W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Annemarie Selinko

*** Shopping-Tipp: Annemarie Selinko

'''Annemarie Selinko''' (* 1. September 1914 in Wien; † 28. Juli 1986 in Kopenhagen) war eine Österreich österreichisch-Dänemark dänische Schriftstellerin.

Leben
Die Tochter eines Großindustriellen studierte Sprachen und Geschichte an der Universität Wien, war als Journalistin tätig (u.a. für die französische Zeitschrift „L`Intransigeant“) und veröffentlichte 1937 den Unterhaltungsroman ''Ich war ein häßliches Mädchen''. Nach der Heirat mit dem dänischen Diplomaten Erling Kristiansen 1938 lebte sie in Kopenhagen, Stockholm, Paris und London. Selinko war neben Vicki Baum die erfolgreichste deutsche Unterhaltungsschriftstellerin der Zeit. Der Roman ''Désirée'' (1951) wurde als Weltbestseller in 25 Sprachen übersetzt und 1956 mit Marlon Brando und Jean Simmons in Hollywood verfilmt.

Literatur
* Annemarie Selinko: „Ich war ein häßliches Mädchen“, Kiepenheuer & Witsch (2002), Ersterscheinung 1937 * Annemarie Selinko: ''Désirée'', Kiepenheuer & Witsch (2002), Ersterscheinung 1951; ISBN 3-4620310-23 * Annemarie Selinko: „Heute heiratet mein Mann“, Kiepenheuer & Witsch (2002), Ersterscheinung 1954

Film
* Film: „Désirée“ - USA 1954 - Produktion: 20th Century Fox - Regie: Henry Koster - Buch: Daniel Taradash nach dem Roman von Annemarie Selinko - Darsteller: Marlon Brando als Napoléon Bonaparte, Jean Simmons als Désirée Clary; 2 Oscar-Nominierungen (Ausstattung und Kostüm)

Weblinks

- Artikel in der Wiener Zeitung
- Biographie
- „Désirée“ - Wahrheit und Fiktion eines Buches
- Leseprobe „Désirée“ {{DEFAULTSORT:Selinko, Annemarie}} Kategorie:Frau Kategorie:Österreicher Kategorie:Däne Kategorie:Autor Kategorie:Geboren 1914 Kategorie:Gestorben 1986 {{Personendaten |NAME=Annemarie Selinko |ALTERNATIVNAMEN=Annemarie Selinko-Kristiansen |KURZBESCHREIBUNG=Autor |GEBURTSDATUM=1. September 1914 |GEBURTSORT=Wien |STERBEDATUM=28. Juli 1986 |STERBEORT=Kopenhagen }}




[Der Artikel zu Annemarie Selinko stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Annemarie Selinko zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite