W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Ascoli Calcio

*** Shopping-Tipp: Ascoli Calcio

{{Vorlage:Infobox Serie A|OFFIZIELLER_NAME=Ascoli Calcio 1898 S.p.A.| LIGA=Serie A| POSITION=12. Platz| DATUM=2005/2006 06| GRÜNDUNGSDATUM=1898| STADT=Ascoli Piceno (Provinz Ascoli Piceno AP) | PRÄSIDENT=Roberto Benigni (Fußballfunktionär) Roberto Benigni| VIZE_PRÄSIDENT=Massimo Ubaldi| MANAGER=| CEO=| TRAINER=Nedi Sonetti | KAPITÄN=Mirko Cudini| ERFOLGE=1 x Mitropapokal| STADION_NAME=Stadio Cino e Lillo del Duca| STADION_PLÄTZE=20.000| FARBEN=Schwarz-Weiß| WEBSITE=[http://www.ascolicalcio.net ascolicalcio.net]| HEIM_pattern_la=_shouldersonblack| HEIM_pattern_b=_blackstripes | HEIM_pattern_ra=_shouldersonblack| HEIM_leftarm=FFFFFF| HEIM_body=FFFFFF| HEIM_rightarm=FFFFFF| HEIM_shorts=FFFFFF| HEIM_socks=FFFFFF| AUSWÄRTS_pattern_la=| AUSWÄRTS_pattern_b=| AUSWÄRTS_pattern_ra=| AUSWÄRTS_leftarm=FFFFFF| AUSWÄRTS_body=FFFFFF| AUSWÄRTS_rightarm=FFFFFF| AUSWÄRTS_shorts=FFFFFF| AUSWÄRTS_socks=FFFFFF| }} '''Ascoli Calcio 1898 ''' ist ein 1898 gegründeter italienischer Fußballverein aus der in der Region Marken gelegenen Stadt Ascoli Piceno. Der Verein kehrt als Begünstigter durch Lizenzstreitereien (''siehe AC Turin, AC Perugia und Genua 1893'') zur Saison 2005/2006 06 wieder in die Serie A zurück. Insgesamt spielte Ascoli bereits 14 Spielzeiten in der Serie A.

Geschichte
Im November des Jahres 1898 gründeten 12 Jugendliche aus Ascoli Piceno Ascoli den ersten Sportverein in der italienischen Region der Marken. Die Mannschaft wurde zunächst nach einem Offizier der Giuseppe Garibaldi garibaldinischen Truppen, Candido Augusto Vecchi, benannt. Im Jahr 1905 änderte der Verein, vorwiegend aus politischen Gründen, den Namen in ''Ascoli-Vigor''. 1925 begann man mit dem Bau des ''Stadio Comunale dei Giardini'', das später jedoch in ''Stadio Squarcia'' umbenannt wird. Im Jahr 1926 wird das Stadion mit einem Freundschaftsspiel gegen Lazio Rom eingeweiht. Im Folgejahr nahm Ascoli erstmal an einer offiziellen Meisterschaft teil und klassierte sich prompt auf dem ersten Platz, was den erstmaligen Aufstieg bedeutete. Ascoli gelang es in den folgenden Jahren, die guten Leistungen zu bestätigen und in der dritten italienischen Liga zu bleiben. Nach dem 2. Weltkrieg Zweiten Weltkrieg schlossen sich einige Quartiersmannschaften aus Ascoli Piceno zum '''AS Ascoli''' (''Associazione Sportiva Ascoli'') zusammen, jedoch dauert es bis zur Saison 1954/1955 55, bis der Verein den Spielbetrieb in der Serie IV wieder aufnimmt. Allerdings stieg der Verein bereits in jenem Jahr auch wieder ab. Daher folgte 1955 eine weitere Fusion Vereinsfusion mit ''Del Duca'' und die Änderung des Vereinsnamens in '''Del Duca Ascoli'''. Damit kehrten auch sportliche Erfolge zurück und 1958/1959 59 kehrt der Verein in die dritte Liga zurück, die mittlerweile Serie C heißt. 1963 wurde die heutige Spielstätte, das Stadio Cino e Lillo del Duca, fertig gestellt. Im Jahr 1968 übernahm Costantino Rozzi die Präsidentschaft beim Verein, unter seiner Führung kam es in Ascoli zu einer Wende. Drei Jahre später wird der Verein erneut umbenannt und erhält seinen heutigen Namen '''Ascoli Calcio 1898''' und stieg erstmals in die Serie B auf. Bereits in der ersten Saison spielt man um den Aufstieg in die Serie A, scheitert allerdings um einen Punkt daran. Ein Jahr später, 1973, gelang dann aber doch noch der erstmalige Aufstieg in die höchste italienische Liga. Die folgenden Jahre spielte Ascoli konstant in der Serie A und klassierte sich zumeist im Mittelfeld - einzig der 5. Platz 1979/1980 80 fällt dabei aus der Reihe. Insgesamt verbrachte Ascoli 14 Spielzeiten in der Serie A, mit kurzen Zwischenspielen in der zweiten Liga. Die Serie riss zur Saison 1994/1995 95 allerdings abrupt ab. Zunächst verstarb der Präsident Costantino Rozzi, der aufgrund seiner großen Erfolge im Verein und bei dessen Anhängern seitdem ''Presidentissimo'' genannt wird, und anschließend stieg der Verein nach über 23 Jahren wieder in die Serie C ab. Als Nachfolger für den verstorbenen Präsidenten Costantino Rozzi fand sich eine Investorengruppe unter der Schirmherrschaft von Nazzareno Cappelli. Seit der Saison 2000/2001 01 ist Roberto Benigni (Fußballfunktionär) Roberto Benigni, der vormalige Vizepräsident, Präsident des Vereins. Zur Saison 2005/2006 spielt Ascoli nach 11 Jahren wieder in der Serie A. Erreicht wurde das allerdings nicht sportlich, sondern als Begünstigter mehrerer Lizenzentzüge durch den italienischen Fußballverband. Den Vereinen AC Turin und AC Perugia wurde jeweils die Lizenz verweigert, so dass diese vom Aufstieg ausgeschlossen wurden. Ebenfalls wurde Genua 1893 der Aufstieg verweigert, nachdem dem Verein Spielabsprachen nachgewiesen wurden. Zusammen mit dem Treviso FBC 1993 rückte Ascoli so als Aufsteiger nach. Am Ende der Saison wurde mit dem 12. Platz der Klassenerhalt erreicht.

Aktueller Kader
Stand August 2006 '''Trainer''': * Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Nedi Sonetti '''Torhüter''': *01 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Gianluca Pagliuca *19 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Alessandro Boccolini *33 - Bild:Flag of Greece.svg 20px|Grieche Dimitrios Eleftheropoulos *XX - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Stefano Goletti '''Verteidiger''': *03 - Bild:Flag of Serbia (state).svg 20px|Serbe Aleksandar Luković *04 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Marco Pecorari *05 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Michelangelo Minieri *06 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Mirko Cudini *13 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Lorenzo Pasqualini (Jugendspieler) *22 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Gaetano Vastola *23 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Riccardo Corallo *28 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Salvator Bocchetti *31 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Paolo Foglio *32 - Bild:Flag of Romania.svg 20px|Rumäne Valentin Vasile Nastase '''Mittelfeldspieler''': *02 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Massimo Gotti *07 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Gaetano Fontana *08 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Michele Fini *10 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Daniele Galloppa *14 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Luigi Di Biagio *15 - Bild:Flag of Latvia.svg 20px|Lette Edgar Gauracs (Jugendspieler) *16 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Domenico Giampà *17 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Stefano Guberti *18 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Simone Pesce *20 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Giampietro Perrulli *21 - Bild:Flag of Ukraine.svg 20px|Ukrainer Viktor Boudianski *27 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Paolo Zanetti *41 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Fabio Pecchia *77 - Bild:Flag of France.svg 20px|Franzose Olivier N'Siabamfumu (Jugendspieler) *84 - Bild:Flag of Cameroon.svg 20px|Kameruner Thomas Herve' Iyock Job '''Stürmer''': *09 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Michele Paolucci *11 - Bild:Flag of Croatia.svg 20px|Kroate Sasa Bjelanović *24 - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Marco Delvecchio *XX - Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener Davide Raffaello (Jugendspieler)

Ehemalige Spieler
* Luca Ariatti 1998/99, Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener, Mittelfeldspieler, 28 Spiele - 0 Tore * Andrea Barzagli 2001/02 - 2002/03, Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener, Verteidiger, 46 Spiele - 2 Tore * Oliver Bierhoff 1991 - 1995, Bild:Flag of Germany.svg 20px|Deutscher, Stürmer, 117 Spiele - 50 Tore * Liam Brady 1986/87, Bild:Flag of Ireland.svg 20px|Ire, Mittelfeldspieler, 17 Spiele - 0 Tore * Igor Budan 2005/06 Bild:Flag of Croatia.svg 20px|Kroate, Stürmer, 11 Spiele - 4 Tore * Cristian Sebastian Cejas 2001/02, Bild:Flag of Argentina.svg 20px|Argentinier, Torwart, 35 Spiele - 1 Tor * Nicolás Andrés Córdova 2004/05 - 2005/06, Bild:Flag of Chile.svg 20px|Chilen, Mittelfeldspieler, 13 Spiele - 0 Tore * Filippo Maniero * Giampiero Maini * Zlatan Muslimović 2002/03, Bild:Flag of Bosnia and Herzegovina.svg 20px|Bosnier, Stürmer, 11 Spiele - 0 Tor * Fabio Quagliarella 2005/06, Bild:Flag of Italy.svg 20px|Italiener, Stürmer, 33 Spiele - 3 Tore

Erfolge
'''A-Mannschaft:''' * Mitropapokal: 1 (1987) * Campionato Serie B: 2 (1977/78 und 1985/86) * Campionato Serie C: 1 (1971/72) * Campionato Serie C1: 1 (2000/01) * Italienischer Fußball-Supercupsieger/Serie C Supercoppa Serie C: 1 (2001/02)) '''Jugendmannschaft''': * Coppa Italia Primavera : 1 (1991/92)

Weblinks

- ascolicalcio.net {{Navigationsleiste Vereine in der italienischen Serie A}} Kategorie:Italienischer Fußballverein Ascoli Calcio 1898 ar:نادي أسكولي cs:Ascoli Calcio 1898 en:Ascoli Calcio 1898 es:Ascoli Calcio 1898 fi:Ascoli Calcio 1898 fr:Ascoli Calcio 1898 it:Ascoli Calcio 1898 ja:アスコリ・カル?ョ lt:Ascoli Calcio 1898 nl:Ascoli Calcio 1898 no:Ascoli Calcio 1898 pl:Ascoli Calcio pt:Ascoli Calcio 1898 sl:Ascoli Calcio sr:??коли Калчо sv:Ascoli Calcio zh:阿斯科利足?俱樂部

*** Shopping-Tipp: Ascoli Calcio




[Der Artikel zu Ascoli Calcio stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Ascoli Calcio zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite