W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Achim Brunnengräber

*** Shopping-Tipp: Achim Brunnengräber

'''Achim Brunnengräber''' (* 1963) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Dozent für Politik- und Sozialwissenschaften an der FU Berlin.

Biographie
Achim Brunnengräber studierte von 1983 bis 1987 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg die Unterrichtsfächer Gemeinschaftskunde, Physik und Mathematik für die Sekundarstufe II. Er wechselte 1988 an die FU Berlin und absolvierte dort bis 1992 sein Studium zum Diplom-Politologen am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften. Daraufhin folgte ein Aufbaustudium von 1993 bis 1995 zum Diplom-Entwicklungspolitologen: „Entwicklungspolitik mit dem Schwerpunkt Nichtregierungsorganisationen“ (ENRO) an der Universität Bremen (Abschlussprüfung 1996). Brunnengräber lehrt und forscht seit 1994 im Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin. Zwischen 1996 und 2000 promovierte Achim Brunnengräber zum Dr. Phil. am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Otto-Suhr-Institut, der Freien Universität Berlin. Seine Dissertation schrieb er zum Thema „Transnationale Netze im Konfliktfeld Klima. Nicht-Regierungs-Organisationen als ‚neue‘ Akteure in der internationalen Politik“ vor (zusammen mit Heike Walk). Von Anfang 2000 bis Ende 2002 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundestagsabgeordneten Ernst Ulrich von Weizsäcker, dem Vorsitzenden der Enquete-Kommission „Globalisierung der Weltwirtschaft – Herausforderungen und Antworten“. Seit Mai 2002 ist er Projektleiter des BMBF-Forschungsprojekts: „Global Governance und Klimawandel. Eine Mehrebenenanalyse zu den Bedingungen, Risiken und Chancen sozial-ökologischer Transformationen“ (Laufzeit 5/2002 bis 6/2007). Er ist für die Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin Vertrauensdozent für Stipendiaten und Mitglied im Fachbeirat Nord-Süd. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Theorien Internationaler Beziehungen, Multi Level Governance, Global Governance, NGOs, Globale Politiknetzwerke, Formen internationaler Demokratie, und internationale Umwelt- und Klimapolitik.

Werke (Auswahl)
* ''NGOs im Prozess der Globalisierung. Mächtige Zwerge – umstrittene Riesen'' (Bürgergesellschaft und Demokratie; 17). VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2005, ISBN 3-8100-4092-4 (zusammen mit Ansgar Klein und Heike Walk) * ''Globale öffentliche Güter unter Privatisierungsdruck. Festschrift für Elmar Altvater''. Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster 2003, ISBN 3-89691-548-7. * ''NGOs als Legitimationsressource. Zivilgesellschaftliche Partizipationsformen im Globalisierungsprozess''. Leske & Budrich, Opladen 2001, ISBN 3-8100-3130-5 (zusammen mit Ansgar Klein und Heike Walk) * ''Global Governance. Alternativen zur neoliberalen Globalisierung?'' Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster 2000, ISBN 3-89691-471-5 (zusammen mit Ulrich Brand, Lutz Schrader u.a.)

Weblinks
* {{PND|12254501X}}
- Offizielle Website
- Projektseite „Global Governance und Klimawandel“ {{DEFAULTSORT:Brunnengraber, Achim}} Kategorie:Politologe Kategorie:Deutscher Kategorie:Geboren 1963 Kategorie:Mann {{Personendaten |NAME=Brunnengräber, Achim |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=deutscher Politikwissenschaftler |GEBURTSDATUM=1963 |GEBURTSORT= |STERBEDATUM= |STERBEORT= }}




[Der Artikel zu Achim Brunnengräber stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Achim Brunnengräber zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite