W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Amaury VII. von Montfort

*** Shopping-Tipp: Amaury VII. von Montfort

'''Amaury VII. von Montfort''' (* 1195, † 1241 in Kalabrien) war ein Sohn von Simon IV. von Montfort und Alice von Montmorency (Adelsgeschlecht) Montmorency, und der Bruder von Simon V. de Montfort, 6. Earl of Leicester. Er nahm am Albigenserkreuzzug unter dem Kommando seines Vaters teil. Bei dessen Tod 1218 erbte er die Grafschaft Toulouse, gab das Land aber 1224 an König Ludwig VIII. (Frankreich) Ludwig VIII. weiter. 1230 wurde Amaury Connétable von Frankreich, das Amt, das zuvor sein Onkel Mathieu II. von Montmorency innehatte. 1239 nahm er am Sechster Kreuzzug Sechsten Kreuzzug teil und geriet nach der Niederlage bei Gaza (Stadt) Gaza in Gefangenschaft. Er wurde in Kairo eingekerkert und 1241 befreit, starb aber im gleichen Jahr auf der Rückreise in Kalabrien. * Anmerkung: Amaury VII. wird oft auch als Amaury VI. gezählt (siehe Grafschaft Montfort-l'Amaury)re Kategorie:Mann Kategorie:Militärperson (England) Kategorie:Geboren 1195 Kategorie:Gestorben 1241 {{Personendaten| NAME=Montfort, Amaury VII. de |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Sohn von Simon IV. de Montfort, Kreuzfahrer des 13. Jahrhunderts |GEBURTSDATUM=1195 |GEBURTSORT= |STERBEDATUM=1241 |STERBEORT=Kalabrien }} ca:Amalric de Montfort en:Amaury de Montfort fr:Amaury VI de Montfort pl:Amalryk z Montfort




[Der Artikel zu Amaury VII. von Montfort stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Amaury VII. von Montfort zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite