W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Alte Silberschmiede

*** Shopping-Tipp: Alte Silberschmiede

Bild:030904_augsburg-alte-silberschmiede_1-480x640.jpg thumb|200px|right|Alte Silberschmiede im Lechviertel Die '''Alte Silberschmiede''' in Augsburg ist ein erhaltenes Handwerkerhaus aus dem 13. Jahrhundert. Augsburg galt im Mittelalter neben den anderen Handwerkszweigen als Zentrum der Gold- und Silberschmieden. Hier entstand das bekannte „Augsburger Tafelsilber“, das weltweit im Umlauf war und als Zeichen für Reichtum galt. Nur wenige solcher Schmieden sind heute noch erhalten. Die bekannteste dürfte die „Alte Silberschmiede“ im Lechviertel sein. Sie entstand um 1250. Ihr heutiges Erscheinungsbild dürfte von etwa 1550 stammen. Bis ins späte 19. Jahrhundert wurde sie als Schmiede genutzt und noch heute wird das Gebäude zum Verkauf von Gold- und Silberschmuck genutzt.

Weblinks

- Website der „Alten Silberschmiede“
- Edelsteinbrunnen in der „Alten Silberschmiede“ Kategorie:Bauwerk in Augsburg {{Koordinate Artikel|48.36806_N_10.89983_E_type:landmark_region:DE-BY|48° 22' 5" N 10° 53' 59" O}}




[Der Artikel zu Alte Silberschmiede stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Alte Silberschmiede zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite