W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Aloin

*** Shopping-Tipp: Aloin

Bild:Barbaloin.svg right '''Aloin''' ist ein 1,8-Dihydroxyanthracen-Derivat und eine für Menschen (in hohen Dosen) giftige Substanz, die in den Aloen enthalten ist. Aloin kommt als Aloin A (Barbaloin) und Aloin B (Isobarbaloin oder ''Deacetyllittoraloin'') in der Kap-Aloe (''Aloe ferox'') in weitaus höherer Konzentration als in der Echte Aloe Echten Aloe (''Aloe vera'') vor. Noch mehr Aloin enthält mit ungefähr 25 bis 28 Prozent ''Aloe perryi''. [http://www.herbalgram.org/default.asp?c=aloe herbalgram.org: Aloe] Aloin A besitzt einen ausgesprochenen Laxans laxativen Effekt.[http://www.quackwatch.org/01QuackeryRelatedTopics/DSH/aloe.html kritische Bemerkungen zur Verwendung von Aloe-Präparaten] Die Zulassung zum OTC-Arzneimittel OTC-Verkauf von Aloe-Produkten wurde zwischenzeitig von der Food and Drug Administration FDA jedoch zurückgezogen, da unerwünschte Effekte nicht ausgeschlossen seien.[http://www.herbalgram.org/herbalgram/articleview.asp?a=2360&p=Y FDA Issues Final Rule Banning Use of Aloe and Cascara Sagrada in OTC Drug Products], [http://www.fda.gov/bbs/topics/NEWS/NEW00033.html FDA: Clean-Up of Ineffective Ingredients in OTC Drug Products; 11/07/1990]

Quellen
Kategorie:Pflanzliches Gift Kategorie:Biomolekül nach Stoffgruppe




[Der Artikel zu Aloin stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Aloin zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite