W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Americium

*** Shopping-Tipp: Americium

{{Infobox Chemisches Element | Name= Americium | Symbol= Am | Ordnungszahl= 95 | Massenzahl= 243 | Serie= Actinoide | Gruppe= Ac | Periode = 7 | Block= F-Block f | Serienfarbe= #CD46CD | Aussehen= silbrig-weißes Metall | Massenanteil= künstliches Element | Atommasse= 243 | Atomradius= 184 | AtomradiusBerechnet= | KovalenterRadius= k.A. | VanDerWaalsRadius= 228,5 | Elektronenkonfiguration= [Radon Rn]5f77s2 | ElektronenProEnergieNiveau= 2, 8, 18, 32, 25, 8, 2 | Oxidationszustände= '''+3''', +4, +5, +6 | Austrittsarbeit= - | Ionisierungsenergie_1= | Ionisierungsenergie_2= | Aggregatzustand= fest | Modifikationen= - | Kristallstruktur= hexagonal | Dichte= 13670 | RefTempDichte_K= | Mohshärte= - | Magnetismus= k.A. | Schmelzpunkt_K= 1449 | Schmelzpunkt_C= 1176 | Siedepunkt_K= 2880 | Siedepunkt_C= 2607 | MolaresVolumen= 1,778 · 10-5 | Verdampfungswärme= 238,5 | Schmelzwärme= 14,4 | Dampfdruck= k.A. | RefTempDampfdruck_K= | Schallgeschwindigkeit= k.A. | RefTempSchallgeschwindigkeit_K= | SpezifischeWärmekapazität= 0,11 | ElektrischeLeitfähigkeit= 147,1 | RefTempElektrischeLeitfähigkeit_K= 293,15 | Wärmeleitfähigkeit= 10 | RefTempWärmeleitfähigkeit_K= 300 | Oxidationszustände= | Oxide= | Basizität= | Normalpotential= | Elektronegativität= | Gefahrensymbole= | Radioaktiv = Ja | Isotope= {{Vorlage:Infobox Chemisches Element/Isotop | AnzahlZerfallstypen= 1 | Massenzahl= 241 | Symbol= Am | NH= 0 | Halbwertszeit= 432,2 Jahr a | Zerfallstyp1ZM = Alphastrahlung α | Zerfallstyp1ZE = 5,638 | Zerfallstyp1ZP = Neptunium 237Np }} {{Vorlage:Infobox Chemisches Element/Isotop | AnzahlZerfallstypen = 2 | Massenzahl= 242 | Symbol= Am | NH= 0 | Halbwertszeit= 16,02 Stunde h | Zerfallstyp1ZM = Betastrahlung β | Zerfallstyp1ZE = 0,665 | Zerfallstyp1ZP = Curium 242Cm | Zerfallstyp2ZM = Elektronen-Einfang ε | Zerfallstyp2ZE = 0,751 | Zerfallstyp2ZP = Plutonium 242Pu }} {{Vorlage:Infobox Chemisches Element/Isotop | AnzahlZerfallstypen = 2 | Massenzahl= 242 | Symbol= Am | NH= 0 | Halbwertszeit= 141 Jahr a | Zerfallstyp1ZM = Isomerie-Übergang IT | Zerfallstyp1ZE = 0,049 | Zerfallstyp1ZP = 242Am | Zerfallstyp2ZM = Alphastrahlung α | Zerfallstyp2ZE = 5,637 | Zerfallstyp2ZP = Neptunium 238Np }} {{Vorlage:Infobox Chemisches Element/Isotop | Massenzahl= 242 | Symbol= Am | NH= 0 | Halbwertszeit= 14.0 mSekunde s | AnzahlZerfallstypen= 3 | Zerfallstyp1ZM = Spontane Spaltung SF | Zerfallstyp1ZE = ? | Zerfallstyp1ZP = ? | Zerfallstyp2ZM = Alphastrahlung α | Zerfallstyp2ZE = 7,788 | Zerfallstyp2ZP = Neptunium 238Np | Zerfallstyp3ZM = Isomerie-Übergang IT | Zerfallstyp3ZE = 2,2 | Zerfallstyp3ZP = 242Am }} {{Vorlage:Infobox Chemisches Element/Isotop | Massenzahl= 243 | Symbol= Am | NH= 0 | Halbwertszeit= 7370 Jahr a | AnzahlZerfallstypen= 1 | Zerfallstyp1ZM = Alphastrahlung α | Zerfallstyp1ZE = 5,438 | Zerfallstyp1ZP = Neptunium 239Np }} | NMREigenschaften= unbekannt }} '''Americium''' ist ein chemisches Element des Periodensystems der Elemente. Es hat die Ordnungszahl 95 und das Symbol Am. Es gehört zur Gruppe der Actiniden (Periode-7-Element 7. Periode, f-Block). Neben Europium ist Americium das einzige nach einem Erdteil benannte Element.

Eigenschaften
Bild:Americium.jpg thumb|left|200px|Etwas Americium in einer Glasampulle Americium ist ein künstliches, radioaktives Element. Frisch hergestelltes Americium ist ein silberweißes Metall, welches jedoch bei Raumtemperatur langsam matt wird. Es ist leicht verformbar.

Reaktionen
Americium ist ein sehr reaktionsfähiges Element, das schon mit Sauerstoff Luftsauerstoff reagiert und sich gut in Säuren löst. Gegenüber Base (Chemie) Alkalien ist es stabil. Je nach Oxidationszahl variiert die Farbe von Americium in wässriger Lösung (Chemie) Lösung ebenso wie in festen Chemische Verbindung Verbindungen: blassrot (+3, +4), goldbraun (+5, +6). Die Oxidationsstufe +3 ist die stabilste. Im Gegensatz zum Homologie homologen Europium – Americium hat eine zu Europium analoge Elektronenkonfiguration – kann Am3+ nicht zu Am2+ Reduktion reduziert werden. Verbindungen mit Americium ab Oxidationszahl +4 aufwärts sind starke Oxidationsmittel, vergleichbar dem Permanganat-Ion MnO4- in saurer Lösung. Da Americium Radioaktivität radioaktiv ist, sollten entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Isotope
Von Americium sind Isotope mit Halbwertszeiten zwischen 20 Minuten und 7400 Jahren bekannt. Es gibt zwei langlebige Isotope mit der Massenzahl 241 und 243, die beide Alphastrahlung α-Strahler sind.

Vorkommen und Herstellung


Vorkommen
Americium kommt in der Natur aufgrund seines radioaktiven Zerfalls mit seinen - im Vergleich zum Alter der Erde - niedrigen Halbwertszeiten nicht vor.

Herstellung
Americium wird durch Neutronenanlagerung Neutronen-Einfang aus 239Plutonium Pu gebildet: *239Pu + 2 n → 241Pu + γ → 241Am + β-
Die Halbwertszeit für den zweiten Schritt beträgt 14,4 Jahre. *239Pu + 4 n → 243Pu + γ → 243Am + β-
Die Halbwertszeit für den zweiten Schritt beträgt 4,956 Stunden.

Verwendung
Americium 241Am wird als Quelle für ionisierende Strahlung eingesetzt. Anwendungsgebiete sind die Fluoreszenzspektroskopie und Ionisationsrauchmelder. Americium 241Am wurde wegen seiner gegenüber Plutonium 238Pu wesentlich längeren Halbwertszeit und nur geringfügig stärkeren Strahlung, zur Befüllung von Radioisotopengeneratoren (RTG) von Raumsonden vorgeschlagen. Dank seiner Halbwertszeit von 432,2 Jahren könnte ein RTG mit 241Am Füllung hunderte von Jahre lang anstatt nur wenigen Jahrzehnte (wie mit Plutonium 238Pu Füllung) elektrische Energie zum Betrieb einer Raumsonde erzeugen.

Geschichte
Americium wurde 1944 von Glenn T. Seaborg, Ralph A. James, Stanley G. Thompson und Albert Ghiorso entdeckt. Sie isolierten am Metallurgie metallurgischen Laboratorium der Universität von Chicago aus einer Plutonium-Probe, die im Reaktor mit Neutronen bestrahlt wurde (''siehe Herstellung''), ein bis dahin noch unbekanntes, α-Strahlen aussendendes langlebiges Nuklid. Der Name „Americium“ wurde in Analogie zu Europium gewählt, der Seltene Erden seltenen Erde, die im Periodensystem genau über Americium steht. Erstmals öffentlich bekannt gemacht wurde die Entdeckung des Elementes in der amerikanischen Radiosendung ''Quiz Kids'' am 11. November 1945 durch Glenn T. Seaborg, noch vor der eigentlichen Bekanntmachung bei einem Symposium der American Chemical Society: Einer der jungen Zuhörer fragte den Gast der Sendung, Seaborg, ob während des Zweiter Weltkrieg Zweiten Weltkrieges im Zuge der Erforschung von Nuklearwaffen neue Elemente entdeckt wurden. Seaborg bejahte die Frage und enthüllte dabei auch gleichzeitig die Entdeckung des nächsthöheren Elementes, Curium.

Siehe auch
*Chemikalienliste * :WikiProjekt_Elemente WikiProjekt Elemente

Weblinks
{{Commons|Americium}} {{Wiktionary|{{PAGENAME}}}}
http://www.chemie-master.de/pse/ pse.php?modul=Am
- Los Alamos National Laboratory - Americium ''(engl.)''
- WebElements.com - Americium ''(engl.)''
- EnvironmentalChemistry.com - Americium ''(engl.)''
- Americiumisotope {{Navigationsleiste Periodensystem}} af:Amerikium bn:অ?যামেরিসিয়াম bs:Americijum ca:Americi co:Americiu cs:Americium da:Americium el:Αμε?ίκιο en:Americium eo:Americio es:Americio et:Ameriitsium fi:Amerikium fr:Américium gl:Americio (elemento) he:?מריציו? hr:Americij hu:Amerícium hy:Ամերի?իում io:Americio it:Americio ja:アメリシウム jbo:merjinme ko:아메리슘 la:Americium lb:Americium lt:Americis lv:Amerīcijs nl:Americium nn:Americium no:Americium pl:Ameryk pt:Amerício ru:?мериций sh:Americijum simple:Americium sk:Amerícium sr:?мерицијум sv:Americium th:อะเมริเซียม tr:Amerikyum uk:?мерицій zh:镅

*** Shopping-Tipp: Americium




[Der Artikel zu Americium stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Americium zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite