W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


12. Oktober

*** Shopping-Tipp: 12. Oktober

Der '''12. Oktober''' ist der 285. Tag des Gregorianischer Kalender Gregorianischen Kalenders (der 286. in Schaltjahr Schaltjahren), somit bleiben 80 Tage bis zum Jahresende. {{Kalender Jahrestage|Oktober}}

Ereignisse
Bild:Kolumbus-landet-auf-guanahani_1-860x1315.jpg thumb|right|100px|1492: Kolumbus landet auf Guanahani

Politik und Weltgeschehen
* {{0}}166: Der römische Kaiser Lucius Verus feiert in Römisches Reich Rom einen Triumphzug zum Ende der Partherkriege. * 1492: Zweite Entdeckung Amerikas durch Europa: Christoph Kolumbus geht auf der Insel Guanahani auf den heutigen Bahamas an Land und nennt die Insel ''San Salvador''. * 1529: Erste Wiener Türkenbelagerung#Osmanische Sturmangriffe Erste Wiener Türkenbelagerung: Den Osmanisches Reich#Süleyman der Prächtige Osmanischen Belagerern unter Süleyman I. Süleyman dem Prächtigen gelingt es eine große Bresche (''Sulaiman-Bresche'') in die Geschichte Wiens#Türkenkriege Wiener Stadtmauer zu sprengen, sie können die Stadt jedoch nicht erobern. * 1576: Rudolf II. (HRR) Rudolf II. wird deutscher Kaiser. * 1711: Karl VI. (HRR) Karl VI. wird in Frankfurt am Main zum deutschen Kaiser gewählt. bild:PedroIVPortugal.jpg thumb|left|100px|1822: Pedro I. von Brasilien * 1822: Kronprinz Peter IV. (Portugal) Peter von Portugal lässt sich zum ersten Kaiser von Geschichte Brasiliens#Erstes Kaiserreich Brasilien krönen. * 1890: Ein Parteitag der Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (1875) Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands beschließt in Halle (Saale) die Umbenennung der Organisation in Sozialdemokratische Partei Deutschlands. * 1899: Nach der Kriegserklärung kommt es zu ersten Kampfhandlungen im Zweiter Burenkrieg Burenkrieg. * 1907: Karl Liebknecht wird wegen seiner Schrift ''Militarismus und Antimilitarismus'' zu eineinhalb Jahren Festungshaft verurteilt. * 1912: in Hoyerswerda wird die ''Domowina'' als Sorben sorbischer Dachverband gegründet. * 1917: Im Rahmen der Dritte Flandernschlacht Dritten Flandernschlacht während des Erster Weltkrieg#Kriegsjahr 1917 Ersten Weltkriegs beginnt die Dritte Flandernschlacht#Die erste Passchendaele-Schlacht erste Passchendaele-Schlacht. Bild:Wien_KarlMarxHof.jpg thumb|140px|1930: Der ''Karl-Marx-Hof'' * 1930: Der ''Karl-Marx-Hof'' in Wien Heiligenstadt (Wien) Heiligenstadt wird von Bürgermeister Karl Seitz eröffnet. * 1946: ''Fratelli d'Italia Il Canto degli Italiani'' wird die inoffizielle Nationalhymne Italiens. * 1949: Der Deutscher Gewerkschaftsbund Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) wird in München gegründet. * 1960: Der UdSSR-Premier Nikita Sergejewitsch Chruschtschow wird auf einer UNO-Versammlung wütend, schlägt auf sein Pult mit einem seiner ausgezogenen Schuhe und unterbricht damit UN-Redner. * 1968: Äquatorialguinea erlangt nach einer Volksabstimmung die Unabhängigkeit von Spanien. * 1984: Die IRA zündet eine Bombe im Grand Hotel in Brighton, wo sich die britische Premierministerin Margaret Thatcher und ihr Kabinett aufhalten. Fünf Menschen werden getötet, 32 verletzt. * 1990: Der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble wird bei einer Wahlkampfveranstaltung niedergeschossen. Schäuble ist seitdem vom dritten Brustwirbel an abwärts gelähmt und an den Rollstuhl gebunden. * 1997: In Kamerun wird Paul Biya im Amt als Staatspräsident bestätigt. * 1999: Pervez Musharraf ergreift mit einem Militärputsch die Macht in Pakistan. Premierminister Nawaz Sharif wird unter Hausarrest gestellt. * 1999: Nach Berechnungen der Vereinte Nationen Vereinten Nationen überschreitet die Weltbevölkerung die Marke von sechs Milliarden Menschen. Bild:USS Cole damage.jpg thumb|140px|2000: Die ''USS Cole (DDG-67)'' nach dem Anschlag * 2000: Der im Hafen von Aden, Jemen, vor Anker liegende US-amerikanische Zerstörer ''USS Cole (DDG-67)'' wird durch einen Sprengstoffanschlag schwer beschädigt. * 2002: Bei Anschlag von Bali 2002 Sprengstoffattentaten in Kuta, Bali, werden 202 Menschen, vor allem Australien australische Touristen, getötet.

Wirtschaft
* 1847: Werner von Siemens gründet zusammen mit Johann Georg Halske die Telegraphen-Bauanstalt von ''Siemens AG#Geschichte Siemens & Halske'' in Berlin.

Wissenschaft und Technik
* 1910: Die Wiener Psychoanalytische Vereinigung wird im Haus von Sigmund Freud in Wien offiziell gegründet. * 1924: Hugo Eckener startet mit seinem Luftschiff ''LZ 126'' zur ersten Atlantiküberquerung eines Zeppelins. Bild:Eiserne_Lunge_offen.jpg thumb|left|140px|1928: Eiserne Lunge (geöffnet) * 1928: In der Bostoner Kinderklinik wird erstmals eine Eiserne Lunge verwendet. * 1964: Die sowjetische Raumkapsel ''Woschod 1'' startet mit den Kosmonauten Wladimir Michailowitsch Komarow Wladimir Komarow, Boris Borissowitsch Jegorow Boris Jegorow und Konstantin Petrowitsch Feoktistow Konstantin Feoktistow an Bord. Es ist der erste Raumflug mit mehreren Personen. Bild:Borturm-Erbendorf.jpg thumb|100px|1994: Der Bohrturm bei Windischeschenbach * 1994: Die Bohrung des Kontinentales Tiefbohrprojekt Kontinentalen Tiefbohrprojekts bei Windischeschenbach wird nach 9.101 Metern offiziell eingestellt. * 1994: Die US-amerikanische Raumsonde ''Magellan (Sonde) Magellan'' verglüht in der Venus (Planet) Venusatmosphäre. * 2005: Der Chinesische Raumfahrt zweite bemannte Weltraumflug der Volksrepublik China, ''Shenzhou 6'', startet. An Bord befinden sich die beiden „Taikonauten“ Fei Junlong und Nie Haisheng. * 2005: Der CEO von Apple Steve Jobs stellt auf der WWDC 2005 den iPod der 5ten Generation vor: Der iPod Video, der erstmals auch Videos abspielt. Er wird mit 30 und 60 GB ausgeliefert.

Kultur
* 1737: Das musikalische Drama ''Lucio Papirio'' von Ignaz Holzbauer wird uraufgeführt. * 1785: Die Uraufführung der Oper ''La Grotta di Trofonio'' von Antonio Salieri findet am Burgtheater in Wien statt. * 1818: Das Nationaltheater München wird eröffnet. Bild:Brasil.RioDeJaneiro.Corcovado.jpg thumb|100px|1931: Die Christusstatue auf dem Corcovado * 1931: Die Christusstatue auf dem Corcovado (Brasilien) Corcovado in Rio de Janeiro wird geweiht. * 1971: Das Rock-Musical ''Jesus Christ Superstar'' von Andrew Lloyd Webber wird in New York uraufgeführt.

Religion
* 1932: Das Staatskirchenvertrag Konkordat zwischen dem Heiliger Stuhl Heiligen Stuhl und Baden (Land) Baden wird geschlossen.

Katastrophen
* 1992: In Ägypten kommen 553 Menschen bei einem Erdbeben der Richterskala Stärke 5,9 ums Leben. {{Jahrestage Katastrophenhinweis}}

Sport
* 1902: Die Österreichische Fußballnationalmannschaft bestreitet ihr erstes Länderspiel gegen Ungarische Fußballnationalmannschaft Ungarn. * 1968: In Mexiko-Stadt beginnen die Bild:Olympic rings.svg 25px Olympische Sommerspiele 1968 XIX. Olympischen Sommerspiele. * 2003: Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen gewinnt in Los Angeles die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2003 Weltmeisterschaft mit einem 2:1 n. GG über das Schwedische Fußballnationalmannschaft der Frauen schwedische Team. Das Siegtor schießt Nia Künzer in der 98. Minute. {{Jahrestage Sporthinweis}}

Geboren
* 1008: Go-Ichijo, 68. Kaiser von Japan (1016–1036) * 1350: Dmitri Donskoi, von 1359–1389 Großfürst von Moskau Bild:Edward VI of England.png thumb|100px|Eduard VI. (* 1537) * 1537: Eduard VI. (England) Eduard VI. von England, König 1547 bis 1553 * 1558: Maximilian III. (Habsburg) Maximilian III., drittältester Sohn Kaiser Maximilians II. * 1606: Christoph Bernhard Graf von Galen, Fürstbischof von Münster (1650–1678) * 1649: Hans Georg Asam, deutscher Kirchenmaler * 1628: Wilhelm Christoph (Baden) Wilhelm Christoph, Markgraf von Baden * 1687: Sylvius Leopold Weiss, deutscher Lautenist und Komponist * 1707: Johann Gottfried Hermann, deutscher lutherischer Theologe * 1710: Jonathan Trumbull sr., US-amerikanischer Politiker * 1715: Peter II. (Russland) Peter II., russischer Zar von 1727 bis 1730 * 1717: Georg Friedrich Baermann,deutscher Mathematiker * 1773: Detlev von Einsiedel, sächsischer Staatsmann * 1787: Carl Barth, deutscher Zeichner und Kupferstecher * 1798: Peter IV. (Portugal) Peter IV., König von Portugal und unter dem Namen Peter I. Kaiser von Brasilien * 1800: Eugen von Puttkamer, deutscher Jurist * 1801: Friedrich Frey-Herosé, schweizerischer Unternehmer, Offizier und Politiker * 1810: Uno Cygnaeus, finnischer Kleriker und Pädagoge * 1812: Ascanio Sobrero, italienischer Chemiker * 1834: Lotte Mende, deutsche Schauspielerin * 1834: Amalia del Pilar von Spanien, Infantin * 1835: Friedrich Julius Neumann, deutscher Nationalökonom * 1840: Luigi Bodio, italienischer Statistiker * 1841: Leon Herpin, französischer Maler * 1842: Adolf Marschall von Bieberstein, deutscher Politiker * 1844: George Washington Cable, US-amerikanischer Schriftsteller * 1849: Robert Müser, Sohn und Nachfolger des „Kohlendoktors“ Friedrich Wilhelm Müser * 1850: Pellegrino Matteucci, italienischer Afrikareisender * 1855: Arthur Nikisch, ungarischer Dirigent * 1855: August Sauer, österreichischer Literaturwissenschaftler * 1860: Elmer Ambrose Sperry, US-amerikanischer Erfinder und Geschäftsmann * 1862: Ferdinand Pfohl, deutscher Musikkritiker und Komponist * 1862: Theodor Boveri, deutscher Zoologe * 1865: Arthur Harden, US-amerikanischer Biochemiker, Nobelpreisträger * 1865: Anton Kolm, österreichischer Filmpionier, Regisseur, Produzent * 1866: Ramsay MacDonald James Ramsay MacDonald, britischer Politiker und Regierungschef * 1866: Johannes Sassenbach, deutscher Gewerkschafter * 1867: Max Kurzweil, österreichischer Maler und Grafiker * 1868: August Horch, deutscher Maschinenbauingenieur und Gründer von Horch und Audi * 1872: Ralph Vaughan Williams, englischer Komponist und Dirigent * 1873: Federico Tedeschini, italienischer Kardinal * 1875: Aleister Crowley, englischer Okkultist * 1878: Karl Buresch, österreichischer Politiker * 1880: Louis Hémon, französischer Schriftsteller * 1881: Viktor Kafka, österreichischer Bakteriologe * 1882: Harry Liedtke, deutscher Schauspieler * 1886: Albert Chamberland, kanadischer Violinist und Komponist * 1887: Fritz Eichler, österreichischer Archäologe * 1887: Paula von Preradović, österreichische Schriftstellerin * 1891: Edith Stein, deutsche Philosophin und katholische Nonne * 1891: Konoe Fumimaro, japanischer Politiker, Regierungschef 1937–1939 * 1892: Hubert Ney, deutscher Politiker * 1893: George Hodgson, kanadischer Schwimmer * 1893: Matthias Joseph Mehs, deutscher Politiker und Heimatschriftsteller * 1895: Henrik Herse, deutscher Dramaturg und Schriftsteller * 1896: Eugenio Montale, italienischer Dichter und Übersetzer * 1897: Otto Montag, deutscher Fußballspieler * 1899: Josef Eichner, deutscher Politiker und MdB * 1901: Hanns Seidel, deutscher Politiker * 1902: Max Suhrbier, deutscher Politiker * 1902: Peng Zhen, chinesischer Politiker * 1903: Serge Brignoni, schweizerischer Maler * 1903: Walter Jurmann, österreichischer Komponist von Schlagern und Filmmusik * 1904: Ding Ling, chinesische Schriftstellerin * 1905: Joseph Kosma, österreichischer Komponist * 1906: Anderl Heckmair, deutscher Alpinist und Bergführer * 1906: Piero Taruffi, italienischer Rennfahrer * 1907: Wolfgang Fortner, deutscher Komponist * 1907: Rudolf Raschka, deutscher Ingenieur und Politiker * 1908: Heinrich Wilper, deutscher Politiker (CDU) und MdB * 1911: Bruno Liebrucks, deutscher Philosoph * 1912: Hermann Graf, deutscher Jagdflieger * 1913: Josefine Hawelka, Wiener Kaffeehauslegende * 1916: Wilhelm Muster, österreichischer Schriftsteller und literarischer Übersetzer * 1918: Sid Avery, US-amerikanischer Fotograf * 1921: Jaroslav Drobný (Tennisspieler) Jaroslav Drobný, tschechoslowakischer Tennis- und Eishockeyspieler * 1923: Fernando Sabino, brasilianischer Schriftsteller und Journalist * 1924: Hubert Trimmel, österreichischer Geologe und Höhlenforscher * 1925: Elmar Hillebrand, deutscher Bildhauer * 1929: Sven Hotz, Schweizer Unternehmer und Mäzen * 1930: Ennio Guarnieri, italienischer Kameramann * 1930: Jens Martin Knudsen (Physiker) Jens Martin Knudsen, dänischer Astrophysiker * 1930: Alicia Urreta, mexikanische Komponistin * 1931: Ole-Johan Dahl, norwegischer Informatiker * 1932: Heinz Schneider, deutscher Tischtennisspieler * 1933: Guido Molinari, kanadischer Maler und Grafiker * 1934: Klaus Offerhaus, deutscher Jurist * 1934: Richard Meier, US-amerikanischer Architekt * 1935: Luciano Pavarotti, italienischer Sänger * 1936: Frederick Nnabuenyi Ugonna, nigerianischer Linguist und Literaturwissenschaftler * 1937: Paul Hawkins, australischer Rennfahrer * 1938: Anne Perry, britische Schriftstellerin * 1939: Vladimír Körner, tschechischer Drehbuchautor, Dramaturg und Schriftsteller * 1942: Daliah Lavi, israelische Filmschauspielerin und Sängerin * 1943: Elisabeth Altmann, deutsche Politikerin und MdB * 1943: Odd Einar Dørum, norwegischer Politiker * 1943: Jakob Kuhn, schweizerischer Fußballtrainer und -spieler * 1943: Peter Ostermeyer, deutscher Schachmeister * 1944: Ton Koopman, niederländischer Dirigent, Organist und Cembalist * 1944: Heide Maria Pfarr, deutsche Juristin und Politikerin * 1944: Volker Schumpelick, deutscher Mediziner * 1945: Dusty Rhodes, ehemaliger Wrestler * 1947: Helmut Losch, deutscher Gewichtheber * 1948: Fritz Behrens, deutscher Politiker und Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen * 1948: Rick Parfitt, britischer Musiker * 1949: Roland Mack, deutscher Unternehmer * 1949: Ilich Ramírez Sánchez, venezolanischer Terrorist, bekannt als „Carlos“ * 1950: Horst Friedrich, deutscher Politiker und MdB (FDP) * 1950: Gualberto do Rosário, kapverdischer Politiker * 1955: Ante Gotovina, kroatischer General * 1955: Brigitte Lahaie, französische Schauspielerin und Schriftstellerin * 1955: Jan Einar Aas, norwegischer Fußballspieler * 1956: Gabriele Frechen, deutsche Politikerin * 1959: Beate Peters, deutsche Leichtathletin und Olympiateilnehmerin * 1961: Chris Mike, deutscher Musikproduzent, Komponist und Gitarrist * 1962: Carlos Bernard, US-amerikanischer Schauspieler * 1962: Chris Botti, US-amerikanischer Jazz-Trompeter * 1962: Branko Crvenkovski, Präsident der Republik Mazedonien * 1962: Bashkim Fino, albanischer Ökonom und Politiker * 1963: Raimond Aumann, deutscher Fußballspieler * 1963: Satoshi Kon, japanischer Drehbuchautor und Filmregisseur * 1965: Klaus Escher, Bundesvorsitzender der Jungen Union * 1966: Rhona Martin, schottische Curlerin und Olympiasiegerin * 1967: Walter Kogler, österreichischer Fußballspieler * 1968: Peter Gentzel, schwedischer Handballer * 1968: Hugh Jackman, australischer Schauspieler * 1968: Sophie von Kessel, deutsche Schauspielerin * 1970: Julian Andretti, US-amerikanischer Pornodarsteller * 1970: Kirk Cameron, US-amerikanischer Schauspieler * 1970: Charlie Ward, US-amerikanischer Basketballspieler * 1972: Marcus Rhode, US-amerikanischer Boxer * 1974: Lascelles Brown, kanadisch-jamaikanischer Bobfahrer * 1974: Ebru Gündeş, türkische Musikerin * 1974: René Frank, deutscher Komponist und Autor * 1974: Stephen Lee, englischer Snookerspieler * 1975: Marion Jones, US-amerikanische Leichtathletin * 1975: Jorane, kanadische Musikerin * 1977: Jessica Barker, kanadische Schauspielerin * 1977: Bode Miller, US-amerikanischer Ski-Rennläufer * 1977: Markus Schmidt (Fußballspieler) Markus Schmidt, österreichischer Fußballspieler * 1978: Stefan Binder, deutscher Fußballspieler * 1978: Baden Cooke, australischer Radrennfahrer * 1978: Georg Hettich, deutscher Wintersportler * 1980: Nadseja Astaptschuk, weißrussische Leichtathletin

Gestorben
Bild:Agnes Bernauer.jpg thumb|100px|Agnes Bernauer († 1435) * {{0}}638: Honorius I., Papst * {{0}}642: Johannes IV. (Papst) Johannes IV., Papst * 1095: Leopold II. (Österreich) Leopold II., Markgraf von Österreich * 1394: Johann Sobeslav von Luxemburg-Mähren, katholischer Patriarch von Aquileja * 1435: Agnes Bernauer, Herzogin von Bayern (wegen Hexerei ertränkt) * 1501: Matteo Civitali, italienischer Maler, Bildhauer und Militäringenieur * 1576: Maximilian II. (HRR) Maximilian II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches 1564–1576 * 1600: Luis de Molina, spanischer jesuitischer Theologe * 1654: Carel Fabritius, niederländischer Maler * 1730: Friedrich IV. (Dänemark und Norwegen) Friedrich IV., König von Dänemark und Norwegen * 1771: Anton Gogeisl, deutscher Jesuit und China-Missionar * 1772: Samuel Scott, englischer Maler * 1791: Anna Luise Karsch, deutsche Dichterin * 1802: Samuel Arnold, englischer Komponist und Organist * 1825: Franz Joseph Müller von Reichenstein, österreichischer Naturwissenschaftler * 1829: Jean-Baptiste Regnault, französischer Maler * 1844: Claude Tillier, französischer Schriftsteller Bild:Elizabeth Fry.jpg thumb|100px|Elizabeth Fry († 1845) * 1845: Elizabeth Fry, britische Reformerin des Gefängniswesens * 1850: Pedro de Sousa Holstein, portugiesischer Politiker und Militär * 1858: And? Hiroshige, japanischer Maler und Grafiker * 1865: Samuel Marot, deutscher Theologe * 1866: Diederich Franz Leonhard von Schlechtendal, deutscher Botaniker Bild:Portrait Robert E. Lee.jpg thumb|100px|Robert E. Lee († 1870) * 1870: Robert Edward Lee, General der Südstaaten im Sezessionskrieg * 1882: Adolf Eybel, deutscher Maler * 1890: William Young Sellar, schottischer Altphilologe * 1891: Friedrich Feustel, Bayreuther Bankier und Förderer der Bayreuther Festspiele * 1895: Isaac Wolffson, deutscher Politiker und Jurist * 1899: Oscar Baumann, österreichischer Afrikaforscher * 1902: Otto Schramm, deutscher Gastronom * 1909: Carl Hilty, Schweizer Staatsrechtler * 1912: Otto Krümmel, deutscher Geograph * 1915: Edith Cavell, britische Krankenschwester * 1924: Anatole France, französischer Schriftsteller und Nobelpreisträger * 1926: Edwin Abbott Abbott, englischer Theologe und Schriftsteller * 1927: Benjamin Daydon Jackson, englischer Botaniker * 1933: Otto Eggerstedt, deutscher Politiker (SPD) * 1937: Georg Wünschmann, deutscher Architekt * 1943: Max Wertheimer, deutscher Wahrnehmungspsychologe * 1943: Willi Graf, Mitglied der Widerstandsgruppe Weiße Rose * 1944: Rudolf Graf von Marogna-Redwitz, deutscher Widerstandskämpfer im 3. Reich * 1946: Heinrich Freiherr von Stackelberg, deutscher Ökonom * 1948: Alfred Kerr, deutscher Schriftsteller, Theaterkritiker und Journalist * 1949: Oskar Jellinek, österreichischer Schriftsteller * 1953: Carl Ulitzka, deutscher Politiker * 1956: Otto Bruchwitz, deutscher Pädagoge und Heimatforscher * 1956: Anton Kern (Bibliothekswissenschaftler) Anton Kern, österreichischer Bibliothekswissenschaftler * 1957: Michael Horlacher, deutscher CSU-Politiker * 1959: Arnolt Bronnen, österreichischer Schriftsteller * 1959: Otto Schlüter, deutscher Geograph * 1962: Hugo Paul, deutscher Politiker * 1963: Karl Baur, deutscher Pilot und Ingenieur * 1965: Paul Hermann Müller, Schweizer Chemiker und Nobelpreisträger * 1968: Michael A. Musmanno, US-amerikanischer Marineoffizier, Richter bei den Nürnberger Prozessen * 1969: Sonja Henie, norwegische Eiskunstläuferin * 1969: Serge Poliakoff, russischer Maler * 1969: Veli Saarinen, finnischer Skilangläufer * 1970: Noud Stempels, niederländischer Fußballspieler * 1971: Dean Gooderham Acheson, US-Außenminister 1949–1953 * 1971: Gene Vincent, US-amerikanischer Sänger * 1973: Peter Aufschnaiter, österreichischer Bergsteiger, Agrarwissenschaftler, Entwicklungshelfer und Kartograph * 1976: Hertha Koenig, deutsche Lyrikerin * 1976: José Rozo Contreras, kolumbianischer Komponist * 1979: Katherine Blodgett, US-amerikanische Wissenschaftlerin * 1986: Eugen Batz, deutscher Maler und Fotograf * 1987: Fahri Korutürk, türkischer Politiker * 1987: Heinz Vollmar, deutscher Fußballspieler * 1993: Tofiq Bährämov, aserbaidschanischer Schiedsrichter (Wembley-Tor) * 1993: Yvar Mikhashoff, US-amerikanischer Pianist * 1996: René Lacoste, französischer Tennisspieler und Unternehmer * 1996: Roger Lapébie, französischer Radrennfahrer * 1997: John Denver, US-amerikanischer Country- und Folksänger * 1998: Bernhard Minetti, deutscher Schauspieler * 1998: Matthew Shepard, US-amerikanisches Opfer heterosexistisch motivierter Gewalt * 1999: Wilt Chamberlain, US-amerikanischer Basketballer * 2001: Witold Szalonek, polnischer Komponist * 2002: Ray Conniff, US-amerikanischer Musiker und Komponist * 2002: Audrey Mestre-Ferreras, französische Apnoetaucherin * 2003: Clemens Menze, deutscher Erziehungswissenschaftler * 2003: Erwin Scheuch Erwin Kurt Scheuch, deutscher Soziologe * 2003: William Shoemaker, US-amerikanischer Jockey * 2005: Ghazi Kanaan, syrischer Politiker und General * 2005: Peter Chang Bai Ren, chinesischer Bischof * 2005: Jack White (Journalist) Jack White, US-amerikanischer Journalist * 2006: Gillo Pontecorvo, italienischer Filmregisseur.

Feier- und Gedenktage
* Kirchliche Gedenktage: ** Walburga: Übertragung der Gebeine ''(katholischer Gedenktag in Eichstätt)'' ** Papst Felix III.: Gedenktag der hl. katholischen Kirche * Nationalfeiertage: ** Argentinien (''Día de la Raza,'' Gedenktag in Erinnerung an die Entdeckung Amerikas) ** Brasilien (''Nossa Senhora Aparecida,'' Erscheinung der Gottesmutter Maria (Mutter Jesu) Maria) ** Spanien (in Erinnerung an die Entdeckung Amerikas) ** Äquatorialguinea (Unabhängigkeitstag von 1968) * Columbus-Tag in den USA {{Navigationsleiste Monate}} Kategorie:Tag 1012 af:12 Oktober an:12 d'otubre ar:12 أكتوبر ast:12 d'ochobre be:12 ка?трычніка bg:12 октомври bn:অক?টোবর ১২ bpy:অক?টোবর ১২ br:12 Here bs:12. oktobar ca:12 d'octubre ceb:Oktubre 12 co:12 uttrovi cs:12. říjen csb:12 rujana cv:Юпа, 12 cy:12 Hydref da:12. oktober el:12 Οκτωβ?ίου en:October 12 eo:12-a de oktobro es:12 de octubre et:12. oktoober eu:Urriaren 12 fi:12. lokakuuta fiu-vro:12. rehekuu päiv fo:12. oktober fr:12 octobre frp:12 octobro fur:12 di Otubar fy:12 oktober ga:12 Deireadh Fómhair gl:12 de outubro he:12 ב?וקטובר hr:12. listopada hu:Október 12 ia:12 de octobre id:12 Oktober io:12 di oktobro is:12. október it:12 ottobre ja:10月12日 jv:12 Oktober ka:12 ?ქტ?მბერი ko:10월 12? ksh:12. Oktoober ku:12'ê kewçêrê la:12 Octobris lb:12. Oktober li:12 oktober lmo:12 10 lt:Spalio 12 mk:12 октомври ms:12 Oktober nap:12 'e ottovre nds-nl:12 oktober new:अक?टोबर १२ nl:12 oktober nn:12. oktober no:12. oktober nov:12 de oktobre nrm:12 Octobre oc:12 d'octobre pam:Octubri 12 pl:12 października pt:12 de Outubro ro:12 octombrie ru:12 окт?бр? scn:12 di uttùviru sco:12 October se:Golggotmánu 12. simple:October 12 sk:12. október sl:12. oktober sq:12 Tetor sr:12. октобар su:12 Oktober sv:12 oktober sw:12 Oktoba ta:அக?டோபர? 12 te:అక?టోబర? 12 th:12 ตุลาคม tl:Oktubre 12 tr:12 Ekim tt:12. Öktäber uk:12 жовтн? vec:12 de otobre vi:12 tháng 10 wa:12 d' octôbe war:Oktubre 12 zh:10月12日

*** Shopping-Tipp: 12. Oktober




[Der Artikel zu 12. Oktober stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels 12. Oktober zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite