W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Auput II.

*** Shopping-Tipp: Auput II.

'''Auput II.''' (auch Iupet II. oder Awapet II.) ein König des Reiches von Leontopolis (Tell el-Moqdam) im Nildelta, das an die Gebiete von Tanis, Mendes, Athribis und Bubastis angrenzt. Seine Regierungszeit ist um 790 – 762 v. Chr. Er wäre dann der Nachfolger von Petubastis II.

Belege
Mit dem Namen dieses Pharaos sind ihm zuzuordnen: Eine Stele Schenkungsstele eines Großfürsten der Meschwesch, Smendes; beschriftete Bronzetürangel; Fayencekachel, die Auput II. mit blauer Krone abbildet; Granitsockel aus Tell el-Yahudiyeh, der wohl von seinem Sohn, dem Prinzen Padiiset aufgestellt wurde. Auf Auput II. bezieht sich das eine Datum des Graffiti Graffito im Wadi Gasus mit der Nennung von Amenirdis I. und Schepenupet II. (Jahr 12 des Pije, Jahr 19 des Auput II.)

Titulatur
Auput II. trägt die Namen ''Reich an Maat (Ägyptische Mythologie) Maat, ein Re (Ägyptische Mythologie) Re, den Amun (Ägyptische Mythologie) Amun erwählt hat, Auput, Sohn der Bastet, geliebt von Amun (Ägyptische Mythologie) Amun.''

Regentschaft
Er ist zunächst mit Osorkon IV. von Bubastis Verbündeter des Tefnacht von Sais im Kampf gegen Pije. Diesem muss er sich aber unterwerfen.

Quellen


Literatur
*Thomas Schneider: ''Lexikon der Pharaonen''. Albatros Verlag, Düsseldorf 2002, S. 158-159. ISBN 3-491-96053-3

{{Folgenleiste|VORGÄNGER=Petubastis II..html">Osorkon IV. AMT=Liste der Pharaonen|Pharao von Ägypten|ZEIT=Dritte Zwischenzeit (Ägypten) 23. Dynastie}} {{Personendaten |NAME=Auput II., |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=König des Reiches von Leontopolis |GEBURTSDATUM= |GEBURTSORT= |STERBEDATUM=nach 762 v. Chr. |STERBEORT= }} Kategorie:Mann Kategorie:Pharao




[Der Artikel zu Auput II. stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Auput II. zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite