W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Anni Friesinger

*** Shopping-Tipp: Anni Friesinger

Bild:Anni Friesinger Torino 2006.jpg thumb|right|200px|Anni Friesinger. '''Anni Friesinger''' (* 11. Januar 1977 in Bad Reichenhall; eigentlich ''Anna Christina Friesinger'') ist eine Deutschland deutsche Eisschnelllauf Eisschnellläuferin. Friesinger ist die Tochter des Deutschen Georg Friesinger (* 1953,† 1996) und der Polen Polin Janina Korowicka (* 1954), beide Eisschnellläufer. Bekannt wurde sie durch Erfolge wie ihren Sieg bei den Olympische Winterspiele 2002 Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City und zahlreiche weitere Siege und Platzierungen. Sie hat einen Bruder, Jan Friesinger, und eine Schwester, Agnes Friesinger, die auch Eisschnellläufer sind. Anni Friesinger lebt zusammen mit dem niederländischen Eisschnellläufer Ids Postma und wohnt in Hinterreit, Gemeinde Großgmain in Österreich.

Sportlerprofil
Anni Friesinger gehört im Eisschnelllauf zu den typischen ''Allrounderinnen''. Sie kann sowohl im 500-m-Sprint wie auch auf den längeren, ausgesprochenen Ausdauerstrecken über 3000 und 5000 m international mit ihren Mitbewerbern mithalten. Über 1000 und 1500 m gehört sie in den letzten Jahren regelmäßig zum engsten Favoritenkreis. Anni Friesinger ist die typische Vertreterin des deutschen Frauen-Eisschnelllaufs, der in den letzten 10 Jahren den Sprung von einer Randsportarten Randsportart zu einem unter Profi-Bedingungen betriebenen, in hohem Maße vermarktungsfähigen Sport geschafft hat. Damit setzt sie den Wandel fort, der mit Franziska Schenk begann und seitdem mit den Erfolgen von Gunda Niemann-Stirnemann, Monique Garbrecht-Enfeldt, Claudia Pechstein und Friesinger selbst anhält. Sie spricht neben Deutsch auch Englische Sprache Englisch und Niederländische Sprache Niederländisch. Auch auf Grund ihrer Erfolge im Allround-Vierkampf ist sie in den Niederlanden sehr populär und beliebt. Ihr Lebensgefährte ist der niederländische Eisschnellläufer Ids Postma.

Sportliche Laufbahn
Bei der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer 2004 in Seoul gewann Anni Friesinger auf ihrer Paradestrecke über 1.500 Meter zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal seit 1998 den Weltmeistertitel. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte sie bisher zwölf Mal Platz eins. Bei den Olympische Winterspiele 2006 Olympischen Spielen 2006 in Turin holte sie Gold in der Teamverfolgung. Im 1000 m Einzel gewann sie Bronze hinter ihrer langjährigen niederländischen Freundin Marianne Timmer und Cindy Klassen (Kanada). Die drei Spitzenläuferinnen lagen dabei innerhalb von 6 Hundertstel Sekunden.

Wichtige Siege und Platzierungen
*'''Deutsche Meisterschaft Juniorinnen''' **9x 1. Platz *'''Deutsche Meisterschaft''' **13x 1. Platz *'''Europameisterschaft''' (sogenannter „kleiner Vierkampf“ bestehend aus 500 m, 3000 m, 1500 m und 5000 m) **2005 - Platz 1 **2004 - Platz 1 **2003 - Platz 1 **2002 - Platz 1 **2000 - Platz 1 **1998 - Platz 2 *'''Weltmeisterschaft Junioren''' **1996 - Platz 1 **1995 - Platz 2 **1994 - Platz 2 *'''Weltmeisterschaft Sprint''' **2007 - Platz 1 **2004 - Platz 2 *'''Weltmeisterschaft Allround''' **2007 - Platz 2 **2005 - Platz 1 **2002 - Platz 1 **2001 - Platz 1 **1998 - Platz 3 *'''Weltmeisterschaft Einzelstrecken''' **2005 - 5000 m Platz 1 **2005 - 1000 m Platz 2 **2005 - 1500 m Platz 2 **2004 - 1000 m Platz 1 **2004 - 1500 m Platz 1 **2004 - 3000 m Platz 2 **2003 - 1000 m Platz 1 **2003 - 1500 m Platz 1 **2003 - 3000 m Platz 1 **2001 - 1500 m Platz 1 **2001 - 3000 m Platz 2 **2000 - 1500 m Platz 2 **1998 - 1500 m Platz 1 **1998 - 3000 m Platz 3 *'''Olympische Spiele''' **2006 - 1000 m Platz 3 **2006 - Teamverfolgung Platz 1 (mit Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thoms, Sabine Völker und Lucille Opitz) **2002 - 1500 m Platz 1 **1998 - 3000 m Platz 3 *'''Weltcup Siege''' **42 *'''Gesamt-Weltcup 1000m''' **2007 - Platz 3 **2006 - Platz 1 *'''Gesamt-Weltcup 1500m''' **2007 - Platz 2 **2006 - Platz 1 **2004 - Platz 1 **2002 - Platz 1 **2001 - Platz 1 *'''Gesamt-Weltcup 3000m / 5000m''' **2005 - Platz 3 **2004 - Platz 3 **2002 - Platz 1 **2001 - Platz 3 **2000 - Platz 3 *'''Aufgestellte Weltrekorde''' **7, davon 4 Juniorenweltrekorde: 1000m, 1500m, 3000m, Allround **3x 1500m **1x 1500m Freiluftweltrekord **1x 1000m Freiluftweltrekord *'''Persönliche Bestzeiten''' **500 m - 37,77 sek. **1000 m - 1:13,95 min. (Deutscher Rekord) **1500 m - 1:53,19 min. **3000 m - 3:58,52 min. **5000 m - 6:58,39 min. (Stand: 11. März 2007)

Auszeichnungen
*2005 Sportler des Jahres (Deutschland) Sportlerin des Jahres, 2. Platz *2004 Sportlerin des Jahres, 2. Platz *2003 Sportlerin des Jahres, 2. Platz *2003 Eisschnellläuferin des Jahres *2002 Sport Personality Award von Eurosport *2001 Sportlerin des Jahres, 2. Platz *1996 Junior Sportler des Jahres der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Weblinks

- Private Homepage
- Fotos von Anni Friesinger {{Navigationsleiste Olympiasiegerinnen im 1500-m-Eisschnelllauf}} {{Personendaten| NAME=Friesinger, Anna Christina |ALTERNATIVNAMEN=Anni Friesinger |KURZBESCHREIBUNG=Deutsche Eisschnellläuferin |GEBURTSDATUM=11. Januar 1977 |GEBURTSORT=Bad Reichenhall |STERBEDATUM= |STERBEORT= }} Kategorie:Eisschnellläufer (Deutschland) Friesinger, Anni Kategorie:Sportsoldat (Bundeswehr) Friesinger, Anni Kategorie:Olympiasieger (Eisschnelllauf) Friesinger, Anni Kategorie:Weltmeister (Eisschnelllauf) Friesinger, Anni Kategorie:Europameister (Eisschnelllauf) Friesinger, Anni Kategorie:Frau Friesinger, Anni Kategorie:Geboren 1977 Friesinger, Anna en:Anni Friesinger fi:Anni Friesinger fr:Anni Friesinger it:Anni Friesinger nds:Anni Friesinger nl:Anni Friesinger no:Anni Friesinger ru:Фризингер, ?нни

*** Shopping-Tipp: Anni Friesinger




[Der Artikel zu Anni Friesinger stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Anni Friesinger zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite