W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Amt Hohner Harde

*** Shopping-Tipp: Amt Hohner Harde

{{Infobox Ort in Deutschland |Art = Amt |Name = Hohner Harde |Wappen = Hohner Harde Amt Wappen.png |lat_deg = 54 |lat_min = 16 |lon_deg = 09 |lon_min = 31 |Lageplan = Amt Hohner Harde in RD.png |Bundesland = Schleswig-Holstein |Kreis = Rendsburg-Eckernförde |Höhe = |Fläche = 167.86 |Einwohner = 9177 |Stand = 2003-03-31 |Kfz = RD |Gemeindeschlüssel = |Gliederung = 12 Gemeinden |Adresse = Hohe Str. 4
24806 Hohn |Website = [http://www.amt-hohner-harde.de www.amt-hohner-
harde.de] |Bürgermeister = Otto Oldach |Bürgermeistertitel = Amtsvorsteher |Partei = CDU }} Das '''Amt (Kommunalrecht) Amt Hohner Harde''' liegt im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein und umfasst folgende Gemeinden: #Bargstall #Breiholz #Christiansholm #Elsdorf-Westermühlen #Friedrichsgraben #Friedrichsholm #Hamdorf #Hohn (Gemeinde) Hohn #Königshügel #Lohe-Föhrden #Prinzenmoor #Sophienhamm

Geschichte
Beim Zusammenschluss der früher selbständigen Gemeinde Breiholz mit den Ämtern Hamdorf und Hohn im Jahr 1970 erhielt das neugebildete Amt den Namen ''Amt Hohn''. 1999 erfolgte die Umbenennung in ''Amt Hohner Harde''.

Wappen
Blasonierung: „In Gold ein erhöhter grüner Dreiberg, belegt mit einer auf einem Sockel stehenden, sich nach oben verjüngenden vierkantigen goldenen Säule, auf der oben ein goldener Hahn steht, beiderseits begleitet von jeweils sechs goldenen Eichenblättern in der Stellung 2 : 2 : 2.“[http://193.101.67.134/Datenblatt_1.asp?ID=5&txtAnz=1&txtI=&txtFlag=True&ndc=1&txtSeite=2 Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein]

Quellen
{{Navigationsleiste Ämter im Kreis Rendsburg-Eckernförde}} Kategorie:Amt in Schleswig-Holstein Hohner Harde en:Hohner Harde




[Der Artikel zu Amt Hohner Harde stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Amt Hohner Harde zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite