W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Alant

*** Shopping-Tipp: Alant

{{Quelle}} {| class="taxobox" ! Alant |- | class="taxo-bild" |Bild:Inula hirta0.jpg thumb|290px|Rauher Alant (''Inula hirta'') |- ! '''{{Taxonomy}}''' |- | {| |- | ''{{Ordo}}:'' || Asternartige (Asterales) |- | ''{{Familia}}:'' || Korbblütengewächse (Asteraceae) |- | ''{{Subfamilia}}:'' || Asteroideae |- | ''{{Tribus}}:'' || Inuleae |- | ''{{Genus}}:'' || Alant |} |- ! Nomenklatur (Biologie) Wissenschaftlicher Name |- | class="taxo-name" | ''Inula'' |- | class="Person" | Carl von Linné L. |- ! '''Art (Biologie) Arten''' |- | * Wiesen-Alant (''I. britannica'') * Dürrwurz (''I. conyzae'') * Echter Alant (''I. helenium'') * Rauher Alant (''I. hirta'') * Weiden-Alant (''I. salicina'') * Deutscher Alant (''I. germanica'') |} Die Gattung (Biologie) Gattung '''Alant''' (''Inula'') aus der Familie (Biologie) Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) umfasst etwa 90 Art (Biologie) Arten. Diese sind größtenteils Mehrjährige Pflanze mehrjährige, krautige Pflanzen und stammen aus Asien, Afrika und Europa. Die verschiedenen Arten sind von sehr unterschiedlicher Größe, angefangen bei winzigen, für Steingarten Steingärten geeigneten Pflanzen bis hin zu riesigen Stauden, die über drei Meter hoch werden. Bei diesen Arten können auch die Blatt (Pflanze) Blätter eine beachtliche Größe erreichen. Alant-Arten werden vor allem wegen ihrer hübschen, meist gelben Korbblüten kultiviert, einige bereits seit der Antike. Der Name ''Inula'' ist ebenfalls bereits seit der Römerzeit in Gebrauch. Es handelt sich um meist ausdauernde, verschiedenartig behaarte Kräuter, selten Sträucher mit grundständigen oder abwechselnden, ganzrandigen oder gesägten Blättern, an den Ästen einzeln endständigen oder häufig doldenrispig, rispig oder traubig angeordneten Blütenköpfchen und fast stielrunden Achänen. Sie sind mit 56 Arten auf der östlichen Erdhälfte. Inula helenium L. (großer Alant, Helenakraut, Galantwurz, großer Heinrich) ist eine Staude mit 2 m hohen, unten rauhhaarigen, oberwärts zottigen Stängeln, wechselständigen, spitzen, eilänglichen, runzeligen, gekerbten, behaarten Blättern und in Doldenrispen stehenden, großen, gelben Blüten, wächst an feuchten Orten fast in ganz Europa und in Vorderasien, in Nordamerika eingewandert und wird als Arzneipflanze, früher auch als Küchengewächs in Gärten gezogen, im größeren Maßstab namentlich in Holland und der Schweiz kultiviert, ebenso in Nordamerika und Japan. Die von zwei- bis dreijährigen Pflanzen gesammelte Wurzel riecht im frischen Zustand eigentümlich, nicht unangenehm, gewürzhaft, schmeckt entsprechend und schwach bitterlich und enthält neben viel Inulin wenig aromatisches Alantsäureanhydrid, pfefferminzartig riechenden und schmeckenden Alantkampfer, bitteres Helenin und aromatisches Alantöl. Sie wurde früher als Expektorans und Diuretikum, auch äußerlich angewandt.

Systematik
Vertreter der Gattung Alant (''Inula'') sind beispielsweise: * Wiesen-Alant (''I. britannica'') * Dürrwurz (''I. conyzae'') * Echter Alant (''I. helenium'') * Rauher Alant (''I. hirta'') * Weiden-Alant (''I. salicina'') * Deutscher Alant (''I. germanica'')

Weblinks
{{Commons|Category:Inula|Inula}}
- http://www.inaro.de/Deutsch/KULTURPF/Heilpfl/Alant.htm
- Kräuterfibel - Gesundes Österreich Bild:InulaBritannica.jpg thumb|left|250px|Wiesen- oder Ufer-Alant, ''Inula britannica'' Bild:Inula germanica Sturm14.jpg thumb|left|150px|Deutscher Alant, ''Inula germanica'' Kategorie:Korbblütengewächse Kategorie:Heilpflanze ca:?nula da:Alant en:Inula fr:Inula lt:Debesylas nl:Alant pl:Oman (roślina) pt:Inula

*** Shopping-Tipp: Alant




[Der Artikel zu Alant stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Alant zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite