W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Aschau im Zillertal

*** Shopping-Tipp: Aschau im Zillertal

{| border="0" cellpadding="2" cellspacing="1" style="float:right; empty-cells:show; margin-left:1em; margin-bottom:0.5em; background:#e3e3e3;" ! Wappen ! Karte |---- bgcolor="#FFFFFF" ! align="center" | Bild:wappen at aschau im zillertal.png 80px ! align="center" | Bild:map at aschau im zillertal.png 180px |- ! colspan="2" | Basisdaten |---- bgcolor="#FFFFFF" | Bundesland (Österreich) Bundesland: || Tirol (Bundesland) Tirol |---- bgcolor="#FFFFFF" | Bezirk Politischer Bezirk: || Bezirk Schwaz Schwaz |---- bgcolor="#FFFFFF" | Fläche: .html">Quadratkilometer km² |---- bgcolor="#FFFFFF" | Einwohner: || 1533 ''(31. Dezember 2003)'' |---- bgcolor="#FFFFFF" | Bevölkerungsdichte: || 76 Einwohner je km² |---- bgcolor="#FFFFFF" | Höhe: || {{Höhe|567|AT|link=true}} |---- bgcolor="#FFFFFF" | Postleitzahl: || 6274 |---- bgcolor="#FFFFFF" | Telefonvorwahl Vorwahl: || 0 52 82 |---- bgcolor="#FFFFFF" valign="top" | Geografische Lage: || {{Koordinate Text Artikel|47_16_N_11_54_E_region:AT-7_type:city(1533)|47° 16′ N, 11° 54′ O}} |---- bgcolor="#FFFFFF" | Kfz-Kennzeichen (Österreich) Kfz-Kennzeichen: || SZ |---- bgcolor="#FFFFFF" | Gemeindekennziffer: || 7 09 02 |---- bgcolor="#FFFFFF" | Offizielle Website: || [http://www.aschauimzillertal.at/ www.aschauimzillertal.at] |---- bgcolor="#FFFFFF" | E-Mail-Adresse: || [mailto:gemeinde@aschauzillertal.tirol.gv.at gemeinde@aschauzillertal.tirol.gv.at] |- ! colspan="2" | Politik |---- bgcolor="#FFFFFF" | Bürgermeister: || Josef Geisler |- ! colspan="2" | Lage in Tirol |- bgcolor="#FFFFFF" ! colspan="2" algin="center" |Bild:map at-7 aschau im zillertal.png 300px|Lage in Tirol |} '''Aschau im Zillertal''' ist eine Gemeinde im Zillertal und gehört zum Bezirk Schwaz in Tirol (Bundesland) Tirol (Österreich). *Einwohner: 1580 ''(2003)'' *Fläche: 20,3 km² *Seehöhe: 567 m

Geografie
Aschau liegt am Übergang des vorderen in das hintere Zillertal, an einer Engstelle. Sie ist neben Mayrhofen die einzige Gemeinde zu beiden Seiten des Zillers. Das Gemeindegebiet besteht aus dem Hauptort Aschau und verstreuten Weilern an den Berghängen und am Talboden.

Nachbargemeinden
Kaltenbach, Rohrberg (Tirol) Rohrberg, Stumm (Gemeinde) Stumm, Stummerberg, Zell am Ziller, Zellberg

Geschichte
Aschau wurde erstmals 1309 als "Aschowe" (Eschenau) urkundlich erwähnt. Der Name weist auf die ausgedehnten Auwälder hin, die bis zum 11. Jahrhundert den Talboden des Zillers bedeckten. Der Ortsteil Distelberg wurde 1188 erstmals urkundlich genannt. Das Gemeindegebiet ist historisch bedingt in die Diözese Innsbruck westlich des Zillers und die Erzdiözese Salzburg (Distelberg) östlich des Zillers getrennt. Die Pfarrkirche "Zu unserer Lieben Frau vom Siege" wurde 1850 im Stil des Spätklassizismus errichtet. 1973 wurde Aschau mit der ehemals selbständigen Gemeinde Distelberg vereint.

Wirtschaft
Von Bedeutung sind die Landwirtschaft, der zweisaisonale Tourismus (zwischen den Skigebieten ''Hochzillertal'' und ''Zillertal Arena'' bei Zell am Ziller gelegen) und kleinere Gewerbebetriebe. Ansonsten pendeln viele Bewohner zu ihren Arbeitsstätten aus.

Verkehr
Aschau ist über die Zillertal-Bundesstraße und die Zillertalbahn mit den Haltestellen ''Aschau im Zillertal'' und ''Erlach im Zillertal'' angebunden.

Weblinks

- www.geschichte-tirol.com: Aschau im Zillertal {{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Bezirk Schwaz}} Kategorie:Ort in Tirol

*** Shopping-Tipp: Aschau im Zillertal




[Der Artikel zu Aschau im Zillertal stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Aschau im Zillertal zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite