W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Aloe succotrina

*** Shopping-Tipp: Aloe succotrina

{| class="taxobox" ! Aloe succotrina |- ! '''{{taxonomy}}''' |- | {| |- | ''{{classis}}:'' || Einkeimblättrige (Liliopsida) |- | ''{{subclassis}}:'' || Lilienähnliche (Liliidae) |- | ''{{ordo}}:'' || Spargelartige (Asparagales) |- | ''{{familia}}:'' || Affodillgewächse (Asphodelaceae) |- | ''{{genus}}:'' || Aloen (''Aloe'') |- | ''{{species}}:'' || ''Aloe succotrina'' |} |- ! Nomenklatur (Biologie) Wissenschaftlicher Name |- | class="taxo-name" | ''Aloe succotrina'' |- | class="Person" | ''Jean-Baptiste de Lamarck Lam.'' |} '''''Aloe succotrina''''' ist eine in der Kap-Provinz in Südafrika beheimatete Pflanze, wo sie in kargen Gegenden überleben kann. Diese Eigenschaft hat sie wie alle Sukkulenten. ''Aloe succotrina'' stammt aus der Gattung der Aloen. Bild:Aloe-succotrina 0101.jpg thumb|280px|left|Blütenstand der Aloe succotrina, fotografiert im Botanischen Garten Berlin Kategorie:Affodillgewächse fr:Aloe succotrina




[Der Artikel zu Aloe succotrina stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Aloe succotrina zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite