W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Altefähr

*** Shopping-Tipp: Altefähr

{{Infobox Ort in Deutschland |Wappen = Wappen_Altefaehr.png |Wappengröße = 80 |lat_deg = 54 | lat_min = 19 |lon_deg = 13 | lon_min = 07 |Lageplan = Altefähr_in_RÜG.png |Lageplanbeschreibung = Lage der Gemeinde Altefähr im Landkreis Rügen |Bundesland = Mecklenburg-Vorpommern |Landkreis = Rügen |Amt = West-Rügen |Höhe = 3 |Fläche = 20.59 |Einwohner = 1283 |Stand = 2006-06-30 |PLZ = 18573 |Vorwahl = 038306 |Kfz = RÜG |Gemeindeschlüssel = 13 0 61 001 |Adresse-Verband = Dorfplatz 2
18573 Samtens |Website = |Bürgermeister = Ingulf Donig }} '''Altefähr''' ist eine Gemeinde im Landkreis Rügen auf der gleichnamigen Rügen Insel in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt West-Rügen mit Sitz in der Gemeinde Samtens verwaltet.

Geografie
Die Gemeinde Altefähr befindet sich am Stralsund gegenüberliegenden Ufer des Strelasundes, der die Insel Rügen vom vorpommerschen Festland trennt.

Ortsteile
Zur Gemeinde Altefähr gehören die Ortsteile Barnkevitz, Grahlhof, Jarkvitz, Klein Bandelvitz, Kransdorf, Poppelvitz und Scharpitz.

Geschichte
Altefähr hat vermutlich seit dem Jahre 1200 als Fährhafen gedient. Die erste Nennung des Ortes findet sich im Stadtarchiv Stralsunds im Jahr 1240 - hier wird der Ort als "''bei der ollen Fähre''" erwähnt. Die Fährverbindung verband Rügen mit dem Festland und erreichte insbesondere ab Ende des 19. Jahrhunderts hohe Frequenzen. Insbesondere wurden landwirtschaftliche Produkte über die Fähre nach Stralsund gebracht. Einen weiteren Aufschwung nahm der Ort mit der Aufnahme des Eisenbahn-Fährverkehrs. Ab 1909 war die Eisenbahnfähre Teil der Schnellzugverbindung zwischen Berlin und Stockholm, die die Fährverbindung der Königslinie (Sassnitz-Trelleborg) einschloss. Nach der Fertigstellung des Rügendammes im Jahre 1936 wurde der Fährverkehr eingestellt Altefähr ist ein beliebter Naherholungsort der Stralsunder. Seit 1996 verbindet die Personenfähre „Altefähr“ den Ort mit Stralsund (zwischen 1. Mai bis 30. September). In den Jahren nach der politischen Wende entstand in Altefähr eine Strandpromenade. Zum touristischen Angebot gehören des Weiteren Pensionen, ein Hotel, ein Campingplatz sowie ein Wasserwandern Wasserwanderstützpunkt mit Bootsliegeplätzen.

Sehenswürdigkeiten
* Strandpromenade * Dorfkirche St. Nikolai aus dem 15. Jahrhundert. Backsteinbau mit saalartigem Langhaus und Westturm, dessen Obergeschoss 1692 in Fachwerk erneuert wurde. Altar von 1746 aus der Werkstatt von Michel Müller. Ausmalung des Kirchenraumes von 1912.

Bilder
Bild:Altefaehr Kirche St.Nikolai.jpg|Kirche St. Nikolai Bild:Altefaehr Kirche St.Nikolai Front.jpg|Kirche St. Nikolai; Frontansicht Bild:Altefaehr Hafen 1.jpg|Hafen; Blickrichtung Ortsmitte Bild:Altefaehr Hafen Richtung HST.jpg|Hafen; Blickrichtung Stralsund Bild:Altefaehr Faehre.jpg|Fähre aus Stralsund Bild:Altefaehr Ortseingang.jpg|Ortseingang {{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Landkreis Rügen}} Kategorie:Ort in Mecklenburg-Vorpommern Altefahr Kategorie:Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern Altefahr Kategorie:Rügen Altefahr eo:Altefähr nl:Altefähr ru:?льтефер

*** Shopping-Tipp: Altefähr




[Der Artikel zu Altefähr stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Altefähr zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite