W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Avanti, Avanti

*** Shopping-Tipp: Avanti, Avanti

{{Infobox_Film | DT = Avanti, Avanti| OT = Avanti!| PL = USA
Italien| PJ = 1972| AF = 12| LEN = 140| OS = Englische Sprache Englisch
Italienische Sprache Italienisch| REG = Billy Wilder| DRB = I. A. L. Diamond
Billy Wilder| PRO = USA
Italien| PRO = Billy Wilder| MUSIK = Gino Paoli| KAMERA = Luigi Kuveiller| SCHNITT = Ralph E. Winters| DS = *Jack Lemmon: Wendell Armbruster *Juliet Mills: Pamela Piggott *Clive Revill: Carlo Carlucci *Edward Andrews: J. J. Blodgett *Gianfranco Barra: Bruno *Franco Angrisano: Arnold Trotta }} '''Avanti, Avanti''' ist die freie Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Samuel A. Taylor durch Billy Wilder.

Handlung
Wendell Armbruster, ein spießiger amerikanischer Manager, reist auf die Italien italienische Insel Ischia, um die sterblichen Überreste seines Vaters, der dort bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, in die USA zu überführen. Auf der Reise lernt er die Vereinigtes Königreich Britin Pamela Pigott kennen. Die beiden steigen auf Ischia im selben Hotel ab und bald erfährt Wendell, dass Pamelas Mutter im selben Auto wie sein Vater ebenfalls ums Leben gekommen ist. Mit größtem Entsetzen muss der sittengestrenge Wendell feststellen, dass sein Vater und Pamelas Mutter seit Jahren während den Sommerferien das Hotelzimmer teilten. Wendell möchte nun alles schnell und unbürokratisch erledigen, denn der Termin für das Staatsbegräbnis des Multimillionärs ist zu Hause schon angesetzt. In Italien ticken die Uhren aber anders. Die Leichname werden entführt, weil die Weinbergbesitzer, deren Besitz durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden waren, entschädigt werden wollen. Zudem ist Wochenende und da arbeitet in Italien niemand und es müssen eine Fülle von Formalitäten erledigt werden. Auch mit der tatkräftigen Unterstützung des beflissenen Hoteldirektors Carlucci lassen sich all diese Hindernisse nicht ohne Weiteres beseitigen. Diese und eine Fülle weiterer Komplikationen sorgen für eine irrwitzige Abfolge von unvorhergesehenen Ereignissen. Der verheiratete Familienvater Wendell erliegt trotzdem dem Charme der mediterranen Lebensart und verliebt sich in Pamela, der er anfangs äußerst rüde entgegengetreten war. Wie zuvor ihre Eltern genießen jetzt auch Wendell und Pamela ihre Zweisamkeit unter der südlichen Sonne. Nach weiteren Turbulenzen beschließen sie, ihre Eltern gemeinsam auf dem idyllischen Friedhof der Insel zu bestatten. Bruno, der Hoteldiener wurde in der Zwischenzeit von seiner eifersüchtigen Verlobten erschossen. Zuvor hatte er Wendell erzählt, wie gerne er in die USA zurückkehren möchte, wo er früher für die Mafia tätig gewesen war. Und so kehrt Bruno anstelle von Wendells Vater im Sarg nach Amerika zurück und erhält sogar noch ein Staatsbegäbnis.

Hintergrund
Den Rahmen bildet ein Italien im Umbruch zwischen Tradition und Moderne zu Beginn der 1970er-Jahre, mit lauten Kirchenglocken neben Nonnen, die ins Kino gehen, um den Film "Love Story" zu sehen, Pferdekutschen neben Motorroller fahrenden Leichenbestattern, dazu Erpressung, Mord und ein ungehobelter amerikanischer Diplomat, der die Sache am Ende fast noch verdirbt. Der Film ist von passender italienischer Musik begleitet und ist bis in die letzte Nebenrolle qualitativ überzeugend besetzt, wenngleich mit weitgehend unbekannten Schauspielern; für Juliet Mills war der Film Höhepunkt ihrer Karriere.

Kritiken
* Lexikon des internationalen Films: ''Intelligent konstruierte, kultiviert gespielte Komödie der Menschlichkeit. Ein bemerkenswertes Bekenntnis zu Liebe und gegenseitigem Verstehen.'' * Prisma Online: ''Sympathischer Filmspaß von Billy Wilder, der in Jack Lemmon den idealen Interpreten für seine Amerika-Satiren und einen perfekten Komödianten für seine neurotischen Helden gefunden hat. So auch in diesem Komödienklassiker mit Seitenhieben auf amerikanische und italienische Lebensweisen.''

Preise
Für seine Darstellung des Wendell Armbruster erhielt Jack Lemmon 1973 den Golden Globe in der Kategorie Bester Schauspieler in einer Komödie. Außerdem hatte der Film fünf Nominierungen für den Golden Globe.

Weblinks
*{{IMDb Titel|tt0068240|Avanti, Avanti}} {{Navigationsleiste Filme von Billy Wilder}} Kategorie:Filmtitel Kategorie:Filmtitel 1972 Kategorie:US-amerikanischer Film Kategorie:Filmkomödie en:Avanti! es:¿Qué ocurrió entre mi padre y tu madre? it:Che cosa è successo tra mio padre e tua madre? ja:?熱?夜を????

*** Shopping-Tipp: Avanti, Avanti




[Der Artikel zu Avanti, Avanti stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Avanti, Avanti zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite