sich rasch mit ihnen an. Nachdem Aang schließlich erfährt, dass in der Welt ein großer Krieg tobt, beschließen sie zum Nordpol aufzubrechen, damit er und Katara im Wasserbändigen unterrichtet werden können. Aang ist ein sehr lebenslustiger und optimistischer Junge, der sich trotz der ernsten Situation immer wieder an kleinen Dingen erfreuen kann. So plant er für die Reise zum Nordpol etwa das Elefanten-Koi-Reiten auf der Insel Kyoshi ein. Er ist Vegetarier und liebt Tiere. Neben Appa begleitet ihn ab der dritten Folge auch ein fliegender Lemur, den er auf den Namen Momo tauft.Er besitzt zudem einen Gleiter, der zu einem Stab zusammengefaltet werden kann. Er ermöglicht es ihm zu fliegen und dient auch als Unterstützung beim Kampf. Im Laufe der Geschichte muss er nicht nur lernen die anderen Elemente zu bändigen, auch der Avatar-Zustand macht ihm Probleme, da er diesen (noch) nicht kontrollieren kann. Seine Gefühle für Katara spielen dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

Katara
Alter: 14 Jahre Bändigungsart: Wasser Katara ist eine junge Wasserbändigerin vom Südstamm. Ihre Mutter wurde von der Feuernation getötet also sie noch jung war. Von ihr hat sie die Kette geerbt, die sie um den Hals trägt. Da ihr Vater mit den Männern des Wasserstamms in den Krieg gezogen ist, lebt sie mit ihrem Bruder Sokka bei ihrer Großmutter Gran Gran in einem Dorf am Südpol. Sie und ihr Bruder finden in der ersten Folge Aang, der in einem Eisberg eingeschlossen ist. Es stellt sich schnell heraus, dass es sich bei Aang um den Avatar handelt und Katara ist schnell bereit ihm zu helfen. Da sie am Südpol die einzige Wasserbändigerin ist, schlägt sie ihm vor, zum Nordpol zu reisen - nicht zu letzt um die Chance zu nutzen, selbst einen Lehrer zum Wasserbändigen zu finden. Katara ist die gute Seele Gruppe. Auch wenn sie sich manchmal streiten, hat sie doch eine herzliche Beziehung zu ihrem Bruder. Darüber hinaus verbindet sie eine besondere Freundschaft mit Aang. In Bezug auf das Bändigen ist sie jedoch sehr zielstrebig. Mit viel Disziplin und intensivem Training meistert sie schließlich das Wasserbändigen und wird in der zweiten Staffen selbst zu Aangs Lehrerin. Neben verschiedenen Kampftechniken beherrscht sie auch die Heilkunst des Wasserbändigens.

Sokka
Alter: 16 Jahre Bändigungsart: keine Sokka ist Kataras älterer Bruder. Er hat den Wunsch ein großer Krieger zu werden, damit sein Vater stolz auf ihn sein kann. Da dieser mit den anderen Männern in den Krieg gezogen ist, bliebt Sokka zurück, um das Dorf zu beschützen. Von seinem Vater hat er seinen geliebten Bumerang bekommen. Als er mit Katara Aang entdeckt, ist er zunächst sehr skeptisch und misstrauisch. Es stellt sich jedoch heraus, dass es sich bei Aang um den Avatar handelt und Sokka begleitet ihn und Katara auf ihrer Reise. Sokka hat einen Hang zum Sarkasmus und isst - im Kontrast zu Aang - sehr gern Fleisch. Er ist ein mutiger Krieger und von seinen eigenen Fähigkeiten sehr überzeugt. Er muss jedoch schnell erkennen, dass er noch viel zu lernen hat. Obwohl er recht altmodische Ansichten im Bezug auf Frauen- und Männerrollen hat, ist er bereit diese Position im Laufe der Reise zu überdenken. So lässt er sich von Suki, eine der Kyoshi-Kriegerinnen, in ihren Kampftechniken unterrichten. Neben seinen kämpferischen Fähigkeiten zeigt er auch zunehmend sein Können als Stratege. Darüber hinaus scheint er eine gewisse Anziehungskraft auf Mädchen zu haben. Im Verlauf der Geschichte hat er sowohl mit Yué als auch mit Suki eine kleine Romanze.

Prinz Suko
(engl. Zuko) Alter: 16 Jahre Bändigungsart: Feuer Suko ist der Sohn des Feuerlords Ozai und eigentlich der rechtmäßige Erbe des Throns. Vor drei Jahren wurde er jedoch verbannt, um den Avatar zu finden. Nur so hofft er, kann er seine Ehre wiedererlangen und der Nachfolger seines Vaters werden. Auffällig ist die große Narbe, die sich auf seiner linken Gesichtshälfte von seinem Auge bis hin zu seinem Ohr zieht. Sie stammt von einer Verbrennung, die ihm sein Vater zufügte, als Suko sich weigerte gegen ihn zu kämpfen. Zunächst nimmt Suko die Rolle des Widersachers ein. Er verfolgt Aang gnadenlos den gesamten Weg vom Süd- bis zum Nordpol. Dabei wird er von seinem Onkel, General Iroh begleitet. Im Verlauf der Geschichte steht er zunehmend in Konkurrenz zu Admiral Zhao, der sich das Ziel gesteckt hat, selbst den Avatar zu fangen. In der ersten Staffel ist Suko sehr verbittert und jähzornig. Er versucht mit allen Mitteln sein Ziel zu erreichen, scheitert dann jedoch an seinen schlecht durchdachten Plänen. In der zweiten Staffel werden er und Iroh zu Verrätern der Feuernation erklärt und von Sukos kleiner Schwester Azula verfolgt. Sie trennen sich von ihren markanten Haarzöpfen und reisen so als Flüchtlinge durch das Erdkönigreich. Dabei macht Suko nicht nur äußerlich (seine Haare wachsen) sondern auch menschlich eine große Veränderung durch. Zum einen trifft er viele Menschen, die durch den Krieg sehr gelitten haben, und entwickelt angesichts dessen langsam Mitgefühl und Verständnis für die anderen Völker. Zum anderen muss er sich mit sich selbst und seinem vermeintlichem Schicksal auseinandersetzen. Auch wenn Iroh ihn dazu ermutigt, will er sich nicht so leicht mit einem einfachen Leben zufrieden geben. Die Rivalität zu seiner Schwester spielt dabei ebenfalls eine große Rolle. Suko ist ein fähiger Feuerbändiger und auch im Nahkampf sowie im bewaffneten Kampf mit Doppelschwertern ausgebildet. Er besitzt zudem einen besonderen Dolch, der ein Geschenk von Iroh war. Die Klinge trägt die Inschrift "Gib niemals kampflos auf!" (engl. "Never give up without a fight!")

Onkel Iroh
Alter: ca. 60 Jahre Bändigungsart: Feuer Iroh ist der ältere Bruder des Feuerlords Ozai und somit der Onkel von Suko. Er war ein großer General der Feuernation, bekannt und gefürchtet unter dem Namen "Drache des Westens". Er ist auch noch im hohen Alter ein mächtiger Feuerbändiger und einer der wenigen, die auch Blitze bändigen können. Seitdem Suko beim Feuerlord in Ungnade gefallen ist, begleitet Iroh seinen Neffen auf dessen Suche nach dem Avatar und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Für ihn ist Suko wie ein eigener Sohn und er sorgt sich sehr um ihn. Mit seiner gemütlichen Art, seiner Vorliebe für Tee und unterhaltsame Musikabende, sowie seiner Leidenschaft für das Brettspiel Pai-Sho ist er ein ausgleichender Pol zu Sukos jähzornigem und aufbrausendem Temperament. Iroh trägt das Herz am rechten Fleck und ist auch dazu bereit für seine Überzeugungen zu kämpfen. So stellt er sich am Ende der ersten Staffel offen gegen Zhao und dessen Plan die Mondgeister zu vernichten. Damit macht er sich und Suko zu Verrätern. In der zweiten Staffel erfährt man mehr über die politischen Verhältnisse in der Herrscherfamilie der Feuernation. Iroh hatte bereits die äußere Mauer von Ba Sing Se eingenommen, als ihn die Nachricht vom Tode seines Sohnes Lu Ten erreicht. Während sich Iroh aus der Schlacht zurückzieht, beginnt Ozai gegen ihn zu intrigieren und es gelingt ihm, den Thron an sich zu reißen. Jedoch scheint Iroh ohnehin nicht sehr an der Macht interessiert zu sein. Während er mit Suko durch das Erdkönigreich reist, wird mehr als deutlich, dass er ein einfaches, friedliches Leben zu schätzen weiß. Darüber hinaus versucht er auch Suko zur Vernunft zu bringen, denn er zweifelt zunehmend daran, dass die Jagd nach dem Avatar der richtige Weg ist.

Azula (2. Staffel)
Alter: 14 Jahre Bändigungsart: Feuer Azula ist die Tocher des Feuerlords Ozai und Sukos jüngere Schwester. Sie ist nach ihrem Großvater Lord Azulon benannt. Sie ist eine talentierte Feuerbändigerin und kann wie Iroh Blitze bändigen. Ihren ersten Auftritt hat Azula in der letzten Folge der ersten Staffel, in der Ozai sie beauftragt Iroh, den Verräter, und Suko als Gefangene zurückzuholen. Im Verlauf der zweiten Staffel verfolgt sie schließlich die beiden. Darüber hinaus setzt sie sich jedoch ebenfalls das Ziel den Avatar zu fangen. Begleitet wird sie dabei von ihren Jugendfreundinnen Mai und Ty Lee. Azula ist hinterhältig, intrigant und strebt nach Macht und Anerkennung. Sie geht mit kaltblütigem Kalkül vor und macht nicht einmal vor Familienmitgliedern halt. Szenen aus Sukos und ihrer Kindheit machen deutlich, dass sich ihr Charakter nicht sehr verändert hat und sie damals schon die Gunst ihres Vaters zu nutzen wusste.

Toph Bei Fong (2. Staffel)
Alter: 12 Jahre Bändigungsart: Erde Toph ist die Tochter der sehr wohlhabenden Familie Bei Fong. Sie ist seit Geburt an blind, jedoch "sieht" sie mithilfe ihrer anderen Sinne. Das Erdbändigen hilft ihr dabei, in dem sie durch Vibrationen im Boden ihre Umgebung erfassen kann. Ihre Eltern sind jedoch etwas überfürsorglich und lassen sie das Familienanwesen nicht verlassen. Das erste Mal tritt Toph auf, als Aang in den Sümpfen des Erdkönigreichs eine Vision von ihr hat. Erst später trifft er sie bei einem Erdbändiger-Wettstreit, an dem sie als "Blinder Bandit" teilnimmt. Da Toph eine sehr starke Bändigerin ist, besiegt sie ihre Gegner mit Leichtigkeit. Aang ist sehr von ihr beeindruckt und möchte, dass sie seine Lehrerin wird. Da ihre Eltern sie nicht freiwillig gehen lassen, reißt Toph schließlich von zuhause aus und schließt sich Aang und seinen Freunden an. Da Toph bisher wenig Kontakt zu anderen Menschen hatte, gewöhnt sie sich anfangs nur schwer in die Gruppe ein. Sie ist dickköpfig und will sich nicht an den gemeinsamen Aufgaben beteiligen. Tatsächlich scheint sie vor allem beweisen zu wollen, dass sie keine Hilfe braucht und alleine zurecht kommt. Erst als sie sich kurz von der Gruppe trennt, ändert sich ihre Einstellung. Sie trifft dabei zufällig auf Iroh, der ihr bei einem Tee einen guten Rat gibt. Toph ist eine hervorragende Erdbändigerin und schafft es am Ende der zweiten Staffel sogar Metall zu bändigen.

Nebencharaktere


Admiral Zhao
Alter: ca. 45 Jahre Bändigungsart: Feuer Zhao glaubt erst nicht an die Rückkehr des Avatars, hat sich aber von Suko von dessen Rückkehr überzeugen lassen. Jetzt will er den Avatar selbst an den Feuerlord ausliefern. Er sieht Suko als unreifen Teenager, aber als dieser ihn in einem fairen Duell besiegt, schreckt er nicht davor zurück, Suko von hinten anzugreifen. Er hasst ihn seitdem aus tiefster Seele. Am Anfang Commander, wird er in Folge dreizehn zum Admiral befördert und hat nun viel mehr Macht, um Suko bei seiner Suche zu behindern. Einmal gelingt es ihm, Aang zu fangen. Dieser wird jedoch vom als „blauer Geist“ verkleideten Suko befreit. Zhao war Schüler des späteren Deserteurs Jeong-Jeong, der die Machtgier der Feuernation verabscheut und darum aus der Armee desertiert ist. Zhao war ihm immer zu unbeherrscht, da er seine Kraft immer nur ohne nachzudenken einsetzte, um anderen Schaden zuzufügen. Zhao würde also vor einem Attentat nicht zurückschrecken. Am Ende des ersten Buches kommt er ums Leben.

Feuerlord Ozai
Alter: ca. 46 Jahre Bändigungsart: Feuer Feuerlord Ozai ist der mächtige und herrschende König der Feuernation. „Ganz nebenbei“ ist er auch Vater von Prinz Suko und Prinzessin Azula. Er ist auch der Bruder von Onkel Iroh. Er hat seinen Sohn, Prinz Suko, bei einer Verhandlung der Kontinente des Gebietes der Feuerbändiger verbannt, da er einen der Kriegsherren unterbrochen hat. Suko hat von Ozai die Aufgabe bekommen, den Avatar zu fangen und ihn zu ihm zu bringen, wenn er seine Ehre wieder herstellen will. Da Prinz Suko und sein Onkel Iroh am Ende der 1.Staffel die Mission von Admiral Zhao, den Nordpol zu zerstören, behindert haben, schickt Ozai nun seine Tochter Azula los, um die angeblichen „Verräter“ Prinz Suko und Iroh zu ihm zu bringen. Etwas später hat sich seine Tochter Azula noch ein drittes Jagdziel vorgenommen: den Avatar!

Prinzessin Yué
Alter: 16 Jahre Yué ist die Prinzessin des nördlichen Wasserstammes, die sich sehr um das Wohl ihres Volkes sorgt. Als Aang und seine Begleiter beim nördlichen Wasser-Stamm eintreffen, entwickelt sie schnell eine starke Bindung zu Sokka, der diese auch erwiedert. Nach einigen kurzen treffen sind beide verliebt, Yué küsst Sokka auch - rennt jedoch kurz danach davon. Leider ist Yué jedoch schon (zwangs-) verlobt, vertritt, akzeptiert jedoch durchaus die traditionellen Ansichten ihres Volkes und versucht den Kontakt mit Sokka zu beenden. Als ihr Stamm von der Feuernation angegriffen wird, tut sie alles in ihrer Macht stehende, um ihrem Stamm und Avatar Aang zu helfen.Als Admiral Zhao, der Befehlshaber der Invasionsflotte der Feuernation, den Geist des Mondes (inkarniert im weißen der beiden Fische aus dem Heiligen Teich) tötet, ist das Gleichgewicht der Elemente dahin. Die Wasserbändiger verlieren ihre Macht über das Wasser, die sie vom Mond (bzw. vom Geist des Mondes) beziehen. Der Mond verschwindet. Yué wurde sehr schwach geboren und wäre eigentlich kurz nach der Geburt verstorben. Ihr Vater brachte sie jedoch zum Geist des Mondes (-> weißer Fisch im Teich). Dieser schenkte ihr Kraft, das heißt sie verdankt ihm ihr Leben. Nun, da der Geist tot ist, erkennt sie ihr Schicksal deutlicher als je zuvor - sie muss ihren Stamm retten und das Gleichgewicht wiederherstellen, also gibt sie ihr Leben für das Leben des Geistes. Es gelingt, und der Mond erscheint wieder. Yué jedoch verschwindet einfach, kehrt kurz darauf als Geist zurück und gibt Sokka einen letzten Abschiedskuss. Danach verschwindet sie für immer. Obwohl Yué und Sokka sich ihre Gefühle nie in Worten gestanden haben, hat man den Eindruck, als würden sie die Gefühle des anderen auch so verstehen. Der Verlust trifft Sokka schwer, jedoch versinkt er nicht in Trauer und behält die Kraft, um mit Aang und Katara weiterzureisen.

Ty Lee (2. Staffel)
Alter: 14 Jahre Bändigungsart: Keine, sie benutzt Akupressurpunkte, um ein Körperteil oder den ganzen Körper zu lähmen. Sie kann auch die Bändigung späteren Gefährten Azulas und hilft ihr zusammen mit Mai, ihren Bruder, ihren Onkel und den Avatar zu fangen. Sie war in ihrer frühen Kindheit mit Azula und Mai auf der königlichen Feuerakademie für Mädchen, so lernten sich die drei kennen. In der Serie tritt Ty Lee zuerst im Zirkus auf, wird aber dann mehr oder weniger freiwillig von Azula dazu gebracht ihr bei ihrer Mission zu helfen. Ty Lee ist sehr flippig, lustig und ihre Aura ist sehr „rosig“, wie sie selbst betont, trotzdem kann sie unvorsichtigen Gegnern sehr gefährlich werden, und besitzt, sogar stärker als Azula, einige geradezu sadistische Neigungen im Umgang im Fremden, dies bewies sie, als sie eine Eliteeinheit Erdbändiger alleine ausschaltete. Vom Stil ist sie in etwa das Gegenteil der pubertär wirkenden Mai. Im Laufe der zweiten Staffel offenbart sie ihre Liebe für Sokka, den dies sichtlich verwirrt.

Mai (2. Staffel)
Alter: 15 Bändigungsart: Keine, sie ist ein Spezialist für versteckte Waffen wie Wurfmesser (Kunai) und Stilette (Shuriken Jutsu). Mai ist eine der späteren Gefährten Azulas und hilft ihr zusammen mit Ty Lee, ihren Bruder, ihren Onkel und den Avatar zu fangen. Wie Ty Lee hat sie als Kind die königliche Feuerakademie für Mädchen besucht. Mai ist die Tochter eines ranghohen Offiziers, dem die Verantwortung über die eroberte Stadt Omashu (später Neo-Osai) übertragen wurde. In Omashu ist es ihr aber viel zu langweilig, und so gibt es keine große Diskussion, als Azula sie für ihre Mission anheuern will. In ihrer früheren Kindheit war sie in Suko verliebt, sieht mittlerweile aber nur den „perfekten Kampfpartner“ in ihm. Sie ist eine sehr „dunkle“ Person, ähnlich einem Punkrocker und verabscheut bunte Farben. Sie ist in etwa das Gegenteil von Ty Lee, da sie wenig spricht, stets gelangweilt aussieht, und immer einen leicht depressiven Eindruck macht. Im Laufe der 2. Staffel offenbart sie abermals Sympathien für Suko, welche dieser jedoch nicht erwidert.

Die Welt von Avatar
Die Fantasywelt von ''Avatar'' nimmt starke Anleihen an asiatischen Kulturen. Darüber hinaus bilden die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer einen essenziellen Bestandteil der Gestaltung. So sind alle Völker einem dieser Elemente zugeordnet: Die Luftnormaden, die Wasserstämme am Nord- und Südol, das Erdkönigreich und die Feuernation. In jedem dieser Völker gibt es sogenannte Bändiger, die die Fähigkeit besitzen, ihr jeweiliges Element zu beherrschen. Sie müssen dieses angeborene Talent jedoch durch Übung und regelmäßiges Training fördern. Der Avatar hingegen ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und somit der Welt Gleichgewicht beschert.

Luft
Die Luftnormaden sind ein spiritueller Mönchsorden der hoch in den Bergen lebt. Ihre Kleidung ist in gelben und orangen Farbtönen gehalten. Auffällig sind ebenfalls die blauen Pfeiltattoos, die jeder ausgebildete Luftbändiger trägt. Im Kampf benutzen Luftbändiger den Ba Gua Stil. Insgesamt gibt es drei Tempel der Luftnormaden, die auf normalem Wege fast unerreichbar sind. Die Luftbändiger selbst können spezielle Gleiter zum Fliegen benutzen. Darüber hinaus finden sich in der Umgebung der Luftnormaden einige fliegende Tierarten. Durch den Krieg wurden jedoch alle Normaden vernichtet und Aang ist der letzte lebende Luftbändiger.

Wasser
Es gibt zwei große Wasserstämme am Nord- und Südpol. Während der Südstamm in einem kleinen Dorf lebt, befindet sich am Nordpol eine größere Siedlung, die zu einer Festung ausgebaut ist, um der Feuernation trotzen zu können. Kennzeichnend für ihre Kleidung sind kalte Blautöne. Wasserbändiger benutzen beim Bändigen die Bewegungen des Tai Chi und können Wasser sowohl in seiner flüssigen als auch in seiner festen Form (Eis) beherrschen. Der Mond hat dabei einen großen Einfluss auf das Wasserbändigen, in dem er die Kräfte des Bändigers unterstützst. Umgekehrt werden die Kräfte eines Bändigers bei Tag oder gar einer Mondfinsternis geschwächt. Neben dem Kampf kann Wasserbändigen auch zum Heilen eingesetzt werden. Neben den beiden Wasserstämmen gibt es noch eine Gruppe Wasserbändiger, die in den Sümpfen des Erdkönigreichs leben. Sie haben gelernt auch Pflanzen mit Hilfe des Wassers zu bändigen.

Erde
Das Erdkönigreich ist das größte Reich in der Welt von Avatar. Die Hauptstadt Ba Sing Se ist des Sitz des Erdkönigs und gilt aufgrund ihrer riesigen Mauern als uneinnehmbar. Eine weitere große Stadt ist Omashu, in der König Bumi regiert. Die charakterisierende Farbe in der Mode ist Grün. Erdbändiger sind starke Krieger. Sie benutzen den Hung Gar Stil des Kung Fu. Toph benutzt jedoch - vermutlich da sie blind ist - den Southern Praying Mantis Stil. Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des Elements Erde, entstanden verschiedene Bändigungsstile. Die Sandbändiger in der Wüste können die losen Sandkörner - ähnlich wie Wasserbändiger in ihrem Element - dazu nutzen sich in der Wüste mithilfe einer Art Wüstensegler fortzubewegen. Auch Metall ist nur eine weitere spezielle Form von Erde, so dass es Toph am Ende von Buch 2 möglich ist es zu bändigen.

Feuer
Die Feuernation ist ein sehr aggressives und kriegerisches Volk, das bereits industriell entwickelt ist. Sie begannen den großen Krieg und streben danach die anderen Völker unter ihre Herrschaft zu bringen. In ihrem Kleidungsstile herrschen dunkle Rottöne vor. Feuerbändiger verwenden die Kampftechniken des Northern Shaolin Kung Fu. Ähnlich wie bei den Wasserbändigern hat auch ihr Himmelsgestirn, die Sonne, eine fördernde Wirkung auf ihre Bändigungskräfte. Sie werden aber auch bei Nacht oder einer Sonnenfinsternis geschwächt. Eine besondere Technik des Feuerbändigens ist das Erzeugen von Blitzen, das nur wenige Feuerbändiger beherrschen.

Der Avatar
Der Avatar ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und somit der Welt Gleichgewicht beschert. Es gibt zu jeder Zeit immer nur einen Avatar, der nach seinem Tod stets wiedergeboren wird. Auch der Avatar gehört zu einem der Völker und seine Zugehörigkeit wechselt in bestimmter Reihenfolge: Auf Wasser folgt Erde, danach Feuer und schließlich Luft, dann beginnt der Kreislauf von neuem. Neben der Fähigkeit alle vier Elemente bändigen zu können, kann sich ein Avatar in den sogenannten "Avatarzustand" versetzen. In diesem Zustand beginnen die Augen des Avatars (in Aangs Fall auch seine Tattoos) zu leuchten und er bündelt alle Kräfte der vorherigen Avatare. Sollte er jedoch in diesem Zustand getötet werden, wird der Avatar-Kreislauf durchbrochen und der Avatar hört auf zu existieren. Die Beherrschung dieses Zustands ist sehr schwierig und kann nur gelingen, wenn der Avatar sein inneres Gleichgewicht findet.

Videospiele
Für Herbst 2006 wurde ''Avatar: The Last Airbender'' für Nintendo DS, Gameboy Advance, Playstation Portable, Nintendo Gamecube, Nintendo Wii, Playstation 2, Xbox und Personal Computer PC angekündigt. THQ wird die Spiele vertreiben. Es wurde sogar angekündigt ,dass sich THQ weitere Rechte von Nickelodeon gesichtert hat und noch weitere Games kommen werden.

Avatar auf DVD
Nach langem Warten der deutschen Serienfans steht nun fest, dass „Paramount Home Entertainment Germany GmbH“ die ersten vier Folgen der ersten Staffel von Avatar: Der Herr der Elemente auf einer deutschen „Volume 1“ DVD (ähnlich der Veröffentlichungsform in den USA) herausbringen wird. Dabei handelt es sich um die Episoden: „Der Junge im Eisberg“, „Der Avatar kehrt zurück“, „Der südliche Lufttempel“ und „Die Kriegerinnen von Kyoshi“ der ersten Staffel „Buch 1: Wasser“. Die erste DVD mit dem Namen „Avatar - Der Herr der Elemente - Buch 1: Wasser, Volume 1“ ist jetzt endlich im Handel erhältlich es wird wohl pro Staffel(Buch) jeweils 5 DVD Volumes geben die ca. 10 € kosten werden. im Sommer 2007 wird es Avatar buch eins: wasser volume 2 geben und im winter volume 3

Weblinks
* {{IMDb Titel|tt0417299|Avatar – Der Herr der Elemente}}
- Offizielle Website von Nick (englisch)
- Offizielle Website (auf Nick.de)
- Beschreibung auf www.fernsehserien.de
- englische Fansite
- Deutsche Fansite Kategorie:Zeichentrickserie Avatar – Herr der Elemente Kategorie:Nickelodeon Avatar – Herr der Elemente {{Link FA|en}} dv:އެވަޓާރ - ދަ ?ާ?ްޓް އެއަރ ބެންޑަރ en:Avatar: The Last Airbender eo:Avatar: The Last Airbender es:Avatar: la leyenda de Aang fr:Avatar, le dernier maître de l'air he:?ווט?ר (סדרה מצוירת) id:Avatar: The Last Airbender nl:Avatar (tekenfilmserie) no:Avatar: The Legend of Aang pt:Avatar: The Last Airbender sv:Avatar: The Last Airbender

*** Shopping-Tipp: Avatar – Der Herr der Elemente




[Der Artikel zu Avatar – Der Herr der Elemente stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Avatar – Der Herr der Elemente zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite